Foto-Projekt 52 (2009) # 17: Wahnsinn

Projekt 52 (2009)Etwas verspätet, aber dafür mit einem umso passenderen Foto gibt es heute den Beitrag für das Projekt 52[1] zum Thema Wahnsinn. Gestern war Tag der offenen Tür im Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, in dem der experimentelle Fusionsreaktor Wendelstein 7-X gebaut wird (mehr zum Projekt und den Forschungsbereich).

Die Grundlagenforschung soll in einigen Jahrzehnten dann einmal zur Stromerzeugung mittels Kernfusion führen und das ist ziemlicher Wahnsinn in vielerlei Hinsicht, z.B. wird das Plasma mittels dreier Heizungen auf 100 Mio Grad aufgeheizt. Um diesem Ziel näher zu kommen, gibt es WEGA (Wendelstein Experiment in Greifswald für die Ausbildung), eine Art Mini-Stellarator, in dem das Plasma unter leichter zu kontrollierenden Bedinungen untersucht wird. Klingt technisch und das Ding sieht auch kompliziert aus:

WEGA im IPP Greifswald

Das Bild wurde aufgenommen mit einer Belichtungszeit von 1/6 Sekunde, Blende f/8 und Brennweite 11mm. Dafür habe ich extra von meinem Immerdrauf (18-200mm) zu meinem Weitwinkelobjektiv (10-20mm) gewechselt. Ging aber sehr schnell, da die Doktoranden vor Ort mir hilfreich zur Seite standen.

Wahnsinn, oder?!

  1. Für Uneingeweihte: Es handelt sich hier um ein Fotografieprojekt, wo jede Woche ein vorgegebenes Thema bearbeitet wird. Mehr dazu unter obigem Link. []

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

8 Gedanken zu „Foto-Projekt 52 (2009) # 17: Wahnsinn“

  1. Und ich dachte schon, es handele sich um das Innenleben deiner Armbanduhr. Die Unterschiede sind aber auch herzlich gering. 😉

  2. Noja, so ohne einen Anhaltspunkt zur Größenbestimmung ist es wirklich schwierig. Und ich verrate auch nicht, dass es sich hierbei eigentlich um ein Legotechnik-Monstrum meines Cousins handelt…

  3. Petra, das ist natürlich kein Lego. Folge mal dem Link „WEGA“ im Beitrag, dann siehst du das Ungetüm von einer anderen Perspektive.

  4. Machs dir gemütlich 🙂 Komme zwar momentan nicht so dazu, viele Beiträge zu schreiben, aber im Archiv schlummern ja derer über 1000!

Kommentare sind geschlossen.