Liedzeilen-Quiz #118

Langsam kehrt wieder Normalität ein und das überall und allerorten so beliebte Liedzeilen-Quiz findet erneut am gewohnten Donnerstagstermin statt. Wer überhaupt nicht wusste, dass das so gehandhabt wird, dem seien die Regeln am Ende des Beitrags anempfohlen. Derweil geht es endlich los:

  1. Das sind kriminelle und manierlich fragwürdige Handlungen, die vorgeschlagen werden, die aber wie alles hingenommen werden. (3 Zeilen)
  2. Titulär haben wir mal wieder ein Paradebeispiel zum Englischlernen, ohne das wir sicherlich nie erfahren hätten, wie das mit dem Verunglimpfen geht – im übertragenen Sinne.
  3. Die gesuchte Version hat es bis zur Spitze der Charts geschafft, während die bekannteste Version lange nicht so erfolgreich war.
  4. Der Song ist so bekannt, dass eine für ein Konzert frisch zusammengewürfelte Musikerbande angeblich ohne vorherige Beratung den Song anstimmte, weil den alle Beiteiligten kannten.
  5. Der Interpret war selber Teil einer illustren Musikerbande, deren anderen Mitgliedern er jedoch in Sachen Erfolg nie gleich gestellt war – woran die ungleich erfolgreichere Version des gesuchten Songs den größten Anteil hatte.
  6. Die Entstehungsgeschichte folgt aus den seltsamen Prioritäten, die in finanziell benachteiligten Schichten herrscht, die der Schreiber selber erlebte und im gesuchten Song knackig darlegte.
  7. Die ominöse Bande tauchte hier schon mal auf und der heute gesuchte Interpret hat eine weitere Sache mit denen gemeinsam, da er nämlich in einen bösen Unfall verwickelt war.
  8. Eigentlich sollte ich als Frau total hinter dem Thema des Songs stehen, aber das ist nicht mein Gebiet.
  9. Wie so oft hat die Auswahl des Songs mit aktuellen Ereignissen zu tun – zumindest indirekt.
  10. Der Grund für die lange Lösungszeit mag darin begründet liegen, dass der Veröffentlichungszeitpunkt außerhalb der Lebenszeit aller Ratenden liegt. Auf der anderen Seite haben wir es hier mit einem ziemlich bekannten Song zu tun.

Auflösung: Gesucht war Blue Suede Shoes von Carl Perkins (Text), das durch Elvis Presley bekannt wurde.

Die Entstehungsgeschichte kann man im Wikipedia-Artikel nachlesen, bei der Rockabilly Hall of Fame oder im Buch The 1950’s Most Wanted (Seite 92).

Die im vierten Tipp erwähnten Musiker sind u.a. John Lennon und Eric Clapton, die den Song 1969 beim Toronto Rock and Roll Revival spielten und später als Live Peace in Toronto veröffentlichten. Ob sie tatsächlich vorher nicht geübt hatten und deswegen den Song anstimmten, habe ich nirgends im Internet finden können. Ich habe das aus einem schlauen Büchlein von 1979 über Rockmusikgeschichte. Das Beispiel soll verdeutlichen, dass Blue Suede Shoes ein solcher Klassiker und Standard ist, dass einfach jeder die Akkorde und den Text kann.

Auf Yjgalla ist Verlass und sie löste nach der bisher längsten Rätselzeit.

Die Regeln

  • Zu erraten sind bestimmte Liedzeilen, die von mir umschrieben werden. Die Umschreibung enthält Hinweise auf Interpret, Album und Songtitel und auf die entsprechenden Textzeilen, damit es eindeutig wird.
  • Der gesuchte Song stammt aus den letzten 50+ Jahren (d.h. eigentlich keine Zeitbeschränkung).
  • Interpreten, die schon einmal zu erraten waren (Liste) sind ausgeschlossen. Zumindest theoretisch.
  • Erstkommentatoren landen in der Moderation und wer sicher gehen möchte, dass sein Kommentar nicht verloren geht, darf gerne vorher schon kommentieren, denn Kommentare sind auch ohne Lösungsvorschläge erwünscht.
  • Zur Absicherung der Lösung darf diese per Suche überprüft werden. Die Fragen sind hoffentlich so formuliert, dass eine Suche ohne Vorwissen sinnlos ist. Aber natürlich ist es jedem (bzw. seinem Gewissen) überlassen, wie weit er/sie bei der Lösungsfindung geht.
  • Wer als erster die gesuchten Liedzeilen in die Kommentare schreibt, gewinnt. Da die Anzahl der Zeilen aufgrund von nicht eindeutigen Zeilenumbrüchen schwierig ist, kann auch eine Lösung gewinnen, die nicht alle bwz. ein paar mehr Zeilen enthält. Dabei behalte ich mir das letzte Wort vor, denn sonst wärde auch der komplette Text zählen. Als Anhaltspunkt sollte die Schreibweise von LyrDB dienen, die mir als Grundlage dient.
  • Solange die Lösung noch nicht gefunden wurde, gibt es in einigermaßen regelmäßigen Abständen (15-30 Min) neue Hinweise.
  • Dem Gewinner werden auf Wunsch einige Songs in digitaler Form aus meiner Sammlung zugestellt. Es soll sich jedoch keiner von dem drohenden Gewinn abhalten lassen, mitzumachen.

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

18 Gedanken zu „Liedzeilen-Quiz #118“

  1. Drogen, Mord und Vergewaltigung? Na da gibts ja im Rock’n’Roll Bereich nur wenige Songs zur Auswahl. Haha.

  2. „War“ Teil, weil er nicht mehr Mitglied ist, es die Bande nicht mehr gibt, oder er (oder sie?) gar überhaupt nicht mehr am Leben ist?

  3. Alles! Es war keine Band, sondern eine durch andere Umstände zusammengehörige Gruppe von Musikern. Die meisten davon leben nicht mehr – nur einer noch, meines Wissens.

  4. Ach ja und von wegen Diebstahl. Geht es um Gegenstände oder haben wir’s mit einem gestohlenen Herzen oder so was zu tun?

  5. Nein, es geht um echte, normale Gegenstände, für deren Diebstahl man ins Gefängnis muss (bzw. mindestens Bewährung bekommt). Und für die andere kriminelle Handlung ebenfalls.

  6. ich tippe mal auf
    „You can burn my house, you can steal my car
    Drink my liquor from an old fruit jar
    Do anything that you wanna do “
    Blue Suede Shoes (auch wenn ich nix über ein Festival gefunden hab)
    Wegen Spitze der Charts und Unfall nehme ich an dass die Aufnahme von Carl Perkins gesucht ist.

Kommentare sind geschlossen.