GSC 2011 – Startnummer 8: Slowakei

Slowakei (GSC 8)Wie gestern auch beginnen wir den GSC-Tag in Osteuropa, von wo aus Dr Borstel uns heute mit neuer Musik versorgt.

Die Slowakei, kleines Land (knapp 4,5 Millionen Einwohner) mit schöner Sprache, wie ich bei meiner Recherche feststellen durfte. Diese Sprache jedoch bleibt bei meiner Auswahl für den Gedankendeponie Song Contest 2011 außen vor, was – trotz einiger großartiger Kandidaten – daran liegt, dass ich mich in eine Band quasi augenblicklich verliebt habe, The Ills nämlich. Die vierköpfige Band aus Bratislava fabriziert instrumentalen Shoegaze/Post-Rock und trifft damit hoffentlich nicht nur meinen Geschmack. The Ills veröffentlichten Ende letzten Jahres ihr Debütalbum „To Wish Impossible Things“, auf der Bandcamp-Seite ihres Labels Exitab sind die ersten beiden EPs der Band, unter anderem „We Love Silence, But Silence is Awkward“, nach wie vor kostenlos zu haben.

Aber genug der langen Vorrede, hier sind The Ills mit „Awakening of the Dead City“

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

4 Gedanken zu „GSC 2011 – Startnummer 8: Slowakei“

  1. Ach, schön. Geruhsam, aber nicht langweilig. Beim ESC auf der Bühne hätte so etwas null Chancen, aber so für mich privat am Rechner ist es genau das Senkrechte.

  2. Erinnerte mich zunächst ein wenig an The Cure. Schade, dass es instrumental bleibt, denke, (der richtige) Gesang hätte den Song noch stärker gemacht.

Kommentare sind geschlossen.