Und pfeif zum Abschied leise „Daddy wouldn’t by me a bow-wow“

Wie sich die Bilder gleichen! Vor knapp zwei Monaten machte der Brigadier Schlagzeilen und jetzt auch Sarah Jane:

RIP Lis Sladen

Der Titel dieses Beitrags stammt aus The Hand of Fear, der letzten Folge mit Sarah Jane Smith in der klassischen Serie. Gepfoffen hat sie aber nicht selber, weil sie das gar nicht kann…

Daddy wouldnt buy me a bow-wow

Die Geschichte ist empfehlenswert nicht nur wegen dem Abschied von Sarah Jane (den Abschied haben Elisabeth Sladen und Tom Baker selber geschrieben), sondern auch wegen den Effekten mit der Hand. Und überhaupt. Es dauerte knapp sechs gut fünf Jahre, bis es in K9 and Company und bei The Five Doctors ein Wiedersehen gab. Und danach über zwei Jahrzehnte bis School Reunion und natürlich die Sarah Jane Adventures.

PS: Wer jetzt nur Bahnhof versteht und auf den nächsten GSC-Beitrag wartet, dem ist leider nicht zu helfen.

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker