Blick über den Tellerrand vom 7. November 2010

How popular are Scottish albums in Scotland? (4. November 2010)

Family tree of Scottish musicians (1. November 2010)

Schreibe wie Flasche Leer – Wissenschaftsenglisch in Publikationen (4. November 2010)

Ich bin mir sicher, andere Journals führen ebenfalls Statistiken über die Publikationsraten von Artikeln aus englischsprachigen Ländern im Vergleich zu solchen mit einer anderen Landessprache. Ich wäre an weiteren Links zu solchen Dokumenten und Statistiken interessiert. Vielleicht liest ja hier auch ein Journal-Editor mir und hat Informationen aus erster Hand.

Qfly: “Wohin kann ich für 100 Euro fliegen?” (4. November 2010)

Qfly will reisefreudigen Anwendern die Frage beantworten, wohin sie von einem spezifischen Flughafen für ein vorab definiertes Budget fliegen können. Dazu geben User auf dieser Website den Abflugort sowie den Zeitraum an, an dem sie abheben möchten. Außerdem wählen sie über Schieberegler den maximalen Flugpreis sowie die Anzahl der Nächte, die sie am Zielort verbringen wollen.

Mad November Sale (28. October 2010)

Details of the Big Finish ‘Mad November Sale’ can now be revealed. The sale will go live on Saturday 30 October until 30 November at bigfinish.com and for that limited time 10 acclaimed Doctor Who titles will be available for an amazing discounted price.

Mixtape-Wichteln #2 (25. October 2010)

Die Anmeldezeit geht bis zum 14.November 2010! Am 15./16. November erhaltet ihr dann das Thema und die erforderlichen Daten eures Wichtelpartners. Dann habt ihr 4 Wochen Zeit (eben bis zum 15. Dezember) euch zu überlegen, was ihr so zusammen mixt und wie Ihr das Thema umsetzt.

How do you make money out of music? (24. October 2010)

With the record industry running out of ways to exploit/make money from artists, the musicians themselves have been left with no choice but to expand their natural creativity into self-financing and self-promotion.
[with: Emmy the Great, the Indelicates, Donald McDonald]

Default-Hintertür für jede Verschlüsselung? (21. October 2010)

Es hat noch niemand zeigen können, dass Verschlüsselung wirklich ein Problem darstellt – Punkt. Empirie? In 2.376 Fällen von Abhörung im Jahr 2009 stieß die US-Regierung nur ein einziges Mal auf Verschlüsselung. Eine Aufklärung des Falls wurde dadurch nicht verhindert.

Windows 7 DVD als ISO downloaden (19. October 2010)

WordPress macht mobil: 10 kostenlose Plugins im Praxistest (19. October 2010)

Höchste Zeit also zu überprüfen, ob die eigene Webseite fit für das mobile Zeitalter ist. WordPress-Nutzer haben es besonders einfach: Zahlreiche Plugins machen den eigenen Webauftritt innerhalb weniger Minuten fit für iPhone, Android & Co. Eine Auswahl davon stellen wir heute in einem Praxistest vor. Außerdem erfahren Sie, wie sie mit ein paar einfachen Tricks auf unterschiedlichen mobilen Endgeräten das jeweils passende Theme unterbringen.

Seitenwechsel #20 – Cancel The Astronaut (18. October 2010)

Kurz darauf standen wir in stieß auf meine Worte und berichtete im eigenen Blog darüber. Kurz darauf standen wir in Kontakt, und ich fragte ganz locker nach, ob sie nicht vielleicht Lust hätten, uns ihre Perspektive auf das moderne Musikbusiness darzulegen. Matthew hatte Lust und haute in die Perspektive auf das moderne Musikbusiness darzulegen. Matthew hatte Lust und haute in die Tasten, und zwar richtig. Freut euch auf einen langen und interessanten Einblick, den ich wie mmer nicht übersetzt habe, um ihn nicht zu verfälschen.

Archiv & Tags (18. October 2010)

Das Tag-System von WordPress war ja an sich schon ganz praktisch. Allerdings sammelten sich nach und nach Unmengen an Tags an, die teilweise schon eigene Kategorien darstellten, aber nach und nach Unmengen an Tags an, die teilweise schon eigene Kategorien darstellten, aber eben nicht weiter kategorisiert werden konnten. Dank der “ Custom Taxonomies” ist das nun anders. Durch ein paar simple Befehle in der functions.php des Themes lassen sich eigene Tag-Klassen erstellen, die man dann beim Schreiben eines Beitrags auswählen und auch im Blog entsprechend anzeigen kann.

30 Gigabyte Onlinespace inklusive Software zur Synchronisation (Win, Mac & Linux) (18. October 2010)

Doctor Who: The Empty Child / The Doctor… (18. October 2010)

The Empty Child / The Doctor Dances lässt sich eigentlich mit zwei Worten zusammenfassen: Steven Moffat. Der Großmeister zeigt gleich beim ersten Mal, wie gut er unbedarften Fernsehzuschauern einen gründlichen Schrecken einjagen kann, auch wenn der Grusel hier noch mit vergleichsweise konventionellen Methoden erzielt wird. Eine Besonderheit ist, dass n dieser Folge gar niemand stirbt, was sowohl dem Doctor als auch uns Fans einen unglaublich schönen Moment am Ende der Folge beschert – Everybody lives, Rose. Just this once. Everybody lives! Bei der Auswahl an tollen Folgen, die Doctor Who zu bieten hat, fällt es immer schwer, besondere Lieblingsepisoden zu nennen. Diese Doppelfolge ist jedoch meine unangefochtene Lieblingsfolge.

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker