Konnas 52 Songs #13: Stadt

Konnas Projekt 52 SongsEs gibt keine Abwechslung von der Abwechslung und so folgt ein Beitrag zum Projekt 52 Songs von Konna[1]. Für das Thema Stadt habe ich eins ausgewählt, das AndiBerlin mal vorstellte und ich im Rahmen meines Orte-Themenradios nochmal auspackte: TempEau – Mädchen aus Greifswald

Wer jetzt schockiert ist, kennt den Text und dem sei gesagt, dass ich keine Nazivergangenheit habe, sondern zehn Jahre in der Hansestadt gewohnt habe. Das rechte Problem ist mir zum Glück nur indirekt begegnet, aber es ist vorhanden. Warum aber eine Band aus Hamburg gerade HGW mit den Glatzköpfen in Verbindung bringt, wo es andere, viel heftigere Brennpunkte gibt, weiß ich nicht. Vielleicht, weil es sich auf Gewalt reimt. Zumindest ungefähr. Hört jedenfalls mal rein und schaut natürlich auch rein, denn dann erfahrt Ihr vielleicht ebenso wie ich, dass der Bassist relativ bekannt ist:

  1. Für Uneingeweihte: Ähnlich wie beim Foto-Projekt 52 wird jede Woche ein Thema vorgegeben, zu dem die Teilnehmer einen Song vorstellen. Mehr dazu auf der Projektseite. []

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

Ein Gedanke zu „Konnas 52 Songs #13: Stadt“

  1. Ich vermute ja man hatte beim Texten des Songs die schlimmen Bilder der Angriffe gegen die Asylbewerberwohnheime in Rostock im Kopf. Nur klingt Rostock textlich irgendwie daneben, und so hat man sich für Greifswald entschieden.
    Und ich warte immer noch auf das dritte Album von Tempeau. Fertig eingespielt soll es ja schon sein… angeblich.

Kommentare sind geschlossen.