Blick über den Tellerrand vom 30. May 2009

  • GreenSmilies für WordPress (29. May 2009)

    * Verwaltung der Smilies im Dashboard.
    o Frei wählbares Smilies-Verzeichnis, das auch mit >3.000 Smilies nicht überfordert ist!
    o Importmöglichkeit für Smilie-Pakete im phpBB 3 pak-Format, zum schnellen Einfügen der GreenSmilies. :;):
    o Simples managen der Smilie Codes, deren Sichtbarkeit und Reihenfolge.
    * Optional können die Smilies als klickbare Grafiken unter der Kommentarbox und/oder im Dashboard beim Artikel schreiben aktiviert werden.
    * Die Smilies werden an der Cursor-Position eingefügt und nicht wie so oft am Ende des Textes.
    * Smilies können durch den img-Tag ersetzt werden.

  • Reinigendes Getwitter (29. May 2009)

    Was ist mit den Spielregeln, auf denen unsere Gesellschaft beruht? Dass wir nicht aus dem Kino gehen und den Wartenden erzählen, wie der Film ausgeht? Dass wir Wahlergebnisse für uns behalten, bis die Wahllokale geschlossen haben? Dass wir uns nicht nackt ausziehen, mit Exkrementen einreiben und schreiend durch die Innenstadt rennen?

  • Sensorreinigung, die hinterhältige 350D und ein stinkender Blasebalg (29. May 2009)

    Es ist übrigens gemein. Damals war die Kamera noch neu und ich dachte, hui, tolle Technik. Denn da stand und steht: Sensorreinigung. Was denkt der unbedarfte Benutzer, respektive Uwe da natürlich? Klicken, abwarten, alles sauber. Denkste. Ausgelacht wurde ich, weil ich stundenlang davor gehockt habe und mich gewundert habe, wieso das Teil sich so lange, so lautlos und ohne Zwischenbericht reinigt. Erfahrung gemacht. Die 350D klappt nur den Spiegel zur Seite, damit man den Sensor eigenhändig reinigen kann.

  • Brian Eno über Musik im Internetzeitalter (29. May 2009)

    Was auf den ersten Blick wie ein Paradoxon aussieht, bei genauer Betrachtung aber Sinn ergibt, fasst Eno so zusammen: Leute, die keine 15 Pfund für eine CD ausgeben, werden für die limitierte Version mit zusätzlichem Artwork 150 Pfund auf den Ladentisch legen.

  • Anhörung zu Netz-Sperren im Bundestag: Niemand hat die Absicht, eine Zensur-Infrastruktur zu errichten (29. May 2009)

    Resümierend ist festzuhalten, dass das ganze Gesetzesvorhaben mit der SPD steht und fällt. Nach den Verträgen zwischen BKA und Providern will die SPD das Ganze auf eine rechtsstaatliche Grundlage stellen. Die Positionen innerhalb der SPD sind jedoch sehr verschieden, wie man zwischen Thorsten Schäfer-Gümbel und Ministerin Zypries sehen kann. Nach einem nicht-öffentlichen Gespräch mit “der Internet-Community” (TM) hat die SPD-Fraktion ihre Forderungen verbessert, aber rückt immer noch nicht von den Sperren ab. Hier ist Druck notwendig, hier geht noch was. Ein Hoffnungsschimmer könnte sein, dass die SPD ein Spezialgesetz will. Damit könnte das ganze Vorhaben bis zur Wahl nicht mehr zu schaffen sein. Ansonsten ist leider der Fahrplan, dass das in der letzten Sitzungswoche vor der Sommerpause und den Bundestagswahlen noch durchkommt.

  • Kommentierte Zensursula – Linkliste (25. May 2009)
  • Jugendschutz ad absurdum (23. May 2009)

    Die Jugendschützer von JusProg e.V. sind also ein Feigenblatt der größten deutschen Anbieter von “Schmuddelkrams”. So gesehen macht ihr Jugendschutzfilter durchaus Sinn, kann man ihn doch als Scheinargument vorbringen, wenn “echte Jugendschützer” sich über Schmuddelkrams im frei zugänglichen deutschen Netz beschweren. Aber warum setzt dieser Verein kritische Webseiten auf seinen Filter? Die gesperrten Seiten wurden immerhin von deren “Jugendschützern” höchstpersönlich überprüft und für “anstößig” befunden. Ist es Jugendlichen etwa nicht zuzumuten, Meinungen abseits von SPON und BILD.de, die beide trotz Gewalt- und Sexbildern das Prädikat “unbedenklich” erhielten, zu lesen? Wer immer noch die Meinung vertritt, Jugend- und Kinderschutz habe nichts mit Meinungsfreiheit zu tun, sollte nun eines besseren belehrt sein.

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

6 Gedanken zu „Blick über den Tellerrand vom 30. May 2009“

  1. Irgendwas ist mit deinem Beitrag schiefgegangen – der ist doppelt da und wird sogar in der Ansicht des einzelnen Beitrags doppelt angezeigt…

  2. Hey der Hinweis auf das Smilie Plugin ist wirklich gut! So etwas habe ich schon lange gesucht. Ob ich da jetzt auch die Green Smilies einbinde muß ich mir aber noch überlegen.

  3. beety, Danke für die Info. Das Seltsame ist, dass der Titel derselbe ist und auch in der Adminübersicht taucht der Artikel nur einmal auf. Löschen konnte ich nur über das normale Bearbeiten des Beitrags.

    Andi, welches Smiley-Paket du nimmst, ist ja zum Glück egal und mit dem Plugin auch noch sehr viel einfacher zu wechseln 🙂

  4. Dieser Uwe ist schon eine Nummer für sich, hat sicher 5 Supportforen damit genervt und erstmal 1/5 Sternchen bei Amazon verhängt xD

  5. Wer auch immer dieses „Uwemonster“ auf die Internetwelt losgelassen hat, wird eines Tages dafür bezahlen müssen!

Kommentare sind geschlossen.