Ein ♥ für Blogs #2

Ein Herz für Blogs

Gute Ideen dürfen gerne wiederholt werden und nach einem halben Jahr gibt es die zweite Auflage der Stylespion-Aktion Ein Herz für Blogs, bei der lesenswerte, deutschsprachige Blogs vorgestellt werden. Der Sinn des Ganzen ist eine bessere Vernetzung und generelle Karmaverbesserung in der deutschen Blogosphäre.

Mir passt das ganz gut in den Kram, da ich in den letzten Monaten und Wochen einige neue Blogs kennen- und schätzengelernt habe. Deswegen empfehle ich neben den Blogs aus der ersten Runde die neuesten Zugänge in meiner Blogroll. Aus diesem Grund sind die White Tapes nicht dabei (die mich geherzt haben – besten Dank), aber Iain und Ariane habe ich hier schon so oft empfohlen und verlinkt, dass meine Leser garantiert schon lange ebenso große Fans sind, wie ich!

Screenshot endgueltig

Sascha schreibt endgültig gute Beiträge über ein ähnliches Themenspektrum wie ich und wurde deswegen sehr schnell in mein Herz geschlossen. Alleine die Hartnäckigkeit mit der alle Beiträge und Überschriften mit „endgültig“ anfangen, muss belohnt werden. (Hrmpf, peinlicherweise gerade im Screenshot nicht!)

Screenshot hombertho

Thomas macht beneidenswert gute Fotos, verpackt diese in schöne Beiträge und zwischendurch werden noch allerlei interessante Webthemen behandelt. Sehr hilfreich ist z.B. sein Howto zum Fotografieren von Feuerwerk.

Screenshot plerzelwupp

Oliver macht ebenfalls wunderbare Bilder und unsere Eindrücke darüber sind oft ähnlich (z.B. beim Projekt 52-Thema „Mathe um dich herum“). Das alleine würde ihn aber nicht hierfür qualifizieren, sondern dazu benötigt es noch ausführlicher Tutorials rund um Computer und Web.

herz-spontis

Robert ist ein optimistischer Anhänger der schwarzen Gemeinde und klärt auf über einen Themenkomplex, von dem die meisten wahrscheinlich keine bzw. falsche Ahnung haben. Daneben gibt es aber auch „normale“ Beiträge über Musik und Webfundstücke. Außerdem war er Initiator der lustigen Wunschzettel-Aktion (Aufgaben der Leser auf einer Urlaubsreise erfüllen), die mittlerweile von einigen anderen Bloggern übernommen wurde.

Screenshot lemon's world

Marc darf natürlich auch nicht fehlen, da ich in seinem Namen die Operation Weltherrschaft gestartet habe und außerdem die Chartsbotschafterin der Zitronenwelt bin. Dass er die Pixies auf der Doolittle-Tour besucht und überhaupt einen ausgesuchten Musikgeschmack hat, ist nur einer der vielen Gründe, warum mein Herz zitroniert wurde.

Screenshot Lordys Weblog

Lordy schreibt über Musik, Filme und sein Studentenleben. Dass er katholische Theologie studiert, soll ihm nicht zum Nachteil gereichen. Wer auf untergründige, schwärzere Musik steht, sollte sich seine Songs der Woche ansehen bzw. anhören.

Dass das jetzt alles private Blogs von jungen Männern sind, hat natürlich überhaupt nichts zu sagen. Fühlt Euch jedenfalls geherzt!

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

10 Gedanken zu „Ein ♥ für Blogs #2“

  1. Klasse. Ein paar Blogs kannt ich noch nicht. Werde ich mir doch gleich mal ansehen. Vielen Dank für die Erwähnung :hurra:
    Viele Grüße
    Thomas

  2. Ich möchte mich für die Nennung recht herzlich bedanken. Da geht einem doch das Herz auf, wenn man so langsam aber sicher merkt, dass man in der Blogger-Szene angekommen ist und auch gern gelesen wird. Danke!

  3. Du hast aber ein großes Herz 🙂 Vielen Dank für die freundlich Erwähnung, deines rein männlich gefüllten Herzens. Den Satz, das es überhaupt nichts zu sagen hätte, das dein Herz mit männlichen privaten Blogs gefüllt ist, deutet allerdings daraufhin dass dein UNTERBEWUSSTSEIN bei der subjektiven Wahl eine starke Rolle gespielt hat und nur dein messerscharfer Verstand dich zu dieser Rechtfertigungsfloskel gezwungen hat!

    Aber genau DAS liebe Julia, genau das macht dich zur der Julia, die ich zu schätzen gelernt habe, deshalb fühle ich mich (und ich spreche auch sicher nochmals im Namen aller anderen Herren) ganz besonders geehrt, dir gleich auf multiplen Ebenen etwas bieten zu können. Deinem Verstand, deinem Herz und deinem Unterbewusstein.

    Damit könnte man uns als bloggende Überraschungseier bezeichnen, oder?

  4. hombertho, das war auch noch ein Grund für diese Aktion, stimmt 🙂

    Lordy, Bestätigungen bekommst du doch mittlerweile öfter!

    Robert, das ist eine bemerkenswerte Erklärung xD Vielleicht mag mein Unterbewusstsein aber auch Schwarz lieber als Rosa? (wobei das jetzt wieder ein böses Vorurteil ist, tsts)

  5. Hey, danke für die Erwähnung direkt aus deinem Bloggerherzen! =)
    Habs jetzt tatsächlich zum zweiten mal geschafft, diese Aktion zu verpennen. Langsam wirds peinlich… 🙁

    Die Metapher des zitronierten Herzens gefällt mir! Zitronensäure direkt durch den Kreislauf pumpen macht bestimmt auch lustig. 🙂

    Die anderen erwähnten Blogs werde ich mir auch mal anschauen (sofern ich sie noch nicht kenne). Hab sie mal zu Testzwecken in den meinen Googlereader gepackt (der interessanterweise noch nicht explodiert ist – bei meinen ganzen ungelesenen Artikeln..)

  6. Naja, diesmal hattest du ja kurz vorher einen Kurztrip, dessen Nachwirkungen eine Teilnahme verhindert haben. Oder so ähnlich.

    Zitronensäure ist übrigens besser als ihr Ruf und ich kann das jährliche Durchspülen nur empfehlen!

Kommentare sind geschlossen.