Liedzeilen-Quiz #107

Na, habt Ihr alle schon Entzugserscheinungen nach zwei Wochen ohne Liedzeilen-Quiz?[1] Da der Postpunk momentan den Leser nicht rätseln lässt, werde ich heute den Schwierigkeitsgrad anheben und mich auf eine mehrtägige Rätseltortur einstellen. Das heißt natürlich nicht, dass schon innerhalb weniger Minuten die Lösung gefunden werden kann. Fangen wir also an:

  1. Die Formulierung lässt vermuten, dass es sich um ein Klonexperiment handelt. Vielleicht ist es aber auch nur ein Massenphänomen. Dann wird allerdings auf zwei Personen eingeschränkt und am Ende bleibt nur der Ich-Erzähler, der auch noch eine schwere Aufgabe vor sich hat. (6 Zeilen)
  2. Der gesuchte Song ist aus zwei unabhängigen Gründen eine Ausweichlösung. Einer ist, dass von einer danach benannten Band keine Songtexte (im Internet auf Lyrics-Seiten) zu finden sind und sie deshalb nicht in Fragen kam.
  3. Der zweite Grund ist, dass ich eigentlich den zweiten Urlaubsgruß nehmen wollte, aber auch hier kein Text verfügbar ist und so ist es nun das erste offizielle Lebenszeichen geworden. (Ja, das soll kryptisch und verwirrend klingen!)
  4. Kommen wir mal zum Interpreten, einem eher flüssigen Zeitgenossen.
  5. Untergeordneterweise sind wir heute extrem sportlich, aber auch ein bisschen politikgeschichtlich.
  6. Wenn wir Geschichtliches und Untergeordnetes verbinden, erhalten wir den Anfang eines gesamten Genres dank des gesuchten Songs.
  7. Wer belesen ist, wird den Interpreten zumindest titulär genregeschichtlich kennen.

Anmerkung: Heute bitte im LyricWiki nach der Lösung suchen, da in der LyrDB der gesuchte Song nicht vorhanden ist.

Auflösung: Gesucht war Falling and Laughing von Orange Juice Text, Video), dem ersten Song auf dem Postcard Label (mehr).

Der Song ist angeblich die Geburtsstunde des Indie Pop und deswegen bin ich dem besonders verpflichtet. Der einzige Top Ten Hit von Orange Juice hieß Rip It Up und danach ist ein Buch über Postpunk (als Genre) benannt. Den Wälzer habe ich seit letztem Jahr auf meinem Nachttisch, bin aber noch nicht dazu gekommen, den zu lesen.

Ich wollte vor einiger Zeit mal Blue Boy quizzen lassen, da ich durch den Hallam Foe-Soundtrack darauf aufmerksam wurde. Da es keinen Text dazu gibt, wurde daraus nichts und außerdem hatte Herr Postpunk erst kurz zuvor einen Song von Sänger Edwyn Collins erraten lassen. Einige Monate später stieß ich auf die Band Falling and Laughing, die aber zu unbekannt sind, um Songtexte in den Lyrikdatenbanken zu haben. Erfreulicherweise gibt es einige kostenlose Downloads (drei hier und zwei (drei) hier). Dass ich dann doch den Song hier genommen habe, habt Ihr den Indiestrebern zu verdanken.

Die Regeln

  • Zu erraten sind bestimmte Liedzeilen, die von mir umschrieben werden. Die Umschreibung enthält Hinweise auf Interpret, Album und Songtitel und auf die entsprechenden Textzeilen, damit es eindeutig wird.
  • Der gesuchte Song stammt aus den letzten 50+ Jahren (d.h. eigentlich keine Zeitbeschränkung).
  • Interpreten, die schon einmal zu erraten waren (Liste) sind ausgeschlossen. Zumindest theoretisch.
  • Erstkommentatoren landen in der Moderation und wer sicher gehen möchte, dass sein Kommentar nicht verloren geht, darf gerne vorher schon kommentieren, denn Kommentare sind auch ohne Lösungsvorschläge erwünscht.
  • Zur Absicherung der Lösung darf diese per Suche überprüft werden. Die Fragen sind hoffentlich so formuliert, dass eine Suche ohne Vorwissen sinnlos ist. Aber natürlich ist es jedem (bzw. seinem Gewissen) überlassen, wie weit er/sie bei der Lösungsfindung geht.
  • Wer als erster die gesuchten Liedzeilen in die Kommentare schreibt, gewinnt. Da die Anzahl der Zeilen aufgrund von nicht eindeutigen Zeilenumbrüchen schwierig ist, kann auch eine Lösung gewinnen, die nicht alle bwz. ein paar mehr Zeilen enthält. Dabei behalte ich mir das letzte Wort vor, denn sonst würde auch der komplette Text zählen. Als Anhaltspunkt sollte die Schreibweise von LyrDB dienen, die mir als Grundlage dient.
  • Solange die Lösung noch nicht gefunden wurde, gibt es in einigermaßen regelmäßigen Abständen (15 Min) neue Hinweise.
  • Dem Gewinner werden auf Wunsch einige Songs in digitaler Form aus meiner Sammlung zugestellt. Es soll sich jedoch keiner von dem drohenden Gewinn abhalten lassen, mitzumachen.
  1. So ganz stimmt das ja nicht, da cimddwc’s Dienstagsrätsel diese Woche ein Liedzeilen-Quiz war. []

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

27 Gedanken zu „Liedzeilen-Quiz #107“

  1. Wenn keine Texte dieser anderen Band im Netz zu finden sind, liegt das daran, dass die Band zu neu ist, oder dass sie zu alt und obskur ist?

  2. Ja schon, aber erst wenn alle anderen schon aufgegeben haben 😉 Also morgen.

  3. „das erste offizielle Lebenszeichen“ ist die erste richtige Veröffentlichung, die Urlaubsgrüße nur „mal so“ als Urlaubsgrüße aufgenommene, evtl mehr improvisierte Songs/Demos?

  4. Die erste Veröffentlichung ist als ebensolche zu verstehen. Bei den Urlaubsgrüßen muss man ein bisschen um die Ecke denken.

  5. „Untergeordneterweise“ … redest du von Nebenprojekten eines Bandmitglieds? Ist überhaupt eine Band gesucht?

  6. Ja, es ist eine Band gesucht. Nein, kein Nebenprojekt ist gemeint, sondern etwas Untergeordnetes zum gesuchten Song.

  7. Das muss ein ziemlich langes Genre sein (vom Namen her), wenn man mit der Kombination nur den Anfang hat… sind’s denn mehr als zwei Wörter?

  8. „flüssig“, weil der Bandname direkt aus einer Flüssigkeit besteht oder eine enthält, oder muss man da auch noch etwas um die Ecke denken?

  9. Könnte man über die Band vielleicht schon bei dem in der Einleitung erwähnten Herrn gelesen haben?

  10. Jawollja, der junge Mann bzw. das Gebremst ist gemeint.
    HINWEIS: der Song taucht in der Bandseite bei Lyrikwiki seltsamerweise nicht auf. Du musst direkt nach dem Titel suchen.

  11. Ich hab den Titel schon gefunden.
    „You say that there’s a thousand like you
    Maybe that’s true
    I fell or you and nobody else
    So I’m standing here so lonely
    What can i do
    But learn to laugh at myself“ aus Falling and Laughing von Orange Juice passt doch schön
    PS. vergesst den Kommentar mit dem Buch-Artikel, da hab ich was falsch verstanden.

  12. Sehr gut, das ist korrekt! Glückwunsch 🙂
    Das Buch heißt Rip it up und wurde erwähnt im Quiz als Edwyn Collins zu erraten war, der Sänger von Orange Juice.

  13. Nachdem ich zuerst beim falschen Artikel gelandet war, hab ich mir auch überlegt, dass es dort sein könnte. In der Zwischenzeit hab ich *den* Artikel jetzt auch wiedergefunden (Besenkammer und Archivlinks sei dank 😉 )

  14. Das werde ich alles Morgen schön erklären. Jetzt mit dem Handy ist mir das zu kompliziert und auch gefährlich, denn wahrscheinlich würden wieder lauter automatisch korrigierte Wörter auftauchen.

Kommentare sind geschlossen.