Osterspaziergang in Wieck (mit neuem Objektiv)

Gestern war es endlich soweit, dass ich mein neues Weitwinkel-Objektiv (Sigma 10-20mm F4-5,6 EX DC HSM) zum ersten Mal offiziell ausführen durfte und da bot sich ein Osterspaziergang ins malerische Fischerdorf Wieck an.

Damit das neue Objektiv auch richtig zur Geltung kommt, habe ich vorher noch den wagemutigen Versuch einer Sensorreinigung unternommen, um den mittlerweile zahlreichen Flecken Herr zu werden[1]. Glücklickerweise war die Behandlung mit feuchten Swabs erfolgreich und so kann ich herrliche Bilder präsentieren, die nicht nachbearbeitet wurden (außer minimal aus RAW entwickelt und um die Hälfte verkleinert).

Die Bilder verlinken auf die Einzelseite und von dort geht es zur flickr-Einzelseite (größere Versionen!). Auf einen Blick gibt es alle Fotos auf der Tagesseite bei flickr.

Die Wiecker Klappbrücke in Aktion:
Greifswald, Wieck (Klappbrücke in Aktion)

Ein Blick nach oben auf der Klappbrücke:
Greifswald, Wieck (auf der Klappbrücke)

Holzfigur neben der Wiecker Klappbrücke:
Greifswald, Wieck (an der Klappbrücke)

Blick nach oben an der Klosterruine Eldena:
Greifswald, Eldena (Klosterruine)

Und noch ein Blick die Klosterruine hoch:
Greifswald, Eldena (Klosterruine)

Wiecker Mole:
Greifswald, Wieck (an der Mole)

Blick aus dem Utkiek: (Man beachte die nicht vorhandenen, quasi fehlenden Störpunkte!)
Greifswald, Wieck (Blick aus dem Utkiek)

Blick über die Mole am Nachmittag:
Greifswald, Wieck (an der Mole)

Blick über die Mole am Abend:
Greifswald, Wieck (an der Mole)

Sonnenuntergang beim Utkiek:
Greifswald, Wieck (beim Utkiek)

  1. Es könnte der Eindruck entstehen, dass die Flecken auf dem Objektiv waren, doch dem war nicht so. Ich habe Testbilder mit meinem anderen Objektiv gemacht und nach der Reinigung waren alle Flecken weg. []

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

19 Gedanken zu „Osterspaziergang in Wieck (mit neuem Objektiv)“

  1. Um welche Uhrzeit warst du denn unterwegs? Ich hab von 12 bis 20 Uhr in Wieck gearbeitet und immer genug Menschen auf den Strassen gesehen, bei dir ist aber alles verlassen. Oder ist das ein neuer Menschenwegfilter? Die Bilder sind sehr gut geworden.

  2. Oh, Menschen waren da natürlich genug! Aber mit dem Objektiv werden sie eben sehr klein gemacht. Auf der Brücke sind z.B. welche und die am Ende der Mole sieht man ja nicht durch das Geländer.

    Du Armer, dass du gestern arbeiten musstest! Dann erzähle ich dir besser nicht von dem herrlichen Lammrücken im Utkiek…

  3. Ich würde gerne mal ein Foto machen, das nur halb so gut ist wie die da oben… ❓

    Sehen echt klasse aus und ich kriege total Lust aufs Meer (ist die Ostsee, oder?). Wir haben sogar überlegt, diese Woche noch nach Kiel zu fahren, aber daraus wird nichts und hier in Bayern gibt es höchstens ein Meer aus Bier.

  4. daburna, Wildgulasch ist natürlich auch nicht zu verachten 🙂

    Moritz, grob gesehen ist das die Ostsee, aber genauer handelt es sich hier um den Greifswalder Bodden, d.h. „ein vom offenen Meer durch Landzungen abgetrenntes Küstengewässer“.
    Was die Fotos betrifft: das ist ja nur die gelungene Auswahl 😉
    Ob es sich lohnt, herzufahren zur Ostsee, kommt darauf an, wie lange ihr bleiben wollt. Ein WE von Bayern aus ist aber zu kurz für die lange Fahrt.

  5. Ich kenne die Ostsee ja, bin schon ein paar Mal oben gewesen, im Meer ertrunken und so. Wir haben jetzt Ferien, deshalb hätten wir eine ganze Woche Zeit gehabt.

    Aber bei den Fotos krieg ich doch wieder Lust, mal sehen, ob es in diesem Jahr noch was wird.

  6. Sehen gut aus! :clap: Ich hätte sie nur etwas geradegerückt, damit das Meer nicht ausläuft. 😉 (Passiert mir ja auch öfter als mir lieb ist, dass ich die Kamera etwas schief halte – bei Makros fällt das nicht auf, aber damals am Genfer See hab ich schon nachträglich nachgeholfen, damit der Horizont gerade ist…)

  7. Tolle Bilder! Ein schräger Horizont macht ein Bild doch erst wirklich spannend und Geometrie war nie mein Fall. Unter Umständen sollten wir auch die Möglichkeit berücksichtigen, dass eines von Julias Beinen kürzer ist, als das andere. 😉

  8. Moritz, du bist bereits ertrunken?!? Aber jetzt über Ostern wäre ein Ausflug verkehrstechnisch Wahnsinn gewesen. Und dieses Jahr ist ja noch lang…

    cimddwc, das Geraderücken mache normalerweise auch, aber die Fotos hier wolle ich absichtlich nicht korrigieren.

    Chlorine, es sind nicht meine Beine, sondern die unterschiedliche Anzahl Organe pro Körperhälfte, die da dem Geradehalten der Kamera entgegenwirken.

  9. @julia: Jaja, mehrmals sogar. Verrückt, als Kind bin ich hin und wieder einfach ins Wasser gesprungen, ohne nachzudenken. Richtig gut kann ich mich noch an einmal erinnern, da lag ich dann plötzlich im Schwimmbad im 2 Meter-Becken auf dem Grund… boah war das tief, aber zum Glück hat mich jemand wieder hochgeholt. Obwohl, vielleicht war es auch Unglück, das kann man jetzt noch nicht sagen 🙂

  10. die bilder sind sehr schön geworden aber in wieck ist leider nicht so viel los also ich frag mich wie man da wohnen kann als ich da zum urlaub machen hingefahren bin war ich auch froh als ich wieder weg führ naja wenn es euch gefält wünsch ich euch noch viel spaß 😮 😮

  11. Moritz, das ist ja eine geradezu tragische Geschichte! Ich bin mir aber sicher, dass es gut war, dass du wieder hochgeholt wurdest 🙂

    Schaps, der Wiecks und Wiks gibt es in Norddeutschland öfter, weil das „Bucht“ heißt.

    Jenny, wer da sein ganzes Leben gelebt hat und mit den Touristen seinen Lebensunterhalt verdient, der kann es da schon aushalten. Ist doch sehr schön! Ich würde da nicht wohnen wollen, da ich dann einen 5km längeren Weg zur Arbeit hätte…

    Chlorine, auch mit halber Lunge wäre Moritz uns noch erhalten geblieben, oder?

  12. Hi Julia,

    kann/darf ich das Bild der Wiecker Mole auch in größer haben? Gerne würde ich beizeiten und natürlich mit Quellangabe für meinen Header verwenden.

    lg ruediger

  13. Rüdiger, bei flickr ist es in 1500×1000 zu haben:
    http://www.flickr.com/photos/julial49/3437647096/sizes/o/
    Und auch noch einmal in bearbeitet in fast so groß:
    http://www.flickr.com/photos/julial49/3459198179/sizes/o/in/set-72157608643669385/

    Reicht dir das oder möchtest du die volle Auflösung von 3000×2000 haben?

    PS: Bin schon gespannt auf den Header 🙂

    Nachtrag: meine Bilder haben alle die by-nc-sa-CC-Lizenz, d.h. Bearbeitungen und Verwendung für nicht-kommerzielle Zwecke sind erlaubt, solange du mich als Urheber nennst.

Kommentare sind geschlossen.