Song des Tages: Kaiser Chiefs – Little Shocks

Jawohl, ein kleiner Schock ist es, wenn eine Lieblingsband wieder aus der Versenkung erscheint. Und deshalb ohne große Worte ein Dank an Ariane von den WhiteTapes, die mich gestern Abend bei Twitter daran erinnerte. Der Song ist irgendwie typisch KC, aber auch frisch. Klingt komisch, ist aber so. Ich freue mich jedenfalls auf alles, was … Song des Tages: Kaiser Chiefs – Little Shocks weiterlesen

Englisch lernen mit TV-Serien #46: trunk

Big Bang Theory: Trunk

Erneut begeben wir uns ins Serienland und versuchen ein bisschen unser Sprachverständnis zu erweitern. Heute geht es um ein Teekesselchen und im Zuge dessen auch darum, dass es im Englischen keine Teekessel gibt. Zumindest im übertragenen Sinne. Schauplatz ist das Staffelfinale The Roommate Transmogrification von The Big Bang Theory. Enjoy: RAJ More wine? PENNY Oh, … Englisch lernen mit TV-Serien #46: trunk weiterlesen

Dieser Beitrag ist Teil 16 von 18 der Beitragsserie Englisch lernen mit amerikanischen TV-Serien

Blick über den Tellerrand vom 27. May 2011

Massive Doctor Who Audio Bargains! (25. May 2011) We’re delighted to announce a series of one-day sales called ‘Big Finish Week’. It starts on June 6th, and features a selection of Doctor Who double-CD releases available to buy from bigfinish.com for just £5 each for one day only. Seriencheck (XLI) (24. May 2011) Der 41. … Blick über den Tellerrand vom 27. May 2011 weiterlesen

Douglas Adams und Doctor Who

hhg_bbc_5_cowvet

Hat es wer noch nicht mitbekommen, dass heute Towel Day ist?! Falls nicht, schnell nachlesen. Natürlich hatte ich heute mein Handtuch dabei, wenn auch nur ein kleines. Aber der Gedanke zählt. Allerdings will ich mit diesem Beitrag auf etwas ganz anderes hinaus, wie die Überschrift schon verraten haben sollte. Es mag unglaublich erscheinen, aber als … Douglas Adams und Doctor Who weiterlesen

Englisch lernen mit TV-Serien #45: hoist with/by one’s own petard

Castle: hoisted on your on Picard

Die Beiträge dieser Reihe sprudeln nur so aus mir heraus, was daran liegt, dass ich die letzten Folgen bis zu den US-Finales nachgeholt habe. Aber dieser Beitrag hier sollte der vorerst vorletzte in so schneller Abfolge sein. Bevor es jedoch soweit ist, lernen wir heute einen seltsamen Spruch kennen, der meinen Recherchen zufolge selbst Muttersprachler … Englisch lernen mit TV-Serien #45: hoist with/by one’s own petard weiterlesen

Dieser Beitrag ist Teil 15 von 18 der Beitragsserie Englisch lernen mit amerikanischen TV-Serien

Beetys Projekt Hörsturz: Runde 46

projekthoersturz

Wer geglaubt hat, dass in diesen Minuten die Entrückung beginnt, wird laut Zähler enttäuscht werden, aber die Anzeichen waren da, denn die aktuelle Runde zum Projekt Hörsturz[1] ist die nächste nach einer ausgelassenen Runde! Ja, Guilty Pleasures habe ich feigerweise ausgelassen. Beety hatte mir zwar noch angeboten zu warten, aber dank meiner Chartspunkte-Erfahrung hatte ich … Beetys Projekt Hörsturz: Runde 46 weiterlesen

Foto: Morgennebel

5737584050_d54348c00a

Morgennebel, ursprünglich hochgeladen von juliaL49 Ein Dreifachexperiment! Erstens das Foto selber, denn die Szenerie lud einfach dazu ein, zu probieren, ob die Stimmung auf Papier äh Leinwand äh Bildschirm gebannt werden kann. Zweitens die Bearbeitung, die durch entrückteres Ausprobieren gekennzeichnet war. Und schließlich auch noch das Technische, denn der Beitrag wird automatisch von flickr veröffentlicht, … Foto: Morgennebel weiterlesen

English lernen mit TV-Serien #44: scullery

Doctor Who: Scullery

Manche Themenbereiche werden im Bulk abgedeckt und im Mai ist es das Englisch Lernen. Daran ist die letzte Doctor Who-Folge schuld, die erstens eine der besten Folgen überhaupt war und zweitens ein Wort enthielt, das ich schon lange vorstellen wollte. Deswegen gibt es heute wieder zwei Beispiele zur Anwendung. Zunächst einmal werfen wir einen Blick … English lernen mit TV-Serien #44: scullery weiterlesen

Dieser Beitrag ist Teil 17 von 20 der Beitragsserie Englisch Lernen mit Doctor Who

Albumkritik: Sir Simon – Goodnight, Dear Mind…

Sir Simon - Goodnight, Dear Mind

Das Universum kollabiert gerade, denn es gibt an dieser Stelle endlich mal wieder eine Albumkritik und es ist ein Künstler aus Deutschland! Beim ersten Album war noch die Rede von Sir Simon Battle (in Anspielung auf den Dirigenten Sir Simon Rattle), aber aus welchen Gründen auch immer, veröffentlichte dann Sir Simon das Album Battle. Eben … Albumkritik: Sir Simon – Goodnight, Dear Mind… weiterlesen