Eine beschissene Figur

Ja, das ist wörtlich zu nehmen:

Beschissene Figur

Die Figur entdeckte ich gestern in Leith und erinnerte mich an Another Place (100 Bronzefiguren im Meer nahe Liverpool). Und ja, die sind ebenfalls von Antony Gormley (Video, Bild).

Und weil Weitwinkel immer sein muss, auch noch das hier:

Wasser und Meer

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

2 Gedanken zu „Eine beschissene Figur“

  1. Da gibt’s doch so ne Kindergeschichte zu. Irgendein Bronzeprinz wird von den Vögeln beschissen und irgendjemand nimmt ihm seine Edelsteinaugen heraus, um sich davon Essen zu kaufen. Hab nur keine Ahnung mehr, wie diese Geschichte heißt.

  2. Hallo,

    also ich würde mir die Figur jetzt auch nicht ins Wohnzimmer stellen. Allerdings kenne ich Leute die kennen Leute, die würden schon 🙂 .

    freundliche Grüße
    Josef

Kommentare sind geschlossen.