Blog-Parade: Different Blogger – Ein Blick aus meinem Fenster

Die Blog-Paraden-Beiträge der vergangenen Tage werden um einen weiteren ergänzt und diesmal ist er sogar „live“, d.h. nicht vorgeschrieben. Nila hatte die Idee, dass Blogger den Blick aus ihrem Fenster fotografieren sollen und das konnte ich natürlich nicht vorher machen. Die genaue Idee aus Nilas Beitrag lautet:

Schnappt euch eine Kamera und öffnet ein beliebiges Fenster eurer Wohnung/Haus. Und dann schießt ein Foto von der Umgebung/Gegend. Also genau der Aussicht, die ihr beim “Fensterln” vor Augen habt.

Das Foto unten ist meine derzeitige Aussicht aus dem Wohnzimmerfenster in Konstanz. Links hinter dem Baum ist der Bodensee, wo die Staader Autofähre ablegt. Dort habe ich vor einigen Tagen tolle Bilder gemacht, aber die müssen noch warten bis zur Veröffentlichung[1]. Hier also der Blick, aus der Ferienwohnung, den ich derzeit genießen kann:

Blick aus dem Fenster

Nach sechs Wochen werde ich dann endlich in meine Wohnung in Allensbach ziehen und evtl. das Bild mit dem neuen Blick nachholen. Da jedoch die Blog-Parade nur bis 31. Oktober läuft, wäre das zu spät.

P.S. ich hatte zwar spaßeshalber zwei Stunden für die Erstellung des Beitrags mit dem Milestone veranschlagt, aber dass es tatsächlich aufgrund des nicht funktionieren Bilderuploads so lange dauern würde, hätte ich nicht gedacht. Wenn ich alalso weitere Beiträge auf diese Weise verfassen sollte, dann nur mit Text.

  1. Mein Kubuntu ist nur rudimentär eingerichtet und es fehlt u.a. das GIMP-Plugin zum Lesen und Bearbeiten von RAW-Dateien. Da meine Kamera so eingestellt ist, dass nur in RAW gespeichert wird, kann ich momentan keine Bilder bearbeiten. Nur deswegen für ein paar Wochen auf RAW+JPG umzuschalten, ist mir die Sache nicht wert. []

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker