England 2011 (1): Cambridge

Es ist nun genau drei Wochen her, dass ich im schönen England gelandet bin und zum ersten Mal durch das beschauliche Cambridge geschlendert bin. Bevor meine Erinnerung verblasst, hier meine Eindrücke in fotografischer und schriftlicher Form. Die Bilder sind hoffentlich nicht (nur) die typischen Touristenaufnahmen und das zugehörige flickr-Album mit 30 Bildern ist einen Blick wert. Als Gedächtnisstütze verwende ich meinen während des Urlaubs verfassten Reisebericht.

Am ersten Abend habe ich über die unglaublich typischen englischen Häuserreihen gestaunt. Die dazu passenden Bilder haben es nicht in die Auswahl geschafft und deswegen gibt es hier ein paar Eindrücke vom Punting (nein, ganz ohne diese Punter):

Cambridge
[das arme Mädel musste Dutzende Polster auslegen und währenddessen über die Boote balancieren]

Cambridge
[Nick der Punter und im Hintergrund die Mathematical Bridge]

Cambridge
[es war relativ windig]

Neben den urenglischen Reihenhäusern und beeindruckenen Sandsteinbauten der Colleges gab es vor allem viele Fahrräder. Und sonstige Sportler.

Cambridge

Cambridge

Cambridge

So, und weil Ihr bis hierhin durchgehalten habt, gibt es doch noch ein paar typische Bilder (King’s und St John’s College):

Cambridge

Cambridge

Diese Bilder in groß und weitere gibt es hier.

Am zweiten Abend war ich auf einem Konzert, aber das wird gesondert abgehandelt.

Über juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker