Knapp daneben ist auch vorbei: Konzerte, zu denen ich NICHT gehen werde

Im September werde ich zum dritten Mal England unsicher machen und zwei Wochen durch die Gegend reisen. Diesmal habe ich mir die „Mitte“ ausgesucht, d.h. es geht von Cambridge über Nottingham und Stratford/Cotswolds nach Oxford. Wie zuvor habe ich bei dieser Gelegenheit Ausschau nach tollen Konzerten gehalten. Die Suche gestaltet sich jedoch bisher sehr frustierend, denn jedes Mal verpasse ich ganz knapp ein tolles Konzert. Eine kleine Auswahl:

Kaiser Chiefs – 11. September – Leeds

Für eine meiner Lieblingsbands würde ich auch einen großen Umweg in den Norden machen, aber leider spielen sie in ihrer Heimatstadt einen Tag bevor ich fliege.

Slow Club – 12. September – Nottingham

Die beiden haben ich vor zwei Jahren schon mal gesehen und es war super. Dieses Konzert würde ich mit Biegen und Brechen besuchen können, aber das würde eine stundenlange Zugfahrt direkt nach dem Flug und ein Ankommen kurz vor knapp (mit Gepäck!) bedeuten. Deswegen lassen wir das lieber.

Emmy the Great – 18. September – Nottingham

Auch dieses Konzert könnte ich theoretisch besuchen, aber logistisch ergibt das keinen Sinn. Am Tag vorher und nachher habe ich Termine weiter im Süden und da keine Züge so spät mehr fahren, müsste ich in Nottingham übernachten.

The Wombats – 22. September – Nottingham // 24. September Cambridge

Die Wombats würde ich liebend gerne live sehen. Den Nottingham-Termin kann ich nicht wahrnehmen, weil ich während diesen Tagen eine Fahrradtour in den Cotswolds geplant habe. Da fahren überhaupt keine Züge. Der zweite Termin wurde erst kürzlich zur Tour hinzugefügt und wäre perfekt als Abschluss, denn am nächsten Morgen ganz früh fliege ich zurück. Ich könnte den letzten Bus zum Flughafen nehmen und ein paar Stunden später glücklich in den Flieger steigen. Leider ist genau dieses Konzert als erstes ausverkauft gewesen!

Noch habe ich nicht aufgegeben, denn vielleicht verkauft jemand bei Scarlet Mist ein Ticket zum Einkaufspreis. Auf anderen Seiten kann man die ursprünglich für £16 verkauften Karten ab £44 bis über £100 kaufen. Gnarf.

The Subways – 17. September – Oxford // 20. September – Birmingham // 21. September – Nottingham

Ja, schon wieder Nottingham. Die U-Bahnen und ich umschleichen uns gegenseitig für ein paar Tage und begegnen und trotzdem nicht. Könnte man sicherlich eine tolle Louis de Funes-Montage draus basteln. Aber das kann ich verschmerzen, da ich die Subways wahrscheinlich bei Rock am See im August sehen werde (und auch Young Rebel Set, Johnossi, Bonaparte und die Editors, yay!).

Stephen Merchant – 28. September – Oxford

Das ist nun kein Konzert, sondern ein Comedy-Auftritt. Der Name kommt Euch sicherlich bekannt vor – das ist der „andere“ Typ, der The Office und Extras zusammen mit Ricky Gervais erfunden hat. Wäre sicherlich toll gewesen.

So, das ist eine stattliche Anzahl Enttäuschungen, oder?! Dem stehen bisher zwei erfolgreiche Termine gegenüber und ich hoffe sehr, dass das bis September noch mehr werden.

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

3 Gedanken zu „Knapp daneben ist auch vorbei: Konzerte, zu denen ich NICHT gehen werde“

Kommentare sind geschlossen.