Foto-Projekt 52 (2010) #17: Flower Power

Projekt 52 (2010)Und es geht sofort weiter im Projekt 52[1] mit dem Thema Flower Power und wir wechseln von Bäumen zu Blumen.

Es stellte sich heraus, dass Sgt. Pepper Bäumen zwar freundlich gesinnt ist, den kleingewachsenen Blumen aber eher weniger und deswegen hat er denen ein bisschen zugesetzt (im Sinne von kräftig (mit Power) bepustet):

17 Flower Power

Das Bild wurde aufgenommen mit einer Belichtungszeit von 1/4000 Sek, Blende f/4.0, Brennweite 10 mm und ISO-Empfindlichkeit 200. Die Kombination von kleinstmöglicher Blende und Brennweite lässt das Ganze ziemlich surreal errscheinen, was mir ausgesprochen gut gefällt. Nachträglich habe ich aus RAW entwickelt und auf 16:9 verkleinert.

  1. Es handelt sich um ein Foto-Projekt, bei dem die Teilnehmer jede Woche zu einem vorgegebenem Thema ein Foto machen. Die Regeln sehen vor, dass eine bestimmte Figur auf den Bildern zu sehen sein muss. In meinem Fall ist das ein Dalek namens Sgt. Pepper. []

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

5 Gedanken zu „Foto-Projekt 52 (2010) #17: Flower Power“

  1. Hehe, es freut mich echt sehr, dass dir Doctor Who so gut gefällt (wobei da nie Zweifel bestanden 😉 ). Diesen hier habe von Galaxy 4 in Sheffield. Die haben auch einen Onlineshop: http://www.galaxy4.co.uk/ (Toys & Action Figures: http://www.galaxy4.co.uk/category.thtml?id=45&vts=g7VxAgg )
    Oh sehe gerade, dass da jemand seine private Sammlung mit hunderten Items auflöst – habenwill!
    Ebenfalls empfehlenswert (obwohl wahrscheinlich wieder nur mit Kreditkarte zahlbar): Think Geek (die haben wirklich geile Sachen wie z.B. Tardis Key Ring und USB-Hubs und so) und Forbidden Planet (meines Wissens der offizielle „Dealer“ der BBC bzw. die haben die Lizenzen)

  2. Die ersten paar Folgen fand ich echt doof und trashig aber dann wird’s richtig gut. Bis jetzt gefiel mir die Kombi Billie Piper/David Tennant am besten (Series 2), von dieser Martha bin ich noch nicht überzeugt und den Ecclestone fand ich auch nicht so toll. Vor Matt Smith graut es mir ein bisschen, kann mir den nicht wirklich als Doctor vorstellen.

  3. Bei mir hat es auch ein bisschen gedauert, weil ich „damals“ richtig im US-Serientrott war und britische Serien sind nun mal anders gestrickt.
    Die Kombi Piper/Tennant ist die mainstreamigste und gefällt den meisten am besten – zumindest am Anfang. Vielleicht änderst du deine Meinung ja noch. Ich finde mittlerweile Eccleston besser 🙂
    Martha und auch Donna (freu dich, die Christmas Bride!) sind völlig andere Companions als Rose und haben insofern ihre Berechtigung. Wobei Donna zu Unrecht viel Spott und Häme bekommen hat, aber du wirst dir ja bald selber ein Urteil bilden können.
    Ebenso von Matt Smith, den ich extrem gut finde und du wirst (hoffentlich auch) positiv überrascht. Dass der nicht so gut aussieht wie Tennant wird für dich ja kein Problem sein 😉

Kommentare sind geschlossen.