GSC 2011 – Startnummer 25: Georgien

Georgien (GSC 25)Wir reisen erneut ans Schwarze Meer, allerdings diesmal in ein Land, das eher als Schauplatz für James Bond-Filme herhalten könnte, denn für Urlaube.

Im Rahmen des GSC hatte Nummer Neun die undankbarste Aufgabe, denn der englische Name dieses Staates stimmt mit einem US-Bundesstaat überein und macht das Suchen nach Musik sehr schwer. Und die einzige bekannte Künstlerin trat schon letztes Jahr an. Aber wie immer gilt Aufgeben nicht und es ließ sich dann doch genug gute Musik auftreiben für einen Vorentscheid. Und nun zum Siegerkandidaten.

Georgien, das kleine Land ganz im Osten von Europa, hat grade mal die Größe von Bayern, aber dafür eine lange Musiktradition. Laut Wikipedia war die Entwicklung der georgischen Musik der europäischen um mindestens dreihundert Jahre voraus. Die wohl bekannteste Vertreterin Georgiens in der aktuellen Popmusik ist Katie Melua. Die Wahl-Londonerin trat bereits im vergangenen Jahr beim GSC an.

In diesem Jahr wird Georigen von der Band Eldrine vertreten. Sie haben sich bei der nationalen Vorausscheidung souverän durch gesetzt. Eldrine sind eine Rockband und geben Linkin Park als ihre Vorbilder an. Man hört es dem hier vorgestellten Song – One More Day – auch durchaus an. Mit diesem Rocksong haben sie es sogar geschafft, sich für den poppigen Eurovision Song Contest qualifiziert und werden dort neben den ganzen Glitzersternchen auftreten, was ihnen auf jeden Fall schon mal einen Sympathiepunkt einbringt.

Nun aber genug der Wort – viel Spaß mit Eldrine aus Georgien und One More Day!

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

6 Gedanken zu „GSC 2011 – Startnummer 25: Georgien“

  1. Sorry aber was ist das denn für eine schlechte Einleitung zum Land Georgien: „Wir reisen erneut ans Schwarze Meer, allerdings diesmal in ein Land, das eher als Schauplatz für James Bond-Filme herhalten könnte, denn für Urlaube.“

    Wer keine Ahnung von einem Land hat, sollte nicht so einen Müll verzapfen! Madloba.

  2. Entschuldige bitte, die etwas flapsige Einleitung im Beitrag. Aber die Beiträge der letzten Monate und Jahre haben bei mir diesen Eindruck hinterlassen. Du hast offensichtlich Ahnung und kannst alles richtig stellen! Hier ist die Gelegenheit 🙂

Kommentare sind geschlossen.