Englisch lernen mit TV-Serien #3: to give cheek

Nach dem Linktipp vom Englisch-Blog und den weiteren zwei Folgen von Captain Obvious sehe ich mich im Zugzwang, wieder einen englischen Ausdruck zu präsentieren. Wir bleiben bei britischen Serien und heute geht es um Skins, die gerade in die dritte Staffel gestartet ist.

Es geht um eine Gruppe Jugendliche und ihre Probleme. Deswegen wagen wir auch den Sprung in umgangssprachliche Begriffe, die normalerweise nicht im Wörterbuch zu finden sind. Die Serie ist ab 18 freigegeben und das heutige Beispiel spart entsprechend nicht an rüden Ausdrücken. Zartbesaitete Naturen sollten deshalb nicht weiterlesen. Die folgende Szene stammt aus der Episode 1.05 Sid in der Michelle, eine der Hauptpersonen, mitten in der Nacht von einer Mädchengang angesprochen wird:

GIRL #1 (CHAR)
All right, daarlin‘! ‚Ad a bad night?

MICHELLE
Piss off.

GIRL #2 (SHALL)
What’s your problem? You giving us cheek?

MICHELLE
No.

GIRL #2 (SHALL)
She so is.

GIRL #3
Hey, Ems, this girl is being rude to Char and Shall…

GIRL #1 (CAR)
She’s giving us cheek.

GIRL #3
Yeah?

MICHELLE
Fuck off out of my way.

GIRL #4 (EMS)
You givin‘ them cheek?

GIRL #1 (CAR)
Cheek…

GIRL #2 (SHALL)
She so is.

MICHELLE
No.

GIRL #4 (EMS)
D’ya wanna fight?

MICHELLE
No.

GIRL #4 (EMS)
Are you givin‘ me cheek?

MICHELLE
What does that even mean?

Skins: give cheek

Und um Michelles Frage aufzunehmen, verweise ich auf das Urban Dictionary und zitiere (die restlichen Einträge im Urban Dictionary dazu sind eher NSFW):

cheek
A British word for someone who disrespects and talks back to you. To give cheek.

Auf deutsch würde man das wohl mit respektlos sein/blöd anmachen übersetzen. Das Verb to cheek alleine ist etwas schwächer und heißt soviel wie frech sein und cheek als Substantiv heißt Frechheit (LEO). Das lässt sich ableiten von der ursprünglichen Bedeutung Backe/Wange.

Weiter fällt vielleicht die erste Zeile ins Auge, wo es heißt ‚Ad a bad night?. Da wird beim had einfach das h weggelassen, welches oft ein Zeichen für Northener oder „bildungsferne Schichten“ ist.

Eine Ausstrahlung von Skins in Deutschland ist in nächster Zeit nicht in Sicht und deswegen empfiehlt sich die Anschaffung der günstigen DVD-Box mit Staffel 1+2[Amazon-Partner-Link] für umgerechnet 16,70 Euro inkl. Versand. Meine Box hat leider den Nachteil, dass eine DVD den Transport nicht unbeschadet überstanden hat und öfter mal Fehler auftreten (z.B. bei Sid).

Großen Dank an Uwe, der diesen Tipp gab und überhaupt schon länger für die Serie die Werbetrommel rührt.

In diesem Sinne entlasse ich die Klasse für heute und freue mich über Kommentare.

Serien-Navigation:<< Englisch lernen mit TV-Serien #2: to stand for something
Englisch lernen mit TV-Serien #4: between the devil and the deep blue sea >>

Dieser Beitrag ist Teil 3 von 25 der Beitragsserie Englisch lernen mit britischen TV-Serien

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

13 Gedanken zu „Englisch lernen mit TV-Serien #3: to give cheek“

  1. So macht Lernen Spaß, Frau Lehrerin, die übrigens ganz unbedingt auf die schon (vor)bestellbare 3. Staffel hingewiesen werden sollte. :clap:

    (Lernen wir dann demnächst Englisch mit diesem einen gewissen Hund? Ja? Jaa? xD)

  2. Hab mir wegen Uwes Tipps damals auch mal ein paar Folgen angesehen. Aber diese Engländer reden so komisch, ich verstehe die kaum. Traurig aber leider wahr, dass ich mit amerikanischem Englisch viel besser klar komme.

  3. 😀 Töchterlein schaut „Skins“ jeden Donnerstag seit sie 16 Jahre alt ist. Die neue Serie hat angefangen u. jetzt geht es im College weiter. Ich habe letzten Donnerstag mit ihr geschaut u. habe mich bei manchen Sachen schief gelacht! :clap:

  4. Uwe, kommt der Mega-Dog denn noch öfter vor? Ich wollte ja eigentlich eine solche Szene verwenden (weil ich Sid irgendwie mag), aber mir fiel kein geeignetes Wort auf. Und nur für Vokabeln guck ich die Serie ja nicht.

    An alle: Staffel 3 kann schon vorbestellt werden!

    David, ist Gewöhnungssache wirklich. Am Anfang brauchte ich auch überall Untertitel. Life on Mars z.B. kannst du ohne gar nicht gucken. Von daher finde ich Markus Vorschlag super!

    Netty, ist doch ab 18! In der dritten Staffel sind fast alle bisher Hauptdarsteller raus, oder? (Uwe weiß da mehr).

  5. Julia, keine Ahnung, denn ich habe nur ab und zu mal mit ihr die Serie geschaut. In der neuen Staffel spielen Zwillinge mit,die sich überhaupt nicht mögen, weil einer der anderen die Show stiehlt.

    Denkst Du auf das „ab 18“ hört Töchterlein, wenn jeder in der High School u. jetzt im College die Serie schauen.

    Es heißt eigentlich „to bed“, aber das „in the“ wird oft abgekürzt in „in’th“. Ein Pub Name „Bird in’th hand“! 😉

  6. :kopfwand: Ich vergesse immer noch etwas!!

    „cheeky“ sind auch kleine Babys u. Kinder, die verschmitzt lachen. Frauen sagen oft zu kleinen Babys: „cheeky girl/boy“ u. das Baby lacht sich schief.

  7. Netty, klar dass sich beim TV-Schauen kaum einer an die Altersvorgaben hält 😀 Wäre wahrscheinlich nur ein Problem, wenn man die DVD-Box kauft.

    Zum Nachtragen: du kannst den Kommentar noch 5 Minuten nach Abschicken editieren. Dafür muss JavaScript auf meiner Seite erlaubt sein.

  8. Julia, vereinzelt aber leider viel zu sehr im Hintergrund (Er hätte wohl eine eigene Episode verdient!)

    Staffel 3 ist quasi komplett neu bis auf..Effy.. und..ich meine noch wer, E4 hat nen Channel bei Youtube mit einigen Clips, Trailern und sowas 🙂

Kommentare sind geschlossen.