Beety Projekt Hörsturz: Runde 47

projekthoersturzUps, da sind tatsächlich vier Tage ohne neuen Beitrag ins Land gegangen, weil ich so gar keine Lust hatte zu schreiben. Jetzt ist die Motivation soweit zurückgekehrt, dass ich mal wieder kurz vor Toreschluss meine Eindrücke der aktuellen Runde zum Projekt Hörsturz[1] mitteile. Stürzen wir uns also ins Vergnügen.

  1. The Vaccines – Wreckin‘ Bar (Ra Ra Ra) (von Nummer Neun)
    Yay! Kurz, aber knackig. Natürlich kenne ich den Song schon lange und bin leicht überrascht, dass der in der Runde so schlecht wegkam. Ist der ideale Opener für die Runde.
    Punkte: 4,5 von 5
  2. The Grates – Turn Me On (von Kristin)
    Auf Kristin ist Verlass und das hier ist eine waschechte Superentdeckung! Woah, die muss ich mir merken. Sind leider nur zwei Songs von 2006 bei Spotify verfügbar, aber die sind wunderbar. Erinnert ein bisschen an Penny Century.
    Punkte: 5 von 5
  3. The Sounds – It’s so easy (von Konzertheld)
    Wir gehen weitere 15 Jahre zurück und wecken meine Dämonen. Da kann Wikipedia noch so überzeugend behaupten, dass wir es hier mit einer New Wave/Indie Rock-Band zu tun haben. Die Idee ist ordentlich und singen können die wahrscheinlich auch, also warum müssen die das unter diesem grässlichen Teppich von Elektronik verstecken?!?
    Punkte: 0,5 von 5
  4. Pornophonique – Space Invaders (von Mars)
    Pfft, es geht immer noch schlimmer. Naja, wenn ich das selber gespielt hätte, könnte ich die Faszination wohl nachvollziehen und umgekehrt verwirre ich meine Umwelt bei bestimmten Themen in ähnlichem Maße. Aber trotzdem.
    Punkte: 1 von 5
  5. Orbital – The Girl With The Sun In Her Head (von beetFreeQ)
    Auf den Gastgeber ist Verlass und auf seiner diesrundigen Auswahl begleiten wir eine Horde Telefonhörerdesinfizierer und ihren eingeschlafenen Drumcomputer auf der Lichtjahre dauernden Reise zum letzten Einhorn.
    Punkte: 1 von 5
  6. FM Belfast – Underwear (von Kamil)
    Alle schlechten Dinge sind bekanntlich vier und das Ausflugsquartett in die Elektronik wird mit diesem deprimierenden Hilferuf beendet.
    Punkte: 1 von 5
  7. Jonathan Jeremiah – See (It Doesn’t Bother Me) (von Graval)
    Hä, ist das Mister Old Blue Eyes?! Nein, das Video zeigt einen ringellockigen Siebentagebartträger mit einer Kinnlade, die gefährlich nahe an einer Ausrenkung vorbeischlingert. Es hat einen Grund, warum dieses Genre von anderen abgelöst wurde!
    Punkte: 2 von 5
  8. Justice – This World is Mine (von cimddwc)
    So kennen und äh akzeptieren wir das. Nach den vorhergenden Desastern ist das immerhin eine vorhersehbare Abwechslung.
    Punkte: 2 von 5
  9. The Wave Pictures – Now You’re Pregnant (von JuliaL49)
    Hach, einfach nur hach! Seitdem ich das live gesehen habe, eines meiner Lieblingslieder der Band.
    Punkte: 4,5 von 5
  10. The Currency – 888 (von Michael)
    Vorbildlicherweise heute ohne Link. Aus Symmetriegründen müsste ich das jetzt überschwänglich loben. Ist gut, aber nicht überragend. Deswegen schere ich mal ein bisschen aus der Reihe.
    Punkte: 3,5 von 5

So fantastisch die Runde anfing, so sehr stürzte es danach ab. Im Durchschnitt immerhin noch 2,5 Punkte.

Für die nächste Runde ist Unplugged angesagt und es hat lange gedauert, bis ich einen Song gefunden habe, der anders als im Original klingt und außerdem verfügbar ist: The Cranberries – Zombie

  1. Für Uneingeweihte: Es handelt sich um ein Musikprojekt, bei dem die Teilnehmer alle zwei Wochen zehn zufällig ausgewählte Songs bewerten sollen. Mehr dazu bei den Pojektregeln. []

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

4 Gedanken zu „Beety Projekt Hörsturz: Runde 47“

  1. Mal wieder ein ganz toller Vorschlag von dir :clap: Super Version von diesem Klassiker. Finde ich sogar noch besser als die Studio-Version.

  2. Oh, hello David! (falls du Day of the Moon gesehen hast: the Doctor said hello)

    Die Studio-Version von Zombie habe ich mir mittlerweile übergehört und deswegen fiel mir das hier ins Auge bzw. Ohr.

  3. War auch etwas über die schlechten Wertungen bei den Vaccines überrascht, besonders, da mich der Song schon beim ersten hören gepackt hatte… aber bei den Wertungen war fast die ganze Palette dabei 🙂

Kommentare sind geschlossen.