Blogparade: Filme für die Insel

besagte Insel

Nachdem neulich nach den must-see-Serien gefragt wurde, bleibt es nicht aus, dass nach den 15 Filmen für die Insel gefragt wird. Und wieder bin ich über bullion auf die Blog-Parade gestoßen. Die Regeln sind denkbar einfach:

Welche 15 Filme würdest du bei dir haben wollen, wenn du auf einer einsamen Insel strandest? Bedenke dabei das Szenario. Es werden die einzigen 15 Filme sein, die dir für eine lange Zeit zur Verfügung stehen werden. Die Reihenfolge ist willkürlich und wird in der Auswertung nicht berücksichtigt. Bitte wirklich 15 Einzelfilme.

Da muss ich mal tief in meiner Sammlungsverwaltung schauen, denn einige werden zwar vom kläglichen Rest meiner DVD-Sammlung kommen, aber ich will ja nichts vergessen. Die meisten in dieser Liste würde ich als Lieblingsfilme klassifizieren, aber es ist nun mal die Definition eines Lieblingsfilms, dass man den öfter gucken kann. Wenn ich den deutschen Titel dazuschreibe, habe ich den Film beim ersten Mal nicht auf Englisch gesehen. Es tauchen sicher einige Filme auf, die man alleine schon aufgrund ihres komplizierten bzw. trickreichen Plots mehrmals sehen muss.

  1. Breakfast at Tiffany’s (Frühstück bei Tiffany)
  2. Death at a Funeral
  3. Eternal Sunshine of the Spotless Mind
  4. Field of Dreams (Feld der Träume)
  5. Fried Green Tomatoes (Grüne Tomaten)
  6. Grosse Pointe Blank
  7. Groundhog Day (Und täglich grüßt das Murmeltier)
  8. L.A. Confidential (L.A. Confidential)
  9. M*A*S*H
  10. The Mosquito Coast
  11. The Rocky Horror Picture Show
  12. Stand By Me (Geheimnis eines Sommers)
  13. The Sting (Der Clou)
  14. Withnail & I
  15. Wag the Dog (Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt)

Das war doch schwerer als gedacht, da es so einige knappe Kandidaten gab. Aber irgendwann ist mal Schluss mit dem Hin und Her. Bei den Plottwists hätten noch schön Memento, Out of Sight, oder Pulp Fiction gepasst. Musik ist gut geeignet, aber Amadeus, Across the Universe und Once mussten draußen bleiben.

Da heute Einsendeschluss ist, sollten sich potentiell interessierte Teilnehmer ein wenig sputen…

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

11 Gedanken zu „Blogparade: Filme für die Insel“

  1. Bei vielen Filmen, besonders solche, die ich als Kind/Jugendlicher im TV gesehen habe, weiß ich oft den Namen nicht. Aber ich glaube, mir fehlen
    1,3,4,6,8,9,10,13,14,15
    Traurig, ich weiß. Von MASH hab ich allerdings die Serie komplett gesehen 🙂

  2. Du kennst den originalen Namen nicht oder nicht mal den deutschen Titel? Bei letzterem wird es kompliziert, da du höchstens den Inhalt googlen könntest…
    MASH habe ich auch praktisch komplett gesehen, das lief ja lange auf Kabel 1.

  3. Da sind einige bei die mir nicht sagen, da schliesse ich mich David an. Aber 1 und 13 wären bei mir auch Kandidaten für eine solche Liste, unbedingt anschauen David!

  4. Vielfach Einverständnis, mir fehlt da aber eindeutig einer aus dem großen Cusack-a-thon – auch oder gerade weil du sagst, Musik sei gut geeignet …

  5. Ah, erinnere mich ruhig daran. Sixteen Candles kommt bald. Hoffentlich.
    Vielleicht schaffst du es ja vorher, Grosse Pointe Blank zu schauen 😉

  6. Oh, auch eine exzellente Liste!

    Besonders „Fried Green Tomatoes“ hätte ich eigentlich auch nennen müssen. Oder „The Mosquito Coast“. Immerhin einen Film haben wir beide mit „Stand by Me“, der ist natürlich fantastisch!

    Und „Field of Dreams“ sollte ich wohl endlich mal schauen, wo er doch schon so ausführlich in „Friends“ erwähnt wurde…

  7. Fried Green Tomatoes ist ein typischer Altersvertreter 🙂 Den hab ich damals im Kino gesehen, mir das Buch gekauft und danach noch einige Male im Fernsehen gesehen. Die DVD habe ich evtl. nur einmal gesehen und das sollte ich die Tage mal ändern. (nach Sixteen Candles etc)

    Field of Dreams habe ich genommen wegen der Baseball-Verbundenheit. Und weil ich Kevin Costner aus den späten 80ern/frühen 90ern mag. Und wegen „if you built it, they will come“. Und natürlich, weil der eine perlenartige Struktur hat, was bei einer Auswahl wie dieser gut geeignet scheint.

Kommentare sind geschlossen.