English lernen mit TV-Serien #44: scullery

Manche Themenbereiche werden im Bulk abgedeckt und im Mai ist es das Englisch Lernen. Daran ist die letzte Doctor Who-Folge schuld, die erstens eine der besten Folgen überhaupt war und zweitens ein Wort enthielt, das ich schon lange vorstellen wollte. Deswegen gibt es heute wieder zwei Beispiele zur Anwendung.

Zunächst einmal werfen wir einen Blick auf The Doctor’s Wife, wo Neil Gaimian (@neilhimself[1] eindrucksvoll beweist, wie man eine alleinstehende Folge mit vielen wunderbaren Anspielungen auf die gesamte Historie der Serie verbindet.

RORY
What is happening?!

DOCTOR
We are leaving the universe!

AMY
How can you leave the universe?

DOCTOr
With enormous difficulty! Right now I’m burning up TARDIS rooms to give us some welly. Goodbye, swimming pool, goodbye, scullery, sayonara, squash court seven!

Doctor Who: Scullery

Jenes Loswerden von TARDIS-Räumen zur Energiegewinnung gab es vorher schon bei Castrovalva. Damals allerdings war das eher zufällig und der so ziemlich wichtigste Raum wurde mit abgeworfen. Doch das schaut Ihr Euch am besten selber an.

Viel wichtiger ist, dass scullery hier zwar als Teil eines Hauses erkennbar ist, aber die genaue Bedeutung bleibt unklar. Deswegen hören wir mal in The Chimes of Midnight rein, wo der achte Doktor und Charley in einem dunklen Haus gelandet sind und sich zurechtzufinden versuchen:

DOCTOR
It’s a scullery!

CHARLEY
It seems you’re right. We’re in an Edwardian house.

DOCTOR
Or sometime afterwards.

CHARLEY
No, I don’t think so. If I point the torch over there, do you see? It’s an old washboard. The scullery maid in the house I grew up in was used to equipment a little more advanced than that.

The Chimes of MidnightDOCTOR
Or maybe the people who live in this house are simply poorer than your family.

CHARLEY
Not judging by the size of this room. This is a far larger scullery than the one I’m used to.

DOCTOR
Hm, do you see anything else which distinguishes this scullery from the one in your house in 1930?

CHARLEY
Well, no, but then I didn’t spend much time there. It was just the scullery after all.

DOCTOR
It’s not exactly proof but I think saying we’re in the Edwardian era is a good working theory – 1901 to 1910. The latter years if the contents of the larder are any indication.

Hier wird es schon etwas klarer und vielleicht errät man sogar, dass scullery die Spülküche ist (s. LEO) und passend dazu ist larder die Speisekammer. Beim nächsten Hauskauf seid Ihr also gerüstet!

Über den weiteren Inhalt dieses Big Finish-Hörspiels verrate ich nichts, denn die Auflösung ist die halbe Miete. Liegt halt daran, dass Rob Shearman (ShearmanRobert) so ziemlich die besten und twistreichsten Hörspiele schreibt.

Serien-Navigation:<< English lernen mit TV-Serien #43: wench
Englisch Lernen mit TV-Serien #52: cupidity >>

  1. Ja, der Autor von Sandman, Stardust, Coraline und American Gods und hastenichgesehen. Wer bis jetzt kein Doctor Who geguckt hat, sollte das als Anreiz nutzen! []
Dieser Beitrag ist Teil 17 von 20 der Beitragsserie Englisch Lernen mit Doctor Who

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

5 Gedanken zu „English lernen mit TV-Serien #44: scullery“

  1. Die Kommata dazwischen haben mich kurz verwirrt, weil das wie eine Aufzählung einzelner Worte aussieht. Ja, die Folge war schon recht gut, der ganze Hype im Vorfeld ging mir aber mächtig auf den Keks und wie zu erwarten konnte die Folge dem Hype nicht gerecht werden. Von der Idee her cool, das Setting gefiel mir am Anfang aber überhaupt nicht. Bin auch ehrlich gesagt keiner, der ausflippt, wenn er den Namen „Gaiman“ liest. Das wenige was ich von ihm kenne, finde ich nicht besonders gut.

  2. Basti, nur „toll“ ?!? Und: Geronimo!

    David, die Kommata müssen tatsächlich da sein, auch wenn ich erst löschen wollte.
    Ach, Hype muss man ignorieren. Ich habe das so schlimm aber nicht empfunden und die Folge ist grandios. Von daher klaffen da Erwartung und Ergebnis bei mir nicht so auseinander. Vielleicht solltest du ein paar Dutzend klassische Folgen sehen, dann sprechen wir nochmal über die Genialität von The Doctor’s Wife 🙂 (nicht in dem Sinne, dass die alten schlecht sind, sondern dass es viele geekherzerwärmende Referenzen gab)

  3. Es nimmt mich schon noch wunder für was der Doctor eine Spülküche braucht. hmm.

    Auf jedenfalls was ne sehr turbolente Folge.

Kommentare sind geschlossen.