Mein Leben in Songtiteln in Holzform

Die folgende Liste ist eine mal ernste, mal ironische Verwurschtelung meines Lebens. Natürlich liegt da ein Stöckchen zugrunde, das mir Konna zuwarf und mit dem ich aufgefordert werde mich mit Titeln aus meiner Musiksammlung zu beschreiben. Da der Überblick in einer Sammlung mit ca. 20.000 Titeln schwierig ist, sind die Antworten eher zufällig entstanden:

Mein Leben in Songtiteln

  • Männlich oder Weiblich: Damn, Sam (I Love A Woman That Rains) – Ryan Adams
  • Beschreibe dich: Tougher Than the Rest – Bruce Springsteen
  • Wie denken Andere über dich: Museum of Idiots – They Might Be Giants
  • Wie denkst du selbst über dich: I Know I’m Not Wrong – Fleetwood Mac
  • Beschreibe wo du gerne wärst: Scotland’s Story – The Proclaimers
  • Beschreibe wer du gerne wärst: There’s a Doctor – The Who
  • Beschreibe deinen Lebensstil: Lovers in a Dangerous Time – Barenaked Ladies
  • Dein Lieblingshobby: The Music or the Misery – Fall Out Boy
  • Deine Stadt: Mädchen aus Greifswald – TempEau
  • Wo siehst du dich selbst in 10 Jahren: Across the Universe – The Beatles
  • Eigenschaft, die du an Menschen schätzt: Knowledge of Evil – David Vandervelde
  • Eigenschaft, die dich nervt: You Talk Way to Much – The Strokes
  • Lebensmotto: If Ya Wanna Be Bad (Ya Gotta Be Good) – Bryan Adams
  • Ziel/Wunsch für 2009: (I’m) Out of Order – The Cute Lepers
  • Und zuletzt, ein paar Worte der Weisheit: All You Fascists Bound To Lose – Billy Bragg

So, was kann man daraus jetzt ablesen?! Während Ihr mal rätselt, muss ich mir überlegen, wer noch sein Leben preisgeben soll. Viele haben schon gelistet (mit Queen, mit imeem-Liste). Deswegen werfe ich mal an Lars, der hoffentlich so schon ein bisschen Einblick in meine Plattensammlung bekommen hat und an Dany, die auf diese Weise ihren exquisiten Musikgeschmack und ihre tiefgreifenden Gedanken verbinden kann. Wer sonst noch auf die Gelegenheit gewartet hat, darf gerne zugreifen!

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

3 Gedanken zu „Mein Leben in Songtiteln in Holzform“

  1. hab es denn auch mal beantwortet. leider hab ich nur einen kleinen teil meiner cds hier. deswegen fehlt vielleicht die eine oder andere lustige aussage. und lieblingssongs sind kaum dabei. es ging aber ja eh nur um die titel….

  2. Hi Julia,

    vielen Dank für das Zuwerfen des Stöckchens, ich habe es auch bereitwillig aufgefangen und werde mir den Kopf darüber zerbrechen.
    Du hast die Messlatte mit Deiner Begründung ja sehr hoch gelegt. 😉 Da möchte ich nicht enttäuschen. 😀

Kommentare sind geschlossen.