Foto-Projekt 52 Thema #44: Hoffnung

Projekt 52Das aktuelle Thema für das Projekt 52[1] mag so gar nicht zum trüben November passen, denn diese Woche ist Hoffnung gefragt. Doch gerade wenn die deprimierende Jahreszeit beginnt, ist ein bisschen Hoffnung nicht verkehrt und deswegen habe ich mich den Sprichwörtern zugewandt, d.h. dem Licht am Ende des Tunnels und dem Silberstreif am Horizont:

44_hoffnung

Mein ursprünglicher Plan war ein Stückchen Himmel (als Licht) am Ende eines Tunnels, doch im flachen Greifswald sind Tunnel selten. Nur am Bahnhof findet man zwei Ersatztunnel, die jedoch am Ende nur Treppen (Fußgänger) oder hässliche Häuser (Straße) präsentieren. Als Tunnelalternative habe ich die Brücke über die Unterführung genommen und noch ein paar Straßenlampen in den Silberstreifen plaziert.

Das Bild wurde mit Blende 11, Brennweite 44mm und Verschlusszeit 1/60 Sekunde aufgenommen. Ich habe ein wenig an den Einstellungen des RAW-Bildes gespielt. Weiß jemand, wie ich ein RAW-Bild mit EXIF-Daten speichern kann? Blöderweise gehen alle Informationen verloren und damit auch die Aufnahmezeit und das Kameramodell (s. Bild bei flickr).

  1. Für Uneingeweihte: Es handelt sich hier um ein Fotografieprojekt, wo jede Woche ein vorgegebenes Thema bearbeitet wird. Mehr dazu unter obigem Link. []

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

2 Gedanken zu „Foto-Projekt 52 Thema #44: Hoffnung“

Kommentare sind geschlossen.