Wir basteln lustige Schneekugeln ODER Wie man eine Riesensauerei veranstaltet

Es begab sich vor nicht allzu langer Zeit, dass ich zum Weihnachtsbasteln eingespannt wurde, genauer zum Baumschmuckbasteln. Das Ergebnis sollten mit Kunstschnee bedeckte Styroporkugeln sein. Sollen ganz toll aussehen und dem diesjährigen Baum den besonderen Kick verschaffen[1]. Der Plan hörte sich einfach genug an und so wurde die Ausrüstung vorbereitet:

schneekugeln-1

Eine auf den ersten Blick unschuldige Zusammenstellung, die wir hier vor Augen haben. Wichtigstes Zubehör: die Zeitung, die hoffentlich die guten Möbel schützen wird. Gefährlichstes Zubehör: die Dose Sprühkleber, denn das Zeug gelangt überall hin. ÜBERALL!

Um sich besser vorstellen zu können, worauf ich hinaus will, dem sei ein Bild von mir in voller Aktion vorgeführt:

schneekugeln-2

Das gewünschte Ergebnis – Schneekugeln, die rundherum gleichmäßig mit Kunstschnee bedeckt sind – wurde auch erreicht, doch zu welchem Preis… Hier also das künstliche Produkt und das menschliche Elend:

schneekugeln-3 schneekugeln-4

Meine Hände waren großflächig mit diesem schrecklichen Sprühkleber bedeckt und der ging auch durch kräftiges Schrubben nicht ab. Nach einigen Stunden hatte sich ein dunkler Flusenteppich auf den Händen ausgebildet und erst nach beständigem Knibbeln über mehrere Tage konnte dieser Makel beseitigt werden. Merke: Sprühkleber immer mit Wegwerfhandschuhen auftragen! IMMER!

In diesem Sinne wünsche ich ein frohes und geruhsames Weihnachtsfest und besten Dank an dieser Stelle an alle Mitblogger, die per E-Mail oder per Blogbeitrag frohe Weihnachten gewünscht haben.

PS: Die Bilder habe ich mit Lightroom bearbeitet (Testversion), doch die sehen ganz anders aus als ich sie abgespeichert habe. Seltsam.

  1. Man darf schließlich das traditionelle Christbaumloben nicht vergessen! []

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

11 Gedanken zu „Wir basteln lustige Schneekugeln ODER Wie man eine Riesensauerei veranstaltet“

  1. Suriel, caesar, jakob, danke gleichfalls 🙂

    caesar, die Uni und ich sind ja momentan an entgegengesetzten Enden der Republik. Mein Vater wollte mit Terpentin behandeln, aber da habe ich dankend abgelehnt.

    jakob, wenn der Schnee sich wieder abgelöst hätte, dann wäre ich aber auch etwas ungnädig geworden!

  2. Jaja der schöne alte Sprühkleber…Da gibt es doch auch viele schöne Szenen in Spielfilmen mit Sekundenkleber zu (American Pie…).
    Aber ich denke, wenn man so ein tolles Weihnachtsbasteln nur mit Humor nimmt, wird es doch schon ganz schön lustig =)
    Habe das ganze mal mit plätzchenbacken gemacht und mir ist die Schüssel mit Mehl auf den Boden gefallen… Ich fands lustig, obwohl ich es auch selber sauber machen musste… So ist das Leben nun mal.

  3. Ach so, ich dachte die Kugeln wurden noch im hohen Norden angefertigt.
    Aber gegen Terpentin hätte ich mich wohl auch verweigert, allerdings hoffe ich, dass deine Hände in der Zwischenzeit wieder frei von Kunstschnee sind.

  4. Moritz, Willkommen und Glückwunsch zur außergewöhnlichsten Verbindung zu American Pie…

    caesar, die Kugeln dienen als Baumschmuck und im hohen Norden wären sie jetzt ganz allein 🙁 Und den Transport im Flugzeug hätten die bestimmt nicht überlebt!

  5. Hallo, wir sind basteldichblue.com, eine Webseite, die kostenlos kreative Ideen und Anregungen zur Verfügung stellt. Beim surfen im Web haben wir deine Seite entdeckt und haben uns gefragt, ob du auch unseren Lesern einmal deine schönen Ideen präsentieren möchtest? Falls ja, dann melde dich gerne unter: blueteam@basteldichblue.com. Wir freuen uns von dir zu hören!

  6. Hallo Basteldichblue. Danke für das Angebot, aber erstens war das hier nicht meine Idee und zweitens der einzige Bastelartikel inmitten knapp 1500 Beiträge mit völlig anderen Themen.

Kommentare sind geschlossen.