Liedzeilen-Quiz #125

So, Kinners, es geht wieder los! Die Zeit ist vielleicht etwas ungünstig und Ihr hängt gerade mit einem Cocktail auf der Tanzfläche rum, aber das heißt ja nicht, dass Ihr nicht trotzdem was Sinnvolles beitragen könntet. Also immer fleißig mitgeraten:

  1. Heute geht es um eine spontane Entscheidung, die sich in Reisevorbereitungen äußert und einer frühen, planlosen Flucht. (5 Zeilen)
  2. Das klingt alles sehr romantisch, doch die wahre Geschichte zum Song nahm leider keinen so guten Ausgang.
  3. Das zugehörige Album hat eine etwas ungewöhnliche Werbebotschaft zu bieten.
  4. Dem Namen nach haben wir es heute mit einem sportlichen Interpreten zu tun. Aber hierzulande weiß das wahrscheinlich sowieso niemand.
  5. Ein paar Jahre später behauptete die Band, das angesungene Gegenüber sei ziemlich groß.
  6. Der zweite große Hit hat übrigens eine Verbindung zu einer Aktion, die diese Woche ziemlich Aufsehen erregt hat.

Auflösung: Gesucht war The Way von Fastball vom Album All The Pain Money Can Buy (Text, Video).

Die Inspiration und die Geschichte hinter der Entstehung lest Ihr am besten auf der Wikipedia-Seite nach.

Einige Jahre später hatten Fastball mit You’re an Ocean einen weiteren kleinen Hit. Dort spielte Billy Preston Klavier, der auch schon bei Get Back in die Tasten haute.

Gelöst wurde vom Burgherrn, der den Song anscheindend gut kennt, uns aber lange auf die Folter spannte. Dafür war es mal wieder eine sehr rege Raterunde – vielen Dank an alle Mitrater!

Die Regeln

  • Zu erraten sind bestimmte Liedzeilen, die von mir umschrieben werden. Die Umschreibung enthält Hinweise auf Interpret, Album und Songtitel und auf die entsprechenden Textzeilen, damit es eindeutig wird.
  • Der gesuchte Song stammt aus den letzten 50+ Jahren (d.h. eigentlich keine Zeitbeschränkung).
  • Interpreten, die schon einmal zu erraten waren (Liste) sind ausgeschlossen. Zumindest theoretisch.
  • Erstkommentatoren landen in der Moderation und wer sicher gehen möchte, dass sein Kommentar nicht verloren geht, darf gerne vorher schon kommentieren, denn Kommentare sind auch ohne Lösungsvorschläge erwünscht.
  • Zur Absicherung der Lösung darf diese per Suche überprüft werden. Die Fragen sind hoffentlich so formuliert, dass eine Suche ohne Vorwissen sinnlos ist. Aber natürlich ist es jedem (bzw. seinem Gewissen) überlassen, wie weit er/sie bei der Lösungsfindung geht.
  • Wer als erster die gesuchten Liedzeilen in die Kommentare schreibt, gewinnt. Da die Anzahl der Zeilen aufgrund von nicht eindeutigen Zeilenumbrüchen schwierig ist, kann auch eine Lösung gewinnen, die nicht alle bwz. ein paar mehr Zeilen enthält. Dabei behalte ich mir das letzte Wort vor, denn sonst wärde auch der komplette Text zählen. Als Anhaltspunkt sollte die Schreibweise von LyrDB dienen, die mir als Grundlage dient.
  • Solange die Lösung noch nicht gefunden wurde, gibt es in einigermaßen regelmäßigen Abständen (15-30 Min) neue Hinweise.
  • Dem Gewinner werden auf Wunsch einige Songs in digitaler Form aus meiner Sammlung zugestellt. Es soll sich jedoch keiner von dem drohenden Gewinn abhalten lassen, mitzumachen.

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

82 Gedanken zu „Liedzeilen-Quiz #125“

  1. Wie jetzt?!? Da kennst du den Song aber sehr gut.

    Es gibt gegen 19h einen weiteren Tipp und wenn sich bis dahin niemand meldet, möchtest du lösen?

  2. Nun ja, vielleicht brauche ich doch noch ein paar Tipps.. ich habe noch keine Ahnung, aber einige Songs kann ich bereits ausschließen! 😉

  3. Und es geht darum, dass 2 Personen gemeinsam etwas hinter sich lassen wollen? Bei nicht so gutem Ausgang denke ich dann aber in dem Zusammenhang an Selbstmord.

  4. Und der Bandname: bezieht sich auf eine Sportart oder lautet gleich wie der eines US-Sportvereins?

  5. They made up their minds
    and they started packing
    they left before the sun came up that day
    an exit to external summer slacking
    but where were they going without ever knowing the way?

  6. Sollte sein, darum die Anführungszeichen. Aber ich hab mir schon auf halbem Weg beim Abschicken gedacht, dass das nichts wird.

  7. Also gut, den Song hab ich schon gehört, aber das ist doch einer von denen, wo man den Interpret nach 2 Monaten schon nicht mehr weiß.
    BTW, da dümpelt noch seit 2 Wochen ein Filmrätsel rum …

Kommentare sind geschlossen.