Liedzeilen-Quiz #99

Willkommen, liebe Rätselfreunde zu diesem ereignisreichen und schnapszahligen Donnerstag. Der Postpunk feiert die 66 und hier wird auf die umgekehrte Zahl angestoßen. Diese Woche wird es auch wie gewohnt richtige Musik zu erraten geben.

  • In den gesuchten vier Zeilen wird ein Widerspruch aufgebaut durch eine Angabe und scheinbar gegensätzliche Handlungen dazu. Ist jedenfalls nichts für Agora- oder Photophobiker.
  • Der gesuchte Song kann von Glück sagen, dass er das Licht der Musikwelt erblickte, denn für das zugehörige Album kamen einige Dutzend Songs in Frage, die dann in mehreren Auswahlprozessen auf ein Dutzend reduziert wurden.
  • Laut Album ist alles in bester Ordnung, davor und danach ging es eher um Unterschiede und um Wissenschaft.
  • Der besungene Ort ist je nach Interpretation relativ dunkel (Konsens) oder komplett dunkel (Schreiber).
  • Wenn man nach dem Bandnamen geht, ist die Band nur halb qualifiziert für ihren Job.
  • Der Titel bietet sich in bestimmten Situationen an, die von der Konsensinterpretation vorgegeben ist und er wird auch öfter in solchen Situationen gespielt.

Auflösung: Gesucht war Closing Time von Semisonic (Text, Video). Dem Text nach zu urteilen geht es um eine Bar, die schließen möchte, aber laut dem Drummer der Band ist der Song auch über Geburt. Die Alkoholreferenz beziehen sich auf das Verbot in der Schwangerschaft. Wie ich gerade erst gesehen habe, ist das Video ziemlich cool und deswegen binde ich es ausnahmsweise mal ein:

Lösen konnte heute mal wieder cimddwc.

.
.
.

Die Regeln

  • Zu erraten sind bestimmte Liedzeilen, die von mir umschrieben werden. Die Umschreibung enthält Hinweise auf Interpret, Album und Songtitel und auf die entsprechenden Textzeilen, damit es eindeutig wird.
  • Der gesuchte Song stammt aus den letzten 50+ Jahren (d.h. eigentlich keine Zeitbeschränkung).
  • Interpreten, die schon einmal zu erraten waren (Liste) sind ausgeschlossen. Zumindest theoretisch.
  • Erstkommentatoren landen in der Moderation und wer sicher gehen möchte, dass sein Kommentar nicht verloren geht, darf gerne vorher schon kommentieren, denn Kommentare sind auch ohne Lösungsvorschläge erwünscht.
  • Zur Absicherung der Lösung darf diese per Suche überprüft werden. Die Fragen sind hoffentlich so formuliert, dass eine Suche ohne Vorwissen sinnlos ist. Aber natürlich ist es jedem (bzw. seinem Gewissen) überlassen, wie weit er/sie bei der Lösungsfindung geht.
  • Wer als erster die gesuchten Liedzeilen in die Kommentare schreibt, gewinnt. Da die Anzahl der Zeilen aufgrund von nicht eindeutigen Zeilenumbrüchen schwierig ist, kann auch eine Lösung gewinnen, die nicht alle bwz. ein paar mehr Zeilen enthält. Dabei behalte ich mir das letzte Wort vor, denn sonst würde auch der komplette Text zählen. Als Anhaltspunkt sollte die Schreibweise von LyricWiki dienen, das/der mir als Grundlage dient. Ohne Voreinstellung kann man den Text von dort nicht kopieren, aber hier habe ich in Kurzform erklärt, wie es doch geht. Bei Fragen bitte melden!
  • Solange die Lösung noch nicht gefunden wurde, gibt es in einigermaßen regelmäßigen Abständen (15 Min) neue Hinweise.
  • Dem Gewinner werden auf Wunsch einige Songs in digitaler Form aus meiner Sammlung zugestellt. Es soll sich jedoch keiner von dem drohenden Gewinn abhalten lassen, mitzumachen.

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

19 Gedanken zu „Liedzeilen-Quiz #99“

  1. Wenn die Band so viele Songs zur Auswahl hatte, ist es eine „ganz große“, berühmte Band, die ganze Stadien füllt?

  2. @JuliaL49: Die habe ich. Aber erstens fällt mir die Entscheidung schwer und zweitens komme ich zurzeit irgendwie zu nichts. Aber vielen Dank schon mal, und was den heutigen Sieg angeht: Ja. Schön wärs. Dem könnte natürlich ein bisschen im Weg stehen, dass ich mich mit Musik nicht auskenne, aber irgendwer hat doch mal was von sicherem Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit gesagt, vielleicht hilft das ja.

  3. Kommt dann auch „half“ oder „semi“ im Bandnamen vor, oder eine unvollständige Aufzählung von Musikern/Instrumenten, oder…?

  4. Ich würde mal sagen:

    Closing time, open all the doors,
    And let you out into the world,
    Closing time, turn all of the lights on,
    Over every boy and every girl.

    Semisonic:Closing Time

  5. :hurra: Über „Semi“ hab ich die Band gefunden (nachdem „Half“ nix gebracht hatte), das Album „Feeling Strangely Fine“ passt zwischen „Great Divide“ und „All About Chemistry“, und dann musste ich „nur“ noch die Texte anschauen…

  6. Der Song ist ziemlich bekannt, aber ich wusste nicht, von wem der ist. Und vom Tip auf den Song zu kommen ist, wie üblich, schwieriger als umgekehrt…

    Der letzte Tip kam zu spät, hätte aber wohl auch nichts gebracht. 🙂

  7. Das Lied wurde die ganze Zeit am Radio gespielt, als ich 97/98 in Minneapolis war. Immer noch eines meiner Lieblingslieder: «I know who I want to take me home.» Wenn ich das nur wüsste.

  8. cimddwc, irgendwann muss es ja mal Klick machen 🙂 Bald wären mir aber die Tipps ausgegangen und dann hätte ich mit dem Zaunpfahl gewunken.

    Thomas, der kalte Norden, soso. Man kann die Zeile auch so interpretieren, dass es nicht reicht, es selbst zu wissen, sondern die andere Person muss auch ihr Glück kennen 😉

Kommentare sind geschlossen.