Beetys Projekt Hörsturz: Runde 8

projekthoersturzEs ist doch wieder der letztmögliche Tag geworden, an dem ich meine Ansichten zur aktuellen Runde des Projekt Hörsturz[1] einreiche.

Die nächsten Runden werden vom bisherigen Format abweichen (9: Alex schlägt 5 Songs für uns vor, er bewertet alle von uns vorgeschlagenen Songs, 10: Weihnachtslieder), aber hier und heute werden wie gewohnt fünf normale, normal ausgeloste Songs bewertet. Die Punkte vergebe ich anhand folgender Skala:
0 = unerträglich, 0,5 = abschreckend, 1 = Müll, 1,5 = schlecht, 2 = lässt mich kalt, 2,5 = Durchschnitt, 3 = so lala, 3,5 = ok, 4 = mag ich, 4,5 = super, 5 = perfekt

  • … And You Will Know Us By The Trail Of Dead – Intro: A Song Of Fire And Wine/ Stand In Silence (von Inishmore)
    Macht dem Intro-Namen alle Ehre und kommt nur langsam in die Gänge und dann mit umso mehr Schmackes. Mit der Band wollte ich mich sowieso schon länger beschäftigen, aber der Zugang ist nicht so einfach. Das hier klingt vielversprechend, wenn auch etwas umständlich.
    Punkte: 4 von 5
  • Livingston – Disease (von Hannah)
    Es wird geschrammelt und geschrien und wir sind mittendrin. Nette Hintergrundradiomusik. Nicht besonders schlecht, aber auch nicht besonders erinnerungswürdig. Während des ersten Anhörens habe ich den Song sogar vergessen.
    Punkte: 2,5 von 5
  • MSTRKRFT ft. John Legend – Heartbreaker (von Laura)
    MySpace verlangt, dass ich meinen Browser upgraden soll?!? Opera ist auf dem neuesten Stand! Das soll dem Song nicht zum Nachteil gereichen, aber dieses penetrante Klaviergestampfe ist nicht die beste Voraussetzung. Und jetzt weiß ich auch wieder, warum ich dem hochgejubelten John Legend nichts abgewinnen kann: grässliche Stimme! Und das Dance-Zeugs im Hintergrund ist auch keine Empfehlung. Insgesamt also ein Song, mit dem man mich in den Wahnsinn treiben könnte.
    Punkte: 0,5 von 5
  • Metallica – The Unforgiven (von Melli)
    Dank dem Projekt Hörsturz kommen wir jetzt alle in den Genuss dieses vollkommen unbekannten Songs und freuen uns, ganz neue Musik entdecken zu können! Oder so ähnlich, denn wie ich bei den bisherigen Besprechungen gesehen habe, wurden immer (knapp) fünf Punkte für diesen „Klassiker“ vergeben. Metallica und ich haben ja eine lange gemeinsame Geschichte, die aber leider unfreiwillig und einseitig war. Das hier ist von der erträglichen Sorte und ich würde nicht mal den Sender wechseln, wenn mir das im Radio begegnen würde.
    Punkte: 2,5 von 5
  • Dalriada – Búcsúzó (von Alph)
    So, nun aber wirklich ein Song, der perfekt ins Projekt passt. Klingt erstmal gut, aber diese Hammerdrums machen alles kaputt. Wer findet sowas gut?!? Alles andere passt, die Melodie, der Gesang, die Geigen… wunderbar bis auf das hektische Getrommele und das gibt Punktabzug.
    Punkte: 3,5 von 5

Das war eine sehr durchwachsene Runde mit einem Durchschnitt von 2,6 und ich bin sehr gespannt, was Beety uns morgen vorsetzen wird. Mit meinem Vorschlag wollte ich erst seinen 30. Geburtstag würdigen und 31 Today von Aimee Mann vorschlagen, aber das wäre zu gewollt und deswegen nehme ich With Hand Claps von Y’All Is Fantasy Island, das man bei Last.fm oder der MySpace-Seite der Band anhören kann. Mal heißt es „Handclaps“, mal „Hand Claps“. Welches richtig ist, werde ich bald wissen, da ich die CD bestellt habe.

  1. Für Uneingeweihte: Es handelt sich um ein Musikprojekt, bei dem die Teilnehmer alle zwei Wochen fünf zufällig ausgewählte Songs bewerten sollen. Mehr dazu bei den Pojektregeln. []

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

4 Gedanken zu „Beetys Projekt Hörsturz: Runde 8“

  1. Klingt erstmal gut, aber diese Hammerdrums machen alles kaputt. Wer findet sowas gut?!?

    Ich! Oder auf Ungarisch (laut Google): Én! 🙂

  2. Hehe, Konna, langsam verstehe ich warum du viele Songs als zu lasch empfindest 😉 So, und nun muss ich noch einen bestimmten Beitrag schreiben…

    Ini, was ist denn mit Vegetariern?!?

Kommentare sind geschlossen.