„Project Kangaroo“ in Deutschland: Video-on-Demand-Service von BBC, Channel 4 und ITV

Aussie Icons
Creative Commons License photo credit: Kaptain Kobold
Des Einen Leid ist des Anderen Freud: Der geplante Video-on-Demand-Service Kangaroo sollte Inhalte der drei größten britischen Sender BBC, Channel 4 und ITV zeigen. Doch vor zwei Monaten kam das Aus im UK, denn das britische Kartellamt befürchtete eine Monopolstellung. Bis zu diesem Zeitpunkt waren aber schon so viel Zeit und Geld in das Projekt geflossen, dass man sich nach anderen Möglichkeiten umsah.

Der Blick fiel auf den größten Fernsehmarkt in Europa: Deutschland. Hierzulande haben britische Serien seither einen schweren Stand, denn die Konkurrenz aus den USA ist übermächtig und an diesem Umstand wollten die Sender von der Insel schon lange etwas ändern und sahen im Project Kangaroo ihre Chance. Der genaue Starttermin steht noch nicht fest, aber „Oberkänguruh“ Geschäftsführer Ashley Highfield rechnet fest damit, dass der momentan laufende Testbetrieb innerhalb der nächsten Monate für alle deutschen Internetnutzer zugänglich sein wird. Schon vorher können die bisher nicht abspielbaren Videos von BBCs iPlayer, Channel 4s 4oD und dem ITV Player wiedergegeben werden. Das Design ist noch nicht endgültig, aber es sollen Elemente aus allen drei Playern integriert werden:

Diese Nachricht verzückt mich natürlich ungemein, denn wie regelmäßige Leser mitbekommen haben sollten, bin ich großer Fan britischer Serien. Momentan decke ich meinen Bedarf durch DVDs, doch in den nächsten drei Monaten darf ich ja nicht und ich hoffe sehr, dass die schnell in die Puschen kommen und den Service ebenso wie Videoload zumindest teilweise umsonst anbieten. Besonders freuen würde ich mich über FM, eine neue Comedy-Serie, die zur Zeit auf ITV läuft und sich um Radio-DJs dreht und in der echte Bands auftreten (bisher: Guillemots, The Wombats, Ladyhawke, The Subways, Sway, The Charlatans – anzusehen auf der MySpace-Seite).

Da heißt es Daumen drücken und alle weiteren Entwicklungen auf dieser Seite verfolgen.

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

6 Gedanken zu „„Project Kangaroo“ in Deutschland: Video-on-Demand-Service von BBC, Channel 4 und ITV“

  1. Ah, die wollte ich mir auch mal ansehen, wegen Mark Gatiss, den ich von Doctor Who kenne (Drehbuch und Schauspieler).

    PS: Hast du mal auf den letzten Link geklickt?

Kommentare sind geschlossen.