Landschafts-Color Key (Blogger-Aktion von Yuki Keylin)

Sehen wir mal gnädig über den seltsamen Bindestrich in der Überschrift hinweg und freuen uns über einen weiteren Fotobeitrag an diesem Tag. Es muss noch heute veröffentlicht werden, da die Aktion ausläuft, wie man in den Regeln nachlesen kann:

  1. Ein eigenes Landschafts- oder Naturbild auswählen.
  2. Mittels Color Key Verfahren bearbeiten.
  3. Einen Blogbeitrag bis spätestens 30.09.2009 verfassen, in dem ihr das Bild präsentiert und diese Regeln weitergebt.
  4. Trackback auf den Artikel auf Yuki-Keylin.de nicht vergessen oder notfalls Link in den Kommentaren posten, falls der Trackback nicht durchkommen sollte.
  5. Und abwarten…

Der Begriff „Color Key“ (oder lieber Colour Key) ist vielleicht nicht geläufig, aber ganz einfach erklärt. Es handelt sich dabei um eine Bearbeitungstechnik, bei der ein Bild in Schwarzweiß umgewandelt wird und nur ein Teil farbig behalten wird zur Hervorhebung. Technisch gesehen wird der farbige Teil nachträglich wieder eingefärbt, aber das ist nur wichtig, wenn man das anwenden will. Das oben verlinkte Tutorial beschreibt das Vorgehen im Gimp, ich habe das mit Photoshop gemacht.

Bis auf den letzten Punkt habe ich alles erledigt, denn folgendes Bild von meiner Radtour im Peak District (weitere Bilder und Bericht folgen) bot sich einfach an:

Sheep Eat Young Trees!

In größer gibt es das bei flickr. So und nun warte ich!

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

3 Gedanken zu „Landschafts-Color Key (Blogger-Aktion von Yuki Keylin)“

Kommentare sind geschlossen.