Ankündigung: Gedankendeponie-Song-Contest 2011

Darauf hat die (Blogger-)Welt gewartet! Der letztes Jahr von Konna ins Leben gerufene Gedankendeponie-Song-Contest geht in die nächste Runde, d.h. in zwei Tagen, am Dienstag, den 29.03. gegen Spätnachmittag/Abend wird der GSC 2011 starten[1].

GSC 2011

Viele werden den GSC 2010 wahrscheinlich miterlebt haben, aber natürlich wird alles nochmal genau erklärt. Grob gesagt geht es wie beim Eurovision Song Contest darum, dass verschiedene Länder mit einem Song gegeneinander antreten. Die einzelnen Länder werden jeweils von einem Blogger/Twitterer vertreten und am Dienstag wird es um die Länderzuteilung gehen. Da werde ich dann auch den genauen Ablauf und die Bedingungen bekannt geben. Im Vergleich zum letzten Jahr hat sich kaum etwas geändert.

Wer sich jetzt fragt, warum ich das ganze dieses Jahr veranstalte und nicht Konna, der sei auf den letztjährigen Siegertitel aus Irland verwiesen, den ich ins Rennen geschickt hatte und der knapp gewonnen hat:

  1. Zum Nachlesen: Ankündigungsbeitrag aus dem letzten Jahr []

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

14 Gedanken zu „Ankündigung: Gedankendeponie-Song-Contest 2011“

  1. Hey Julia. Cool, dass du das machst…
    Ich war letztes Jahr dabei und will es auch dieses Jahr sein. Die Schweiz rockt!
    Allerdings bin ich Dienstag wohl nicht zu Hause. Aber ich will in jedem Falle mitmachen… Hm… -.-

  2. Ha, Lordy, deine Idee mit den Ausscheidungen werde ich als Beispiel nennen 🙂

    Vielleicht hast du ja Glück und kannst per mobilem Internet dabei sein?

  3. Also wenn du schon meine Ausscheidung als Beispiel nennst, dann kannst du mir zumindest die Chance geben ein Land zu wählen :P.

    Mobiles Internet… nee… so etwas habe ich als armer Student nicht. ^^

  4. Mja, ist wirklich doof. Ab wann wärest du denn wieder online? Vielleicht schaffst du es ja noch. Oder du schickst jemand anders für dich ins Rennen. (der nicht selber teilnimmt)

  5. Braucht man unbedingt nen Blog?
    Ist jetzt nicht so das ich keinen haben, aber ich weiß leider nicht mehr zu wann ich diesen gekündigt habe & da wäre es ja sehr schade wenn es daran scheitert 😀

  6. Nein, ein Twitteraccount o.ä. reicht auch, wie ich das oben angedeutet habe. Irgendeinen Hinweis auf eine Identität brauchen wir für den Fall, dass ein Teilnehmer sich verspätet – sei es nun, weil er/sie nicht mehr möchte oder dass etwas dazwischen gekommen ist. Es wäre schade, wenn es dazu kommt und eigentlich jemand anderes hätte teilnehmen können.

  7. Gut Gut 😀
    Dann bin ich mal gespannt ob ich morgen mein Traumland ergattern kann . Nachdem das letzte Jahr ja schon so gut geklappt hatte 😀

Kommentare sind geschlossen.