Song des Tages: Athlete – Black Swan Song

Was hat Shakespeare mit diesem Song zu tun? Nun, der gute Mann kennt den natürlich nicht und auch vom folgenden Video hat er nie erfahren. Aber für ein paar Sekunden nach der Zwei-Minuten-Marke sehen wir Mercutio. Also zumindest den Mercutio, der eben im Pfarrheim in Allensbach vor knackigen 22 Zuschauern melodramatisch gestorben ist. Tut er auch im Video, denn im Programmheft steht bei Tom McCarron neben beeindruckend vielen Theaterengagements und einigen Filmen auch, dass er den „Dying Soldier in Athlete’s music video Black Swan Song“ spielte.

Da der Song überraschend gut ist, dürft Ihr jetzt auch mal einen Blick werfen und während Ihr zuhört, erzähle ich noch was vom Stück:

Die acht Schauspieler der New Triad Company jedenfalls verstehen was von ihrem Job und mir hat es sehr gut gefallen. Ganz knapp würde ich Juliet (Rosie Holt) am beeindruckensten bezeichnen, aber es waren wirklich alle in Höchstform. Die Größe des Publikums eher nicht, da wohl kaum Werbung gemacht wurde und es eben auf englisch aufgeführt wurde. Was ich mitbekommen habe, haben die anderen Zuschauer kaum etwas verstanden. Eine Frau erzählte, dass sie nochmal am Nachmittag ihr Englisch aufgefrischt hatte und sie sich über die Schreibweise von „late“ und „idea“ wunderte. Im Vergleich dazu habe ich fast alles verstanden, nachdem ich das Stück in der Schule gelesen, zwei Filmadaptionen gesehen und knapp zehn Jahre Training durch englische Filme und Bücher hinter mir habe…

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

Ein Gedanke zu „Song des Tages: Athlete – Black Swan Song“

Kommentare sind geschlossen.