Konzertmonat September

Als ich meinen Urlaub plante, habe ich lange warten müssen auf mögliche Konzerte. Noch vor zwei Monaten sah es ziemlich mau aus. Doch es haben sich durch Zufall, Glück, Suchen und Herbsttouren trotzdem ganze fünf Konzerte ergeben – mehr als in meinen Urlauben zuvor! Wenn man eine mir bisher unbekannte Band abzieht, kommen wir auf die „gewohnten“ vier. Folgendes habe ich also geplant bzw. schon hinter mir (Klick aufs Bild führt zu meiner Last.fm-Event-Seite):

Konzerte im Urlaub

Die Band Big Deal kannte ich bisher nicht und bin über den Gig-Guide darauf gestoßen. Die klingen aber ganz gut und deswegen sehe/höre ich mir das mal an. Hier ein Eindruck:

Talk by Big Deal

Lange Zeit waren Dry the River meine einzige Hoffnung. Aber natürlich eine berechtigte, die z.B. von den WhiteTapes immer weiter genährt wurde (u.a. durch ein Akustikboottourkonzert in Amsterdam). Die Konzerte sind fast alle bereits ausverkauft und auch beim Reading and Leeds Festival haben sie Eindruck gemacht:

Das neue Album von Emmy the Great habe ich zu einem winzigen Teil mitfinanziert und ich wollte sie unbedingt sehen. So unbedingt, dass ich eine zusätzliche Übernachtung eingeplant habe, um das zu verwirklichen. Das muss sich einfach lohnen!

Eine zusammengewürfelte Kombination gibt es für The Lobster Boat = David Tattersall & Franic Rozycki (The Wave Pictures) + Howard Hughes & Billy Jet Pilot (Coming Soon) + Jean Thevenin. Ein ungewöhnliches Album und Event. Deswegen gibt es das in ganzer Länge:

Howard Hughes & David Tattersall – the Lobster Boat by wiaiwya

Den krönenden Abschluss bilden die Wombats, die ich aus der hintersten Ecke verfolgen werde. Yay!

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

6 Gedanken zu „Konzertmonat September“

  1. Und Kasabian hab ich nicht mal auf meinem Plan. 🙂 Dafür Alter Bridge, Ohrenfeindt, Evanescence, Within Temptation und Opeth. Und wenn ich mich teilen könnte, wäre Saltatio Mortis auch noch dabei…

Kommentare sind geschlossen.