Liedzeilen-Quiz #61

Diese Woche gibt es sicherlich Entzugserscheinungen bei den Musikquiz-Abhängigen, denn bei cimddwc gab es ein FilmRätsel und des Postpunks „schwieriges“ Rätsel war heute eher leicht (= schon gelöst). Deswegen hoffe ich auf rege Teilnahme beim Liedzeilen-Quiz! Sollte sich ein Neuankömmling durch diese Worte eingeschüchtert fühlen, so bitte ich um Entschuldigung und verweise auf die Regeln am Ende des Beitrags.

  • Der Titel lässt ein musikfremdes, ernsthafteres Thema vermuten und auch in den gesuchten vier Zeilen geht es geschäftlich zu. Doch ein Blick auf die restlichen Zeilen verrät, dass alles eher philosphisch gemeint ist.
  • Der Bandname widerspricht dem Songtitel, wenn man es genau nimmt, d.h. die Behauptungen in Bandname und Songtitel.
  • Der Songschreiber der Band ist von Haus aus (auch) eher wissenschaftlich orientiert. Doch bei seinem Output ist er in der Musik am besten aufgehoben.
  • Wie so oft bin ich auf die Band durch eine TV-Serie gestoßen.
  • Der Song erschien erst auf einem Album mit vielen Tieren und dann in einer ordentlichen Version als Titeltrack einer EP.
  • Da das mit dem Fernsehen eher verwirrt, solltet Ihr Euch lieber auf Eure innere Stimme konzentrieren!

Auflösung: Gesucht war der fantastische Song I Am A Scientist von Guided By Voices (Text, Video). Aufmerksam wurde ich auf die Band, weil Graham Linehan, der Schreiber und Regisseur von The IT Crowd sie mehrfach im Audiokommentar erwähnte (s. Interview). Sänger Pollard ist eigentlich Lehrer und hat nach eigen Angaben schon mehrere Tausend Songs geschrieben (s. Laut-Biografie).

Wer noch weiter eintauchen will, dem sei die offizielle Seite der Band empfohlen, wo es viele kostenlose Downloads gibt.

Lösen konnte heute symBadisch. Herzlichen Glückwunsch zum Doppelsieg!

.
.
.

Die Regeln

  • Zu erraten sind bestimmte Liedzeilen, die von mir umschrieben werden. Die Umschreibung enthält Hinweise auf Interpret, Album und Songtitel und auf die entsprechenden Textzeilen, damit es eindeutig wird.
  • Der gesuchte Song stammt aus den letzten 50+ Jahren (d.h. eigentlich keine Zeitbeschränkung).
  • Erstkommentatoren landen in der Moderation und wer sicher gehen möchte, dass sein Kommentar nicht verloren geht, darf gerne vorher schon kommentieren, denn Kommentare sind auch ohne Lösungsvorschläge erwünscht.
  • Zur Absicherung der Lösung darf diese per Suche überprüft werden. Die Fragen sind hoffentlich so formuliert, dass eine Suche ohne Vorwissen sinnlos ist. Aber natürlich ist es jedem (bzw. seinem Gewissen) überlassen, wie weit er/sie bei der Lösungsfindung geht.
  • Wer als erster die gesuchten Liedzeilen in die Kommentare schreibt, gewinnt. Da die Anzahl der Zeilen aufgrund von nicht eindeutigen Zeilenumbrüchen schwierig ist, kann auch eine Lösung gewinnen, die nicht alle bwz. ein paar mehr Zeilen enthält. Dabei behalte ich mir das letzte Wort vor, denn sonst würde auch der komplette Text zählen. Als Anhaltspunkt sollte die Schreibweise von lyricwiki.org dienen, das/der mir als Grundlage dient.
  • Solange die Lösung noch nicht gefunden wurde, gibt es in einigermaßen regelmäßigen Abständen (15 Min) neue Hinweise.
  • Dem Gewinner werden auf Wunsch einige Songs in digitaler Form aus meiner Sammlung zugestellt. Es soll sich jedoch keiner von dem drohenden Gewinn abhalten lassen, mitzumachen.

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

61 Gedanken zu „Liedzeilen-Quiz #61“

  1. Krieg vielleicht? Über Krieg werden viele Lieder gesungen, ist aber ja irgendwie trotzdem ein musikfremdes Thema.
    Was heißt das eigentlich genau? „Musikfremdes Thema“?

  2. Nein, kein Krieg heute. „Musikfremd“ heißt, dass das Thema weder besonders häufig in Songs vorkommt und dass man damit generell keine Musik verbindet.

    Es ist eine Band gesucht, die nicht aus GB stammt.

  3. Ist beides falsch.

    Mit dem Widerspruch meine ich, dass der Bandname so gar nicht wissenschaftlich ist, eher pseudowissenschaftlich.

    Neuer Tipp folgt.

  4. Also hat der vielleicht einen Doktortitel?
    Kenne ja von den Bands, die ich höre, nicht mal die Namen der Mitglieder… 🙂
    Ich warte mal auf eindeutigere Tipps.

  5. Nix System of a Down!

    Kein Doktortitel.

    Beim nächsten Tipp wird es weniger wissenschaftlich. Ich bastele noch, kleinen Moment.

  6. Der Tipp mit der TV-Serie muss von der anderen Seite aufgewickelt werden, d.h. von der Serie zu einer wichtigen Person zu deren Lieblingsband.

  7. Noch nicht? IT Crowd? Aber gibt es da musikmäßig was tolles? Mir fällt nichts ein.
    Dr. Who läuft ja bei uns…
    Hm, ARD, ZDF? Wieso gerade die? Also ich weiß überhaupt nix 🙂

  8. Nein, das Album enthält keine Wissenschaft. Und auch keine TVs im Radio.

    David, du nennst die richtige Serie. Das mit den ÖRs sollte man ignorieren, da die Serie auch nicht von einem ÖR-Sender produziert wird.

  9. Nein, nicht Cradle of Filth.

    Die Band ist sicherlich nach einigen Maßstäben nicht normal, aber doch nicht so ungewöhnlich, als dass das hier als Tipp verwurschtelt werden könnte.

  10. Ah, Überschneidungen! Also: die Band kommt in „The IT Crowd“ vor. Der Grund ist, dass es die Lieblingsband von einem der Kreativen ist.

  11. Ja, aber nur ganz kurz am Ende einer Folge. Es führt eher zum Ziel, wenn man sich die Verantwortlichen anguckt und was die für Musik mögen.

  12. „i am a pharmacist
    prescriptions i will fill you
    potions, pills and medicines
    to ease your painful lives“

    „I Am A Scientist“ von Guided By Voices

  13. Oder es könnte auch eie Stelle mit

    „i am a journalist – i write to you to show you“

    sein, aber da finde ich keine vernünftigen 4 Zeilen

  14. Nein, es ist nix Komisches, denn der symBadisch hat mit seinem ersten Versuch schon die richtigen Zeilen gefunden!

    Guided By Voices existieren nicht mehr, nur noch als Sänger Pollard.

  15. Jetzt die Verbindung mit IT Crowd bitte mal erklären und Video verlinken, für uns Banausen, die wie immer keine Ahnung haben.

  16. David, soeben geschehen! Und wenn du deine Box ausgepackt und die Audiokommentare angehört hättest, hättest du locker lösen können!

  17. Hätte ich mir nur mal die Audiokommentare schon angehört, wie Du mir geraten hattest 🙂

    Genau das (hätte ich 2 Sekunden gewartet, hätte ich mir meinen Kommentar sparen können)

  18. Korrektur: der Name fällt auch im regulären Dialog! In 3.03 Tramps Like Us. Als Jen sich bewirbt und erkennt, dass die ein Nerd ist:

    Jen: Have you heard Guided By Voices? They’re a band.
    June: No.
    Jen: I have. I’ve heard everything they’ve ever done. They’re good, I’m a bit of a fan now.
    June: Isn’t that good?
    Jen: I shouldn’t even know who they are.

Kommentare sind geschlossen.