Archiv für den Monat: November 2011

Konnas 52 Songs #22: Grusel/Horror

Konnas Projekt 52 SongsEinen knappen Monat zu spät heißt es beim Projekt 52 Songs von Konna[1] diese Woche Grusel/Horror.

Horrorfilme habe ich bis auf wenige Ausnahmen keine gesehen und so greife ich wie so oft auf einen Klassiker zurück. Wer Susan Sarandon singen hören möchte, ist hier an der richtigen Stelle:


ROCKY HORROR PICTURE SHOW – Over At The Frankenstein Place (Portuguese Subt.) from Mauricio Vilela on Vimeo.

  1. Für Uneingeweihte: Ähnlich wie beim Foto-Projekt 52 wird jede Woche ein Thema vorgegeben, zu dem die Teilnehmer einen Song vorstellen. Mehr dazu auf der Projektseite. []

Beetys Projekt Hörsturz: Runde 58

projekthoersturzWhoopsidaisy, da hätte ich besser doch letztes Wochenende die aktuelle Runde im Projekt Hörsturz[1] bearbeitet, denn dann hätte ich nicht ob des Plätzchenbackens gestern heute fast den Einsendeschluss verschwitzt.

Zum Glück hat Beety bei Twitter nochmal nachgefragt. Deswegen ohne große Worte die Bewertungen:

  1. Royal Headache – Surprise (von JuliaL49)
    Knackig kurz. Könnte sich auf Albumlänge auch gut zum Laufen eignen.
    Punkte: 4,5 von 5
  2. Pet Genius – Doomsday (von Kristin)
    Oja, das macht Laune und muss ich mir genauer ansehen. Sehr schön. Hält sich auch bis zum Schluss.
    Punkte: 4,5 von 5
  3. UneXpect – Unfed Pendulum (von beetFreeQ)
    Der Veranstalter hatte uns ja schon vorgewarnt und es kommt, wie es kommen musste. Mir viel zu hektisch und zu katzenjammerisch.
    Punkte: 2 von 5
  4. Ocean Stereo – Waking Up (von Mausz)
    Ist das jetzt ein Box-Tick-Chartsmusik-Stückchen mit beliebtheitserhaschenden Tempiwechseln oder was ordentliches? Die Stimme hebt es über den Einheitsbrei und so auf den ersten Hörer hat das durchaus Potential
    Punkte: 3 von 5
  5. Man Raze – I C U In Everything (von cimddwc)
    Ja, ne.
    Punkte: 2,5 von 5
  6. Rammstein – Mein Land (von Mars)
    Anders als erwartet, aber zu gesprochen und eintönig.
    Punkte: 1,5 von 5
  7. Arkona – Stenka na Stenku (von Sebastian)
    Kurzer Abstecher nach Russland?! Oh, tatsächlich. Aber diese Trümmerdrums wieder, nene.
    Punkte: 2 von 5
  8. Jordan Reyne – Johnny & The Sea (von Michael)
    Da hat ein auf einer einsamen Inseln Gestrandeter eine Trommel aus Kokosnüssen gebastelt. Schön starke Stimme und dunkle, kraftvolle Stimmung – passt.
    Punkte: 4 von 5

Aktueller Stand zum Bücher-CD-DVD-Verkauf

Vor genau einem Monat kündigte ich an die meisten meiner Bücher, CDs und DVDs verkaufen zu wollen bzw. schon damit angefangen zu haben.

Die ganze Sache ist ziemlich ausgeartet, d.h. es läuft prima. Ich habe bisher 280 Bücher und CDs an sieben verschiedene Anbieter geschickt. Bestätigt sind bisher 190 Stück, d.h. drei Sendungen stehen noch zur Bestätigung aus. Die Zeitspanne zwischen Paketversand und Geldeingang beträgt zwischen sieben und 14 Tagen.

Bemerkbar macht sich das in gewonnenem Platz, denn die Bücherreihen haben sich von sieben auf dreieinhalb verringert und ganze zwei CD-Regale sind überflüssig geworden. Von den Büchern werde ich wohl nicht mehr viel los, aber bei den CDs bin ich erst zur Hälfte durch mit der Preisermittlung. An DVDs habe ich die kompletten Friends verkauft (privat) und sonst bisher nichts. Es bleibt also noch einiges zu tun.

Alle Details, die wichtig sein könnten für jemanden, der selber eine solche Aktion in Angriff nehmen möchte, sammle ich und werde sie “demnächst” in übersichtlicher Form hier präsentieren. Bis dahin wird sich dieser Anblick noch verstärken:

Leere CD-Regale

Am Ende muss ich mir dann noch überlegen, was mit den Büchern und CDs passieren soll, die es nicht lohnt zu verkaufen. Dafür werde ich sicherlich diese Platform nutzen. Man darf also gespannt sein.

Konnas 52 Songs #20: Arbeit

Konnas Projekt 52 SongsEin absolut Freude verbreitendes Thema gab es diesmal beim Projekt 52 Songs von Konna[1]denn zu Arbeit wird es sicherlich wahnsinnig viele überschäumend fröhliche Songs geben. Oder so.

Meiner ist ein wenig irreführend, denn der Titel – I am a Scientist – stimmt zwar ungefähr mit meiner Ausbildung überein, aber Guided By Voices meinen damit etwas ganz anderes, wie ein genaueres Studium des Textes verrät. Hört mal genau hin:

Und ja, die verwandten Videos zeigen tatsächlich Szenen aus The IT Crowd.

  1. Für Uneingeweihte: Ähnlich wie beim Foto-Projekt 52 wird jede Woche ein Thema vorgegeben, zu dem die Teilnehmer einen Song vorstellen. Mehr dazu auf der Projektseite. []

kostenloser Download: Carrousel – Darling EP

Gestern habe ich fragliche EP einige Dutzend Mal gehört und bin ganz vernarrt in die drei Songs (wo die Bezeichnung Single mit zwei B-Seiten angebrachter wäre, aber gut). Es handelt sich um die Darling EP von der Band Carrousel (nur echt mit zwei R und einem S), die aus den Südstaaten stammen. Danach klingen sie nicht, sondern nach “dream-pop/folk” wie selber sagen oder auch mit den Worten von Will “If you like folk tendencies glazed with moments of pop expression, you may fall deeply for Carrousel.”

Die Songs heißen 14, (15) und – Überraschung – Darling, You’re So Mean to Me. Zu ersterem gibt es ein fantastisches Doppel-One-Shot-Video (s.u.) und letzteres ist trotz dem Titels ein munterer Stimmungsaufheller. Das Beste ist nicht etwa, dass die EP kostenlos ist (über das Widget unten oder direkt bei Bandcamp), sondern dass wir im Februar nächstes Jahr mit einem ganzen Album dieser Pop-Expressionen beschert werden.

Genug geredet, macht Euch selber ein Bild:

Wahlen: Top of the Blogs 2011 // Die besten Musikblogs 2011

Das Jahr neigt sich dem Ende und musikalisch wird es hektisch, wenn Rangfolgen und Bestenlisten erstellt werden. An dieser Stelle möchte ich auf zwei Aktionen aufmerksam machen:

Top of the Blogs 2011

Die irreführend betitelte Aktion findet schon zum dritten Mal statt und es geht darum, dass (Musik-)Blogs ihre Lieblingsalben des Jahres wählen. Dieses Mal gibt es einen eigenen Blog und ganze fünf Kategorien:

Bes­tes Album des Jahres
Bes­tes Lied des Jahres
Bes­tes Musik­vi­deo des Jahres
Bes­ter New­co­mer des Jahres
Bes­ter Live-​​Act des Jahres

Wird schwierig, aber das soll es ja auch. Veranstalter ist wieder Martin, der seinen Blog öfter wechselt als seine Unterwäsche und deswegen verlinke ich mal ganz vorsichtig den aktuellen Blog Korn & Sprite.

Gewählt werden kann bis zum 16.12.2011 per Blogbeitrag und es kann JEDER mitmachen, der sich berufen fühlt und die entsprechenden Ranglisten erstellt hat. Martin bittet um kurze Rückmeldung, wer alles teilnimmt. Ich weiß es noch nicht, denn es wird schwierig in den kommenden vier Wochen aussagekräftige Entscheidungen zu treffen.

Die besten Musikblogs 2011

Veranstalter Hey Tube nimmt sich von vornherein aus der Wertung heraus, was natürlich nur fair ist, aber auch schade. Jedenfalls das sind die Spielregeln:

1) Jeder interessierte Teilnehmer sucht sich aus allen Musikblogs seine 3 absoluten Lieblinge raus und postet diese einfach in der Kommentarfunktion.

2) Der Teilnehmer darf in der Kommentarfunktion seine eigene Seite nicht publik machen, darf aber natürlich diese Idee auf dem eigenen Blog bewerben.

3) Als Stichtag ist der 09.12.2011 ausgewählt.

MediaMonkey 4.0 erschienen

Jauchzet und frohlocket, MediaMonkey 4.0 ist erschienen! Der beste Mediaplayer macht seinem Namen endlich alle Ehre und kann nun auch Videos. Aber das ist natürlich nicht das Entscheidende, denn wer eine große Musiksammlung hat und Ansprüche an die Verwaltung, Übersichtlichkeit, Beherrschbarkeit und Nutzerfreundlichkeit seines Musikplayers, der ist bei MediaMonkey bestens aufgehoben. Natürlich können alle gängigen mp3-Player inkl. Apple-Produkten damit synchronsiert werden.

MediaMonkey-Download

Ich bin schon seit der Version 2.5 vor einigen Jahren absolut begeistert dabei und habe einige Artikel zum Thema iTunes vs. MediaMonkey (hier geht es los) und zu Erweiterungen geschrieben (hier). Wenn meine Zeit es zulässt, werde ich in den nächsten Tagen (Wochen) einige weitere Tipps und/oder Beschreibungen zu MM veröffentlichen.

Die Betaversionen habe ich schon in den letzten Monaten genutzt und es gibt einige schicke Neuigkeiten auf der gewohnt übersichtlichen Oberfläche. Am besten aber Ihr aktualisiert bzw. installiert die neue Version gleich selber und probiert es aus. Den Download findet Ihr hier.

PS: Nein, das ist keine Werbung im herkömmlichen Sinne, sondern einfach nur eine Empfehlung eines begeisterten Nutzers…

Song des Tages: The Postelles – White Night (Acoustic) [kostenloser Download]

Einen Anwärter für mein Album des Jahres gibt es bereits und jetzt wurde das noch einmal bestätigt durch einen kostenlosen Download einer Akustikversion vom knackigen Song White Night. Die zugehörige Band The Postelles war gerade auf US-Tour als Vorband von den Wombats[1].

Gestern Abend twitterten sie also, dass es beim Nylon Mag den Song zum kostenlosen Download gibt. Und dementsprechend auch hier über das schicke Widget (gültige E-Mail-Adresse erforderlich):

Ah, herrlich. Genau das Richtige für den verschlafenen Dienstag.

  1. Die drei habe ich im September live in Cambridge gesehen und der Bericht mit Fotos steht noch aus. Kommt bald. Also noch dieses Jahr. Wahrscheinlich. []

Foto-Projekt 52 (2011) #25: Architektur

Projekt 52 (2011)Es ist Zeit zum Aufholen beim Projekt 52 und diesmal geht es um Architektur.

Der siebte Doktor[1] hat sich in meiner Wohnung umgesehen und wundert sich über die dicken Wände. Das Haus stammt nämlich aus dem 13. oder 14. Jahrhundert und die Frage ist, ob man damals unglaublich stabil gebaut hat oder ob das über die Jahrhunderte hinweg immer mehr wurde. Tatsache ist, dass es eine Menge Heiz- und Klimaanlagenkosten spart – im Sommer schön kühl und im Winter mollig warm.

Hier also der Doktor beim Vermessen der Wand (Klick für größere Version in der Lightbox-Ansicht):

25 Architektur

Ja, der dunkle Rand links ist das Ende der Fensternische.

  1. Für das Projekt 52 kann eine feste Figur verwendet werden. Das dient einerseits als Beweis, dass die Fotos tatsächlich von mir stammen und andererseits soll es die Kreativität fördern. In meinem Fall ist es der Doktor aus Doctor Who, den es in mittlerweile elf Inkarnationen gibt. []