GSC 2011 – Startnummer 23: Griechenland

Griechenland (GSC 23)Wir hüpfen weiter nach Süden und landen im Land der Dichter und Denker und Schulden und Urlauber. Dort begrüßt uns oggy mit seiner Auswahl für den diesjährigen GSC.

Letztes Jahr versuchte ich mich daran, deutschen Schlager beim GSC anzupreisen – mit mäßigem Erfolg. Nachdem Deutschland in diesem Jahr nicht antreten darf, habe ich mich dazu entschlossen, für Griechenland anzutreten. Der Vorentscheid verlief dieses Jahr ganz klassisch. Auch wenn ich während der Abstimmung noch weitere Vorschläge zugelassen habe, hat sich in meinem Ohr letztlich auch der Song durchgesetzt, den ich von Beginn an favorisiert hatte.

:: Tagestexte präsentiert also in diesem Jahr für Griechenland: BO & Kristina S – Kane me na trelatho. Bezeichnen wir es als Greek-Pop mit Rap-Beilage. Meiner Meinung nach absolut Ohren-tauglich – vielleicht ja auch für euch. 😉

BO ist ein griechischer Rapper, der unter anderem schon den Olympia-Song 2004 präsentiert hat. Mit Kristina S hat er sich eine talentierte Sängerin an die Seite geholt. Aber genug der langen Worte… Ich wünsche euch viel Spaß beim Zuhören und Bewerten!

Also: Griechenland, 12 points! 😉

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

5 Gedanken zu „GSC 2011 – Startnummer 23: Griechenland“

  1. Also wer das mit Sido vergleicht, hat sich in seinem Leben noch nie die Zeit genommen, mal ein bisschen Hip-Hop zu hören 😉
    Der Typ sieht aus wie der letzte Proll, aber alleine vom musikalischen ist das ziemlich cool. Ich find’s ja immer toll, Hip-Hop in anderen Sprachen zu hören, sei es nun Französisch, Arabisch oder wie hier, Griechisch.

    Und das Mädel ist voll süß 😳

Kommentare sind geschlossen.