Liedzeilen-Quiz #62

Alle zurück aus dem Osterurlaub und bereit für das Liedzeilen-Quiz!? Nach drei Wochen ohne endlich wieder in alter Frische am gewohnten Termin! Man darf gespannt sein, ob die lange Pause den Schwierigkeitsgrad in ungeahnte Höhen treibt oder ob es wunderbar einfach wird. Fangen wir also an bzw. erst verweise ich noch wie gewohnt auf die Regeln am Ende des Beitrags, falls jemand zum ersten Mal dabei sein sollte.

  • In den gesuchten vier Zeilen wird vor einer schweren Verlustentscheidung geflohen, doch die Lösung und Erklärung, die gegeben werden, klingen nicht sehr logisch.
  • In den gesuchten Zeilen wird der Songtitel genannt und der lange Albumtitel (obwohl mittlerweile nur noch der verkürzte verwendet wird).
  • Sollten die Prognosen stimmen, kann sich der Künstler/die Band bald ein Thermometer aus einem Planeten basteln.
  • Stilitisch wird die Musik oft zu einigen depressiven Vorgängern einsortiert, was auch durch den Album- und Songtitel vertretbar wäre. Doch der Text vermittelt eine ganz andere Botschaft.
  • Wie in den Kommentaren herausgefunden wurde, handelt es sich um einen aktuellen, britischen Song. Allerdings ist das Album hierzulande nochmal viel aktueller als im UK.
  • Mehr Tipps habe ich leider nicht auf Lager, außer wenn ich auf Notlügen ausweiche. Und nur deswegen würde ich mein Leben nicht so gerne verlieren.

Auflösung: Gesucht war To Lose My Life der White Lies vom gleichnamigen Album (Text, Video). Das Album erschien im UK schon im Januar, bei uns erst diesen Monat[1] und aufgefallen war es mir, da die Jungs mit Glasvegas und Joy Division verglichen wurden. Die Band wurde ziemlich gehypt (Mercury Prize-Vorhersage), was dazu führte, dass das Debutalbum auf Platz 1 (UK) der Charts eröffnete.

Lösen konnte Johannes nach dem letzten, sehr offensichtlichen Tipp.

.
.
.

Die Regeln

  • Zu erraten sind bestimmte Liedzeilen, die von mir umschrieben werden. Die Umschreibung enthält Hinweise auf Interpret, Album und Songtitel und auf die entsprechenden Textzeilen, damit es eindeutig wird.
  • Der gesuchte Song stammt aus den letzten 50+ Jahren (d.h. eigentlich keine Zeitbeschränkung).
  • Erstkommentatoren landen in der Moderation und wer sicher gehen möchte, dass sein Kommentar nicht verloren geht, darf gerne vorher schon kommentieren, denn Kommentare sind auch ohne Lösungsvorschläge erwünscht.
  • Zur Absicherung der Lösung darf diese per Suche überprüft werden. Die Fragen sind hoffentlich so formuliert, dass eine Suche ohne Vorwissen sinnlos ist. Aber natürlich ist es jedem (bzw. seinem Gewissen) überlassen, wie weit er/sie bei der Lösungsfindung geht.
  • Wer als erster die gesuchten Liedzeilen in die Kommentare schreibt, gewinnt. Da die Anzahl der Zeilen aufgrund von nicht eindeutigen Zeilenumbrüchen schwierig ist, kann auch eine Lösung gewinnen, die nicht alle bwz. ein paar mehr Zeilen enthält. Dabei behalte ich mir das letzte Wort vor, denn sonst würde auch der komplette Text zählen. Als Anhaltspunkt sollte die Schreibweise von lyricwiki.org dienen, das/der mir als Grundlage dient.
  • Solange die Lösung noch nicht gefunden wurde, gibt es in einigermaßen regelmäßigen Abständen (15 Min) neue Hinweise.
  • Dem Gewinner werden auf Wunsch einige Songs in digitaler Form aus meiner Sammlung zugestellt. Es soll sich jedoch keiner von dem drohenden Gewinn abhalten lassen, mitzumachen.
  1. Was für ein Glück, denn so konnte ich mir schon besorgen bevor ich mein CDVD-Projekt 2009 gestartet habe. []

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

42 Gedanken zu „Liedzeilen-Quiz #62“

  1. Mit dem 1. Tipp komme ich bislang auch noch nicht weit … jemand flieht also vor einer Entscheidung, die einen Verlust mit sich brächte. Und was ist das dann mit der Lösung und Erklärung? Wofür? Für das Fliehen vor der Entscheidung?

  2. Sowas von Hurra!

    Kettcar gibt es hier nicht, denn die singen deutsch!

    Lösung ist temporär und die Erklärung ist wie gesagt seltsam.

    Neuer Tipp!

  3. Bezieht sich Tipp Nr. 3 auf den Titel eines angekündigten, aber noch nicht veröffentlichen Songs oder Album des Künstlers?

    Planet? Mars oder Venus?

  4. Ja, der Golden Globe ist ein Filmpreis. War aber der einzige, der mir zum Thema „Planet“ einfiel. Dachte außerdem, es gäbe da vielleicht auch eine Musiksparte wie z.B. beim Oscar, dem ist aber wohl doch nicht so.

  5. Bei Filmpreisen gibt’s auch die Kategorie Filmmusik…
    Also 2 Preise, die zusammen ein Thermometer ergeben, oder so? ❓ (← der arme Smilie wird überstrapaziert)

  6. Ok, mit Globus → Planet kann man drauf kommen. Aber da passt das Thermometer ja nicht rein.

    Einfach mal einen Blick auf verschiedene Musikpreise werfen 😉

  7. cimddwc, gerade dir hätte eine sofortige Erleuchtung zugetraut!

    Moritz, der Comet ist ein unterirdisch schlechter Preis, wie mir die diesjährigen Nominierten und Auftretenden verraten haben!

  8. Nein, es ist der Merkur, wie schon herausgefunden wurde.

    Prognosen gibt es natürlich nicht offiziell, aber diese Information könnte zur Bestätigung der Lösung genutzt werden.

  9. Dann suchen wir also einen ziemlich aktuellen Song?

    Oder einen älteren Song von einem Künstler, der aktuell gerade wieder ziemlich erfolgreich ist?

    Und wenn’s tatsächlich u.a. um den Mercury geht, dann handelt es sich wohl (wenig überraschend) um einen britischen Künstler?

  10. symBadisch, du musst dem jungen Publikum auch mal eine Chance lassen 🙂

    Gleich gibt es einen neuen Tipp (muss noch an der Formulierung feilen)

  11. Aaaaah. Okay. White Lies – To Lose My Life?

    He said to lose my life or lose my love,
    That’s the nightmare I’ve been running from.
    So let me hold you in my arms a while,
    I was always careless as a child.

  12. Hurra! 🙂

    Und fast hätte ich es bereuen müssen, dass ich von denen schon so viel gelesen habe, aber mir die noch nie angehört habe. Aber der letzte Tipp war dann sehr einfach mit „Lügen“ und „Leben verlieren“ konnte ich mir das auch noch ausmalen. Yay! :>

  13. Eigentlich wollte ich das mit den Notlügen schon viel früher bringen, aber da das Album diesen Monat (in Deutschland) veröffentlicht wurde, habe ich es dann nach hinten geschoben 🙂

    Und jetzt alle mal das oben verlinkte Video angucken! („überraschenderweise“ sind alle YouTube-Versionen nicht erreichbar)

  14. Glückwunsch, Johannes!

    Lasse doch gerne auch mal jemand anderem den Vortritt, zumal ich heute ja schon einmal erfolgreich war.

    Hier bestätigt sich aber mal wieder, dass mir das Quiz bei brandaktuellen Sachen immer etwas schwerer fällt. Von den White Lies habe ich tatsächlich noch nicht gehört … naja, ich hinke scheinbar immer ein wenig hinterher … 😉

  15. Der Videolink geht auch auf lyricwiki.

    Und hier fehlt was „dass das Debutalbum auf Platz der Charts eröffnete.“ Kann ja kein sehr hoher Platz sein, sonst hätte ich davon sicherlich schon mal gehört 😛

    Nachtrag: achso, hatte cimddwc schon bemerkt, das mit dem Video.

  16. Oha, der Videolink ist oben aktualisiert. YouTube-Videos fkt nicht (nur Liveversionen), aber bei Dailymotion gibt es das Video in HQ.
    Auch das mit dem verunglückten Chartssatz wird verbessert (Platz 1 im UK).

    Johannes, du bekommst noch eine Mail für deinen Gewinn 🙂

  17. Danke schön! Mal sehen, ob ich es demnächst nochmal schaffe. Und irgendwann auch mal was Deutsches, bitte! Muss ja nicht Silbermond, Ich&Ich oder sowas sein.

Kommentare sind geschlossen.