Liedzeilen-Quiz #73

Es ist Donnerstag, es ist schwül und das zusammen kann nur heißen, dass es Sommer ist und Zeit für das Liedzeilen-Quiz. Wer sich trotz Lustlosigkeit ob dieser Temperaturen aufraffen kann, mitzuraten, wird extra freundlich aus der Ferne von mir virtuell gedrückt. Falls sich Neuankömmlinge zum ersten Mal hierher verirrt haben, so mögen diese sich durch den vorherigen Satz nicht abgeschreckt fühlen, sondern vielmehr herzlich eingeladen an der lustigen Raterunde teilzunehmen. Wie ich mir das mit dem Ablauf gedacht habe, kann man in den Regeln am Ende nachlesen. Nur aber genug der Vorrede und lasst uns beginnen:

  • Die vier gesuchten Zeilen reimen sich zwar, doch der Sinn hinter einer verfilmten Märchenfigur und einem erfolgreichen Brauseverkäufer erschließt sich nicht auf den ersten (oder zweiten oder dritten oder vierten) Blick.
  • Der Titel vermittelt eine eindeutige Botschaft, die die Bedeutung und Einordnung des Textes überhaupt erst erschließbar macht.

Auflösung: Gesucht war Julia, We Don’t Live In The ’60s von den Indelicates (Text, Video, Anhören) vom Album American Demo. Bei dem Song fühle ich mich immer persöhnlich angesprochen, auch wenn der Text anders gemeint ist.

Da sich „Cinderella“ und „Seller“ reimen, kam die einsam ratende Yjgalla sehr schnell auf den gesuchten Song.

.
.
.

Die Regeln

  • Zu erraten sind bestimmte Liedzeilen, die von mir umschrieben werden. Die Umschreibung enthält Hinweise auf Interpret, Album und Songtitel und auf die entsprechenden Textzeilen, damit es eindeutig wird.
  • Der gesuchte Song stammt aus den letzten 50+ Jahren (d.h. eigentlich keine Zeitbeschränkung).
  • Erstkommentatoren landen in der Moderation und wer sicher gehen möchte, dass sein Kommentar nicht verloren geht, darf gerne vorher schon kommentieren, denn Kommentare sind auch ohne Lösungsvorschläge erwünscht.
  • Zur Absicherung der Lösung darf diese per Suche überprüft werden. Die Fragen sind hoffentlich so formuliert, dass eine Suche ohne Vorwissen sinnlos ist. Aber natürlich ist es jedem (bzw. seinem Gewissen) überlassen, wie weit er/sie bei der Lösungsfindung geht.
  • Wer als erster die gesuchten Liedzeilen in die Kommentare schreibt, gewinnt. Da die Anzahl der Zeilen aufgrund von nicht eindeutigen Zeilenumbrüchen schwierig ist, kann auch eine Lösung gewinnen, die nicht alle bwz. ein paar mehr Zeilen enthält. Dabei behalte ich mir das letzte Wort vor, denn sonst würde auch der komplette Text zählen. Als Anhaltspunkt sollte die Schreibweise von lyricwiki.org dienen, das/der mir als Grundlage dient.
  • Solange die Lösung noch nicht gefunden wurde, gibt es in einigermaßen regelmäßigen Abständen (15 Min) neue Hinweise.
  • Dem Gewinner werden auf Wunsch einige Songs in digitaler Form aus meiner Sammlung zugestellt. Es soll sich jedoch keiner von dem drohenden Gewinn abhalten lassen, mitzumachen.

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

14 Gedanken zu „Liedzeilen-Quiz #73“

  1. Au ja, bei uns ist es kalt, da möchte ich mich auch virtuell drücken lassen 😉
    Ist mit der Märchenfigur eine Figur aus einem echten Märchen gemeint, die schon in einem Film vorkam (so wie das Disney-Schneewittchen z.B.)?

  2. Ja, genau eine echte Märchenfigur wird namentlich erwähnt und auch Disney hat die mal verwurschtelt.

    PS: Ich gebe gerne fünf oder mehr Kelvin ab!

  3. Und verkauft der andere Typ Brause im Sinne von pulvriges Zeug oder im Sinne von Limonade wie ich es aus anderen Sprachregionen schon gehört hab?

  4. Das dacht ich mir 😉 Bei uns ist Brause nämlich z.B. das mit dem Matrosen auf der Packung.

  5. Na jö, „Cinderella“ reimt sich einigermaßen auf „Seller“ aber das wär zu einfach.

  6. Das hier passt doch ganz gut:

    „You’re just like cinderella
    On the screen in technicolor
    Off the chart, you’ll be going stellar
    You’ll be the pepsi cola seller“

    The Indelicates – Julia, We Don’t Live In The ’60s

  7. Joa, manchmal muss es eben etwas schneller gehen. Aber das Postpunk-Rätsel läuft ja noch.

    David, der Zeitpunkt ist doch immer derselbe!

Kommentare sind geschlossen.