Blick über den Tellerrand vom 18. July 2009

  • Mediatheken: Von Wassereimern und dem weiten Meer (15. July 2009)

    Man stelle sich eine Situation am Meer vor. An einem langen Strand sind viele, viele Menschen und vergnügen sich kostenlos und fröhlich in den Wellen. Zwei, drei Dünen landeinwärts und von dornigen Sträuchern durch Blicke gut geschützt steht hier und da ein Wassereimer. Manche sind gut bewacht und man darf nur einen Blick auf den Eimer werfen, wenn man sich vorher darum beworben hat. Mitnehmen darf man den Eimer nicht und die Hand kann man auch nur leicht ins Wasser stecken. Bei einigen muss man bezahlen, um bis auf den Boden runtergehen zu dürfen. Aber das lohnt sich oft nicht, weil sowieso nur wenig Wasser drin ist. Was der Vergleich soll? Ganz einfach: Das Meer ist das Internet. Ein Eimer Wasser ist die Mediathek eines Fernsehsenders.

  • Die Mascarponecreme der erheblichen Dekadenz (15. July 2009)

    Wir haben es hier mit einem machtvollen Nachtisch zu tun, den ich heimlich und durchaus unter Einsatz meines eigenen und bisher einzigen Lebens aus den schwer bewachten Archiven meiner Famile entwendet habe. Es ist ein Nachtisch, der wochenlange Diäten im Alleingang zunichtemachen kann. Aber er ist auch sehr lecker. Vor allem zum Kaffee.

  • Der Filtertrick beim Abonnieren von Kommentaren (11. July 2009)

    Angeregt durch einen Artikel von Sascha und einer glänzenden Idee von Retronaut möchte ich im Folgenden darstellen, wie Du Kommentare von anderen Blogs als Feed abonnieren kannst und diese nach Deinem Namen filterst.
    Du bekommst nur eine Mail, wenn ein anderer mit „@Dein-Benutzername“ direkt auf Deinen Kommentar antwortet – Alternativ bekommst Du diesen Kommentar als Feed.

  • Top 100 Language Blogs 2009 (11. July 2009)

    Auf www.lexiophiles.com werden derzeit die “Top 100 Language Blogs 2009″ gesucht. Es freut mich sehr, dass auch der Englisch-Blog unter den Nominierten in der Kategorie “Language Learning” ist. Wer gerne mit abstimmen möchte, kann einfach hier oder unten auf den Button drücken und dann in der alphabetischen Liste nach dem Englisch-Blog suchen und dort auf Vote klicken! 😉 Ich würde mich über eure Stimme freuen…

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

6 Gedanken zu „Blick über den Tellerrand vom 18. July 2009“

  1. Sorry für meine späte Antwort – ich hab‘ den Eintrag erst eben entdeckt. Immerhin ist es mir gelungen, deinen Blog per Google zu finden. Nun ist er im Feedreader und nichts kann mehr passieren.

    Vielen Dank jedenfalls für die Benennung 🙂

  2. Besser spät als nie 🙂 Und deine tolle(n) Anleitung(en) kann man nicht oft genug empfehlen!

    PS: Das ist dein 5. Kommentar hier, also hattest du mich offensichtlich schon vorher gefunden.

  3. PS: Das ist dein 5. Kommentar hier, also hattest du mich offensichtlich schon vorher gefunden.

    Ja – damals hatte ich Zugriff über Deinen Kommentar auf meiner Seite (passiv). Doch gestern legte ich einen aktiven Kommentartag ein. Plötzlich kamst Du mir in den Sinn und Google lieferte sofort das Ergebnis.

Kommentare sind geschlossen.