Liedzeilen-Quiz #106

Hallihallo und überhaupt an diesem windigen Donnerstag. Hoffentlich ist es nicht überall in Deutschland so sonnig wie hier, damit sich noch einige motivierte Rater zum Liedzeilen-Quiz einfinden. Fangen wir also an:

  1. Die Resignation ist groß, doch Veränderung steht an und mit dem entsprechenden Geld ist das Gewünschte durchaus zu haben (4 Zeilen).
  2. Es ist ein bisschen Interpretationssache, ob der gesuchte Song auf dem Debutalbum oder dem zweiten des gesuchten Künstlers anzutreffen ist.
  3. Zum Albumtitel kann ich nicht viel verraten, weil dann auch der Songtitel und die letzte der gesuchten Zeilen bekannt sein würde.
  4. Wie in den Kommentaren schon verraten, suchen wir heute ein Duo, dessen eine Hälfte schon vorher ein Album veröffentlicht hat. Daneben war er noch anderen Bands aktiv, die was mit Kinderbüchern und Versammlungen zu tun haben.
  5. Der songschreibende Teil des Duos hat ein musikalisch doppelt interessantes Talent.
  6. In der später-wieder-Solo-Karriere der einen Hälfte tauchte ein sehr gefragter Song auf, d.h. sehr gefragt bei einer bestimmten Form von Radio.
  7. Wie so oft gibt es vom gesuchten Song einige Coverversionen und ich bin darüber erst auf das Stück aufmerksam geworden. Zwei der covernden Künstler waren schon mal beim Quiz dabei.

Auflösung: Gesucht war I Want to See the Bright Lights von Richard & Linda Thompson (Text, Anhören) vom gleichnamigen Album. Ich kenne den Song in der Version von Ocean Colour Scene (Anhören).

Richard Thompson hat eine ziemlich komplizierte Diskographie, die hier schön bunt dargestellt ist. Er gründete eine Schülerband names Emil and the Detectives und danach Fairport Convention – mit letzteren war er auch ziemlich erfolgreich. Sein Gitarrenstil nennt sich Hybrid Picking.

Erfreulicherweise haben wir wieder einen neuen Gewinner mit Wiebke.

Die Regeln

  • Zu erraten sind bestimmte Liedzeilen, die von mir umschrieben werden. Die Umschreibung enthält Hinweise auf Interpret, Album und Songtitel und auf die entsprechenden Textzeilen, damit es eindeutig wird.
  • Der gesuchte Song stammt aus den letzten 50+ Jahren (d.h. eigentlich keine Zeitbeschränkung).
  • Interpreten, die schon einmal zu erraten waren (Liste) sind ausgeschlossen. Zumindest theoretisch.
  • Erstkommentatoren landen in der Moderation und wer sicher gehen möchte, dass sein Kommentar nicht verloren geht, darf gerne vorher schon kommentieren, denn Kommentare sind auch ohne Lösungsvorschläge erwünscht.
  • Zur Absicherung der Lösung darf diese per Suche überprüft werden. Die Fragen sind hoffentlich so formuliert, dass eine Suche ohne Vorwissen sinnlos ist. Aber natürlich ist es jedem (bzw. seinem Gewissen) überlassen, wie weit er/sie bei der Lösungsfindung geht.
  • Wer als erster die gesuchten Liedzeilen in die Kommentare schreibt, gewinnt. Da die Anzahl der Zeilen aufgrund von nicht eindeutigen Zeilenumbrüchen schwierig ist, kann auch eine Lösung gewinnen, die nicht alle bwz. ein paar mehr Zeilen enthält. Dabei behalte ich mir das letzte Wort vor, denn sonst würde auch der komplette Text zählen. Als Anhaltspunkt sollte die Schreibweise von LyrDB dienen, die mir als Grundlage dient.
  • Solange die Lösung noch nicht gefunden wurde, gibt es in einigermaßen regelmäßigen Abständen (15 Min) neue Hinweise.
  • Dem Gewinner werden auf Wunsch einige Songs in digitaler Form aus meiner Sammlung zugestellt. Es soll sich jedoch keiner von dem drohenden Gewinn abhalten lassen, mitzumachen.

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

37 Gedanken zu „Liedzeilen-Quiz #106“

  1. Der 2. Tipp hat mich jetzt ein wenig an „Hey There Delilah“ erinnert, aber die Plain White T’s hatten wir ja schon und da war es auch nicht das Debut und das 2. Album, sonder das dritte und vierte … aber ich nehme an, der Sachverhalt ist beim gesuchten Song ähnlich – der Song vom Debutalbum ist der erste Hit des gesuchten Künstlers, hat aber erst längere Zeit nach dessen Release Erfolg und wird deshalb auch auf das neue erscheinende 2. Album nochmal mit draufgepackt?

  2. ist das erste album vielleicht in kooperation mit anderen künstlern entstanden und gilt deshalb nicht unbedingt als debut?

  3. Ok. Wurden dann also auf dem 2. Album alle Songs des Debütalbums mit Kollaborationspartnern nochmal neu interpretiert oder nur ein paar oder gar nur der eine gesuchte Song?

  4. war das tatsächliche erste album des künstlers überhaupt erfolgreich? oder kam er erst mit partner zu ruhm und ehre?

  5. Hat die andere Band direkt mit Kinderbüchern zu tun – geschrieben, gezeichnet, vertont,… – oder ist das nur ein indirekter Tip, z.B. dass der Bandname heißt wie ein Kinderbuch?

  6. heißen die beiden gleich aufgrund von verwandtschaft? oder aufgrund von heirat?

  7. und der bandname besteht zumindest zum teil aus dem namen? das war oben nämlich nicht ganz eindeutig beantwortet 😉

  8. ich hau jetzt einfach mal einen raus:

    I’m so tired of working everyday
    Now the weekend’s come I’m gonna throw my troubles away
    If you’ve got the cab fare mister you’ll do alright.
    I want to see the bright lights tonight

    Richard & Linda Thompson

  9. Hm, da sieht man mal wieder, dass die Wikipedia nicht allwissend ist 🙂 Aber die haben zwei Jahre vor dem Album geheiratet. Evtl. aber zählt es nicht, weil Linda auf dem Debutalbum im Background gesungen hat.

Kommentare sind geschlossen.