Herzeroberungs-Mixtape (Beetys Blog-Parade)

Der beety hat mal wieder eine Blog-Parade mit einem hervorragenden Thema gestartet und zwar soll das perfekte Mixtape gebastelt werden. Die Zusammenstellung soll mit sehr viel Liebe geschehen und ins 21. Jahrhundert transportiert werden, sprich die Möglichkeiten der Veröffentlichung und Bekanntmachung im Internet genutzt werden, damit alle (Leser) was davon haben.

Das perfekte Instrument dazu hat mir Uriel empfohlen, denn 8tracks ist genau dafür gemacht, dass man Playlisten mit mindestens 30 Minuten Laufzeit (entspricht ungefähr acht Songs) erstellt. Dank Einbindung von Last.fm und Twitter ist der Dienst angenehm zeitgemäß. Dem Mixtape-Gedanken wird dadurch Rechnung getragen, dass maximal zwei Songs vom selben Album und/oder Künstler in einer Playliste enthalten sein dürfen[1].

Mixtape-CoverKommen wir also zum Mixtape selber, das ich zugegebenermaßen nicht für diese Blog-Parade zusammengestellt habe, sondern für eine frühere Aktion. Aber auch damals ging es darum, ein Mixtape mit zwölf Songs zu erstellen und zwar mit dem Thema Eroberung des Herzens. Da dies der Mixtape-Erstellungsgrund schlechthin ist, übernehme ich meine Zusammenstellung. Außerdem existiert mein mit Muxtape erstelltes Mixtape von damals nicht mehr, da der Dienst mittlerweile eingestellt wurde. So, genug der Vorrede, hier ist das Meisterwerk (am besten beim Lesen abspielen lassen):

  1. Elvis Presley – One Night Of Sin
    Der King darf auf (m)einem Mixtape nicht fehlen und der Titel macht erst mal klar, dass alles möglich ist, wenn man den Text eher für die Zukunft interpretiert.
  2. Ryan Adams – Gonna Make You Love Me
    Mit Herrn Adams wird es emotionaler und ernster, denn es geht ja um die Eroberung des Herzens. (Text)
  3. The Zutons – Why Won’t You Give Me Your Love?
    Sollte dieser subtile Hinweis von eben nicht angekommen sein, wird es etwas genauer, obwohl man den Text nicht komplett wörtlich nehmen sollte.
  4. Bruce Springsteen – Tougher Than The Rest
    Nach den flotteren Tönen und aufregenden Zeilen ein wenig Beruhigung mit dem Liebeslied für alle gebeutelten Romantiker, dessen Text keiner widerstehen darf.
  5. The Darkness – I Believe In A Thing Called Love
    Muss man vielleicht nochmal erwähnen, aber eine positve und hoffnungsvolle Grundstimmung ist nie verkehrt und mit dem Song bekommt jeder gute Laune. (Text)
  6. Glasvegas – Be My Baby
    Ein Klassiker neu aufgelegt und es wird weiter unmissverständlich die Absicht dieser ganzen Aktion verkündet.
  7. Fleetwood Mac – Say You Love Me
    Jetzt drehen wir den Spieß mal ein bisschen um und fordern selber die Worte vom Anderen. (Text)
  8. Richard Ashcroft – C’mon People (We’re Making It Now)
    Einfach der beste Song, um Mut zu machen. Allein die Zeilen there are so many things I can do / just like falling in love with you sind doch fantastisch, oder? (Text)
  9. The Feeling – Kettle’s On
    Eine Erinnerung der besonderen Art, in der/die Liebste gebeten wird, doch bitte endlich das Lotterleben aufzugeben, denn daheim gibt es guten Tee. (Text)
  10. The Beautiful South – Don’t Marry Her
    Eine etwas deutlichere Ermahnung, die hoffentlich nicht zu spät kommt. (Text)
  11. The Redwalls – Love Her
    Meine Lieblingsband darf natürlich nicht fehlen, besonders wenn sie einen passenden Song beisteuern. (Text)
  12. Band of Horses – Marry Song
    So, wenn dann alles gut geht, sollte der Titel Programm sein. (Text)

Da ich mit diesem Mixtape so wenig Arbeit hatte, werde ich vielleicht bis zum Ende der Blog-Parade (31. Juli) noch ein weiteres Tape erstellen.

Nachtrag: Die Länge beträgt je nach Versionen 44:07 oder 44:47 Minuten (also eine Kassettenhälfte). Da muss ich noch eine zweite Seite mit Herzschmerzsongs nachreichen.
Außerdem habe ich eine Spotify-Playliste erstellt, auf der alle zwölf Songs enthalten sind: Spotify-Herzeroberung

  1. Jaja, das hat eigentlich rechtliche Gründe, aber so klingt es doch viel besser, oder? Das Recht verlangt außerdem, dass ab dem zweiten Abspielen die Songs geshuffelt werden. []

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

10 Gedanken zu „Herzeroberungs-Mixtape (Beetys Blog-Parade)“

  1. Ob man da aber nicht etwas mit der Tür ins Haus fällt, wenn auf dem *Eroberungs*-Mixtape ein „Marry Song“ drauf ist? 😉

  2. In der heutigen schnelllebigen Zeit ist sowas vertretbar! Man könnte ja sogar noch ein paar Herzschmerz-Breakup-Bindrüberweg-Songs einbauen.

  3. Thaha 🙂 Sehr schön. Ich muss da auch noch was rauskramen zu der Parade 🙂 Schönes Mixtape übrigens. Gewinnt schon alleine wegen Ashcroft.

  4. So, jetzt komme ich endlich mal dazu, die ganzen Mixtapes anzuhören! Einen schönen Mix hast du da zusammengestellt – da schwingt ein wenig High Fidelity mit, finde ich 😉

  5. Kompliment, allein die Liste der Interpreten ist schon sehr vielversprechend. Ich würde ja z. B. noch „Fool for you“ von Heather Nova oder „Save me“ von Aimee Man empfehlen, oder „Rose of my heart“ von Johnny Cash oder … to be continued.

Kommentare sind geschlossen.