GSC 2011 – Startnummer 2: Portugal

Portugal (GSC 2)Es beginnt der zweite Tag der Vorstellungsrunde beim GSC. Nach dem Start gestern ist hoffentlich allen klar, wie diese Phase ablaufen wird. Liebe Teilnehmer, bitte denkt daran, mir Euren Beitrag mindestens einen Tag vorher zu schicken, damit ich den hier vorbereiten kann[1]. Im vorliegenden Fall wäre es nämlich fast zu spät gewesen und nur die Tatsache, dass Wochenende ist, hat den lieben David gerettet.

Huch, so spät schon, ich bin ja schon dran mit dem Gedankendeponie Song Contest. Mir wurde Portugal zugeteilt, bis auf Shakira und Nelly Furtado kenne ich da leider gar nichts. Vielleicht ist das auch ganz gut so, kann man mal ein bisschen neue Musik entdecken. Ich persönlich gucke gar keinen Eurovision Songcontest, oder nur in Ausnahmen, wenn mir sehr langweilig ist, die Musik ist meist nichts für mich. Ich hatte den ESC aber trotzdem im Hinterkopf, als ich die Musik auswählte, das ist ja vermutlich der Sinn an der Geschichte hier. Wenn nicht, mache ich den letzten Platz, so wie Deutschland dieses Jahr mit der Lena auch machen wird 😛

Ana Moura — Rumo ao Sul

Neeeeee, ich mache doch was „normales“, auf Englisch. Wollte was portugiesisches nehmen, das passt aber alles nicht und es wird ja in echt beim ESC auch fast nur Englisch gesungen. Deshalb nehme ich jetzt die portugiesische Band The Gift.

The Gift is a Portuguese alternative/electronic/rock band. Formed in 1994, The Gift was initially a side project of the Dead Souls, Nuno Gonçalves and Miguel Ribeiro’s band at the time. The evolution from one project to another was natural, as they felt the Dead Souls sound were limited by the instruments they were using (guitar, drums and bass) and a need to experiment with new sounds and explore new musical paths was rapidly growing. What started to be a side project for these two young men taking their first steps in music got bigger and more important in their lives.

The Gift acted with great success on the Expo 2008 Zaragoza, the day of Portugal at the exhibition.

Als Song habe ich RGB ausgewählt, leider habe ich es zeitlich nicht geschafft, alle Songs der Band zu hören, der hat mir aber auf Anhieb gefallen, die anderen waren mir zu ruhig 🙂

  1. Kurze Zwischenfrage: Hat jeder die erste Infomail bekommen? Falls nicht bitte melden. []

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

7 Gedanken zu „GSC 2011 – Startnummer 2: Portugal“

  1. Hatte Shakira nach Brasilien verlegt, deshalb „Portugiesisch“, Denkfehler von mir. Recherchiert habe ich das nicht.

Kommentare sind geschlossen.