Mein Sommerhit 2009 (Danys Blog-Parade)

Die heißen Tage sind zwar noch nicht vorbei, aber dennoch hat sich mittlerweile ein Song(trio) als mein Sommerhit herauskristallisiert. Jawohl, drei und deswegen stelle ich alle in Zieleinlaufsreihenfolge vor. Welcher es schlussendlich geworden ist, war eine knappe Entscheidung des Augenblicks und die anderen beiden Songs sollten nicht traurig sein. Ach ja, die Entscheidung musste herbei geführt werden, da Dany nach dem Sommerhit 2009 fragt und dies hier mein Beitrag zu ihrer Blog-Parade sein soll.

Slow Club – It Doesn’t Have to Be Beautiful

Seinem Namen machte das Duo alle Ehre und clubbte sich langsam in mein Bewusstsein von der Vorhersage bei Monarchie & Alltag im Januar über kostenlose Downloads beim NME im Mai und Juni bis zum Video bei Hey Tube, als es schließlich bei mir zündete mit diesem beschwingten Indiefolk:

Das Video ist für sich schon empfehlenswert, denn eine in schwarz-weiß gehaltene, anscheinend in einem Stück gedrehte Tour durch das heimische Studio sieht man nicht alle Tage.

Den Song gibt es als kostenlosen Download beim Magnet Magazine in der Rubrik MP3 at 3PM und lesenswerte Kritiken des Albums Yeah So? gibt es bei den Whitetapes und beim Postpunk. Käuflich zu erwerben z.B. beim Label Moshi Moshi[1].

Ausschlaggebend für den Titel Sommerhit des Jahres 2009 war nicht nur der flockige Song mit philosophischem Text, sondern auch ein aufschlussreiches Feature bei eMusic und die Tatsache, dass ich die beiden im September in ihrer Heimatstadt Sheffield live erleben werde. Das wird dann der krönende Abschluss des Sommers!

Portugal. The Man – People Say

Noch ein bisschen sommerlicher wird es mit den Alaskanern (?), die ich durch diesen Song für mich entdeckt und schon mal hier vorgestellt habe. Der kostenlose Download hat dann dazu geführt, dass ich mir das zugehörige Album The Satanic Satanist und den Vorgänger Censored Colors zugelegt habe (jeweils bei eMusic).

Im Video die Akustikversion, die auch bei der Special Edition des Albums dabei ist, wie neun weitere der elf Songs und uneingeschränkt empfehlenswert ist. Der Song schaffte es auch in beetys Hörsturz Runde 1 und fand dort einige Freunde.

Es reichte aber nur zum Vizesommerhit 2009, da das Timing nicht so perfekt war und als ich den Song ins Herz schloss, war es noch nicht vollständig Sommer. Klingt fies, aber irgendeinen Grund muss es ja geben.

La Roux – Bulletproof

Überraschender- und unerwarteterweise habe ich diesen Song durch MTV (oder VIVA) entdeckt. Ja, liebe Kinder, das ist dieser Fernsehsender, der den ganzen Tag über Pseudo-Reality-TV, Kuppelshows und Klingeltonwerbung bringt. In lichten Momenten (= morgens) spielen die auch ihrem Namen entsprechend Musikvideos und von der ersten Sekunde an war ich von dem folgenden Video fasziniert:

Die Achziger in Reinstform, von den Kandisky-Rubik-Grafiken im Video über Elly Jacksons Frisur, Make-Up und Klamotten bis zum treibenden Synthie-Beat, haben mich vor den Bildschirm gefesselt und wenn es im Fernsehen einen Replay-Button gäbe, hätte ich den mehrmals gedrückt. Aber auch so blieb der Song bzw. eine Zeile für mehrere Stunden im Ohr.

Warum es am Ende nur zum Bronzesommerhit 2009 gereicht hat, kann ich nicht genau sagen, aber eine Rolle spielt die Tatsache, dass sich das zugehörige selbstbetitelte Album noch (?) nicht in meiner Sammlung befindet (endgueltige Kritik). Auch wenn das ein doofer Grund ist, so hilft er bei der Entscheidungsfindung.

So, das war es auch schon! Wer ebenfalls seinen Sommerhit 2009 präsentieren möchte, hat dazu noch bis zum 13.09 Zeit.

  1. Sieht so aus, also ob da momentan ein Fehler vorliegt. Jedenfalls sollte es das Album als CD, Doppel-CD und als mp3 für vergleichweise wenige Geld zu kaufen geben. Fehler lag am falschen Link. Die CD ist leider schon ausverkauft. 21 Tracks als mp3 oder aac kosten 8 Pfund. KAUFEN! []

Über juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

5 Gedanken zu „Mein Sommerhit 2009 (Danys Blog-Parade)

  1. Joaaah, Slow club ist schon o.k., Portugal im Allgemeinen überbewertet ;-) und von La Roux wird demnächst auch keiner mehr sprechen. Aber von Bellini spricht ja heute auch niemand mehr! ;-)

    Kann man schon so stehen lassen. Wäre jetzt allerdings nicht unbedingt meine Wahl gewesen.

  2. Wir werden sehen :) Aber egal ob nächstes Jahr noch jemand die Namen kennt, geht es ja um den diesjährigen Sommerhit und die drei bin ich noch nicht leid!

  3. Bei Slow Club gehen die Meinungen ja offensichtlich auseinander. Ich bin leider immer noch nicht dazu gekommen, mir das Album anzuhören. Ansonsten finde ich Deine Auswahl durchaus nachvollziehbar, da gerade Bulletproof auch auf meiner Liste steht.

    Vielen Dank für Deine Teilnahme. Und – es ist wirklich lustig, dass es genau zwei Jahre her ist… Wie die Zeit vergeht!

Kommentare sind geschlossen.