Die schönsten Zitate von Bloggern (Konnas Blog-Parade)

Der Konna ist fleißig und veranstaltet und inspiriert Blog-Paraden praktisch rund um die Uhr. Sein neuester Streich endet heute und sucht die schönsten Zitate von Bloggern. Nun liegt Schönheit ja im Auge des Betrachters und die zitatwürdigsten Sätze von Bloggern müssen nicht notwendigerweise in Blogartikeln auftauchen, sondern im realen Leben gesprochen werden, aber diese Nichtigkeiten lassen wir mal außen vor und ich präsentiere meine Liste.

Da ich vorbildlicherweise bis fast zur letzten Minute gewartet habe, ist die Auswahl hochobjektiv. Etwas subjektiver ist meine wöchentliche Zitatesammlung, die unter dem Tag shared items abzurufen ist[1]. Hier jedoch soll es um speziell für diese Blog-Parade zusammen gesuchte Zitate gehen, die rückwärts chronologisch geordnet sind, wie das bei Blogs so üblich ist.

Es empfiehlt sich, immer ein wenig dehydriert ins Kino zu gehen. Besonders in dem hier beschriebenen Fall. 30 Minuten Dauerwerbesendung plus 127 Minuten Film drücken auf die (fast) Jungpionierblase. Zunächst taten 8,60 Teuronen an der Kasse weh, später nur noch die pieksende Armbehaarung der mich einkesselnden Herren. Der Rechtsseitige war offenbar das letzte Mal im Kino, als William Shatner geboren wurde; zumindest schaufelte der alte Herr Popcorn und Cola in sich, als gäbe es kein Morgen.
Gegenteiltag – “Star Trek” – Klappe die 11te

Trotzdem werde ich wie immer zur Wahl gehen und das auch, bei allem verständlichen Verdruss, jedem ans Herz legen. Indem man nicht zur Wahl geht, stärkt man Kräfte, die man ganz bestimmt nicht unterstützen möchte, z. B. die NPDeppen. Falls man sich für keine der etablierten Parteien erwärmen kann, setzt man das Kreuzchen halt z. B. bei der Pogo- oder der Piratenpartei. Nein, das ist keine Wahlempfehlung. 🙂 Ich bin mir selbst noch nicht sicher, wen ich wählen werde, nur, dass ich wählen werde, weiß ich. Wahlrecht ist ein hohes Gut.
Fellmonsterchen – Nach der Wahl…

Schauen wir es uns mal aus der Marketing-Perspektive an. Das Üble ist, dass das alles beherrschende Hauptelement des Marketings Dohertys Lebensstil ist (wenn man denn diesen Euphemismus verwenden möchte). Genauer betrachtet, geht es um Missbrauch, Versagen und Tragik.
ContentSphere – Sing mir irgendeinen Song von Peter Doherty – kennst Du einen? (Gig Review)

Da wird der Fernseher auf einmal leiser. Das Licht schwindet aus dem Zimmer; eine unbekannte Macht scheint uns unserer Lebenswärme gar plötzlich zu berauben. Es wird bitterkalt. Und ungemütlich noch dazu. Irgendwer scheint einen tiefen Synthesizer-Ton aus dem Off einzuspielen. Carolin und ich halten beide den Atem an und-
da erscheint plötzlich – GARGANTULA!!!!!!
Das Unwort – Gargantula greift an!!!!!!!

Philosophisch betrachtet scheint es mir in diesem epistemologisch bedeutenden Übergang vom Zirkulär-Materiellen zum Koffein-Liquiden inbesondere angesichts der libertär–fatalistischen Qualität dieses gravitativ–superfriktionalen Szenarios eindeutig und fundamental teleologisch um die Frage nach der torresziv-coffealen Humidisierung der Antebrachial–Ornamentur zu gehen, welche potentiell symbolhaft für das fakultativ exoptatische Ausrutschen aus dem durch das repetitive Wesen der oftmals ritualisierten Konsumption angedeuteten so genannten „Trott“ der diurnalen Aktivitäten stehen mag. Oder wie seht ihr das?
cimddwc – Bedeutung, wenn ein Armreif im Kaffee fällt

wann schreibt uwe über uwe boll
Das handelt sich doch wohl um einen schlechten Scherz oder einen Albtraum? Okay. Ähm. Wenn ich konkrete Empfehlungen bekomme und mir jemand Schmerzensgeld zuspricht. Dann… könnte man ja mal… -röchel- schauen.
Uwe – Lasst uns ein Spiel spielen XV

  1. Die Bezeichnung Shared Items leitet sich vom GoogleReader ab, in dem ich verbreitenswerte Beiträge markiere und optional ein Zitat hinzufüge. Mit dem Plugin Shared Items Post werden meine Shared Items jede Woche automatisch hier veröffentlicht. []

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

16 Gedanken zu „Die schönsten Zitate von Bloggern (Konnas Blog-Parade)“

  1. Schöne Zitate! Und so schön unterschiedlich. Ich bedanke mich fürs Mitmachen, lieber zu spät als gar nicht würde ich sagen. 😉

  2. Deine Blogparaden-Teilnahmen in letzter Minute bekommen nun langsam ja Tradition 😀

    Aber in jedem Fall ein paar schöne Zitate, die du da aufgetrieben hast. Kompliment.

  3. Hätte ich mal Nachtmahr geschrieben. Dann würde ich jetzt nicht zwischen der Ansehnlichkeit von Alb- und Alptraum hin und her schwanken und könnte obendrein noch das großartige Zitat Nachtmahr was a nightmare so bad it’s in German anbringen. :kopfwand:

  4. Konna, muss selbst sagen, dass mir die Auswahl sehr gut gelungen ist 🙂

    Sascha, immerhin habe ich mich gebessert und bin innerhalb des vorgegebenen Rahmens geblieben.

    Uwe, es geht doch mittlerweile beides, oder? Guckst du:
    http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/0,1518,308727,00.html

    Es bleibt fraglich, ob es eine kluge Entscheidung der Rechtschreibreformer war, beide Schreibweisen nebeneinander gelten zu lassen. Ein Teil der Deutschen hält die eine Form für richtig, ein anderer Teil die andere. Der Rest ist restlos verunsichert und benutzt das Wort überhaubt – pardon: überhaupt nicht mehr.

  5. Verunsicherung ist das Stichwort! Jeden Tag neu entscheiden ob man es lieber mit p oder b lesen möchte. Eine Nachtmahr-Reformierung muss her.

  6. So sehr ich selbst Paraden&Co. meide, so muss ich dennoch gestehen, dass ich mich freue, wenn von mir Verbrochenes an anderer Stelle brauchbar ist und Zuspruch findet. 🙂

    Hast du eigentlich einen neuen (komplett orangenen orangefarbenen) Header oder läd bei mir etwas nicht richtig?

  7. Uwe, wie wäre es mit Nachtmar, Nachtmaar oder Nachdmar?

    Chlorine, der Header sollte eigentlich ein Bild zeigen. Das Bild wird aber erst ganz zum Schluss geladen und wenn es irgendwo hakt, dann sieht man den orangefarbenen ( :clap: ) Hintergrund.

  8. Hey! Wie finde ich denn das – innerhalb von wenigen Tagen zum zweiten Male von unterschiedlichen Personen in unterschiedlichem Kontext zitiert. Ich bedanke mich dann mal ganz artig… 🙂

    Btw, man soll’s nicht glauben, aber der BBC-Artikel wurde gerade fertig 🙄 und eingestellt in meinem Blog (zweitlängster Artikel). Deutsche Übersetzung folgt.

    Jetzt schulde ich dem englischsprachigen Publikum erst die Übersetzung des Interviews mit Wolfram Huschke. Ich wusste nicht, wie viel man innerhalb einer Stunde reden kann. Das kostet noch Arbeit.

  9. Interessante Blogparade!

    Aber um an dieser Teilnehmen zu können, muss man ja schon ganz schön viel in der Blogosphäre rum gekommen sein!

    Schocker Blogger

  10. Wolfgang (Willkommen!), habe den BBC-Artikel gerade überflogen und werde bald kommentieren 🙂

    Schocker Blogger (ebenfalls Willkommmen!), nach über drei Jahren in dieser ominösen Blogosphäre bin ich doch schon viel rumgekommen 🙂

  11. Oh, auch ein Zitat von mir dabei. Vielen Dank!
    Interessante Blogparade, eigentlich wollte ich auch teilnehmen, hab’s dann aber irgendwie verschwitzt. Wenn Chaos-Monster sich nicht alles auf Termin legt… :kopfwand:

  12. Fellmonsterchen, vielleicht kannst du beim nächsten Mal ja beim Veranstalter ein Sonderrecht erwirken, dass du persönlich in bestimmten Abständen informiert wirst. So als zukünftige Weltherrscherin hat man bestimmt den nötigen Einfluss…

    Chlorine, so lange es nur bei mir hakt, musst du dir ja keine Sorgen machen 🙂

  13. War ich eigentlich schon mal hier? *kopfkratz*

    Ich glaube ja…das muss so vor Unrzeiten gewesen sein. Habe mich hier gerade mal wieder etwas umgeschaut und muss sagen, dass das hier schon ein feiner Blog ist, ehrlich. Die Kanada-Rubrik werd ich beizeiten mal näher unter die Lupe nehmen.

    Jetzt wollte ich mich eigentlich nur für den Tipp mit dem Gravatar bedanken und den natürlich auch presenten. Sieht nice aus, oder?^^

    (Ja gut, ist der gleich wie in meinem Header, aber egal)

    Gruß
    Thearcadier

  14. Also laut Zähler ist dies dein erster Kommentar. Willkommen :clap:
    Dass dein Avatar den Header aus deinem Blog übernimmt ist eigentlich ideal (von wegen Wiedererkennungswert und so). Macht hübsch was her 🙂

Kommentare sind geschlossen.