iPod-Synchronisation mit MediaMonkey (Blog-Parade zu nützlichen iPod- und iPhone-Anwendungen)

Ja, ich habe es getan! Ich habe mir einen iPod Nano 4GB zugelegt! Dieser kam in Form einer Prämie und einem geschenkten Gaul schaut man bekanntlich nicht ins Maul. Aus diesem Anlass kann ich jedoch noch einmal auf meinen Lieblingsplayer MediaMonkey verweisen und behaupte ganz selbstbewusst, dass man zum Synchronisieren von Musik und Podcasts keine andere Software benötigt. Ja, eine kleine Einschränkung ist dabei, denn mit Videos, Spielen und Kontakte kann MM nichts anfangen. Was in meinem Fall aber gewollt ist, denn wofür hab ich denn PDA und Handy?!?

Dieser Beitrag dient auch zur Teilnahme der Blog-Parade Nützliche iPod- und iPhone-Anwendungen, wo es bisher leider nur wenige Teilnehmer gibt. Doch die Parade läuft noch bis 1. November und es gibt einen iTunes-Gutschein über 10 € zu gewinnen. Mein Beitrag fällt wahrscheinlich aus der Reihe, da die meisten iPod- und iPhone-Nutzer gar nicht auf die Idee kommen würden, eine andere Software als iTunes zum Sychronisieren zu verwenden[1]. Und zum Ausräumen dieses falschen Volksglaubens bin ich zuständig!

Bevor ich auf die Synchronisation mit MediaMonkey eingehe, möchte ich noch meinen gewaltigen Unmut über dieses bescheuerte iTunes loswerden: Wenn ich nicht angekreuzt habe und auch „angewendet“ habe[2], dass iTunes beim Anschließen des iPod gestartet wird, dann will ich auch, dass es nicht gestartet wird! Ist eine vernünftige Annahme, oder? Nach ca. einem Dutzend Anschluss- und Startzyklen hat iTunes nun endlich begriffen, dass es nichts mit dem iPod anstellen soll.

Vorbereitungen

Einmal muss man iTunes starten (lassen), denn der iPod sollte aktiviert werden (nicht registriert!) und die Autosync-Einstellungen müssen überprüft werden. Nachzulesen ist alles im Forumsbeitrag Unofficial but very helpful iPod/iTunes/MediaMonkey Hints. Nach dem Aktivieren des iPods diesen in iTunes aufrufen und folgende Einstellungen vornehmen:

  • im Tab Übersicht in den Optionen nicht ankreuzen „iTunes öffnen, wenn dieser iPod angeschlossen wird“,
  • wenn Musikvideos oder kopiergeschützte Hörbücher synchronsiert werden sollen, dann ankreuzen „Nur markierte Titel und Videos synchronisieren“, ansonsten „Musik und Videos manuell verwalten“ ankreuzen,
  • im Tab Musik unten ankreuzen „Cover auf dem iPod anzeigen“ (für den Coverflow) und je nach Auswahl in der Übersicht dann die gewünschten Playlisten ankreuzen und „Musikvideos einbeziehen“,
  • in den Tabs Filme, Fernsehsendungen, Fotos, Kontake und Spiele kann je nach Wunsch und Vorhandensein der Haken bei „Synchronisieren“ gesetzt werden,
  • im Tab Podcasts den Haken setzen für Videopodcasts und falls die feinkörnigere Podcast-Verwaltung von MediaMonkey zuviel des Guten ist.

Wichtig: Es ist möglich, auch Musik und Podcasts von iTunes synchronisieren zu lassen, da MediaMonkey vorhandene Daten ignoriert. Aber iTunes löscht rigoros alles Unbekannte und in diesem Fall muss zuerst mit iTunes und dann mit MediaMonkey synchronisiert werden. Deswegen empfehle ich, Musik und Podcasts ausschließlich mit MediaMoneky zu verwalten[3] und nur wer Videopodcasts, wechselnde Musikvideos und kopiergeschützte Hörbücher auf den iPod kopieren will, diese Datentypen mit iTunes zu verwalten. Ich habe es so gemacht, dass sobald diese Dateien auf dem iPod waren, die Synchronisation nur noch mit MediaMonkey zu machen, da sie nicht ständig aktualisiert werden müssen.

Synchronisationseinstellungen

Sobald iTunes ruhig gestellt wurde, können wir uns den Einstellungen in MediaMonkey widmen. Das Schöne ist, dass sobald der iPod bekannt ist, die Einstellungen auch geändert werden können, wenn der iPod nicht angeschlossen ist. Das erspart viel Zeit und Gestöpsel.

Ansonsten bietet MediaMonkey alle Einstellungen, die man sich wünschen kann. Aufgerufen werden sie bei angeschlossenem iPod über den Eintrag Eigenschaften im Kontextmenü, über den Button Externe Geräte in der Standard-Werkzeugleiste (Pfeil klicken und Optionen auswählen) oder über den Eintrag Externe Geräte im Optionendialog.

In der Vielzahl der Einstellungen, sind vor allem die folgenden wichtig:

  • im Tab Auto-Sync-Liste in den einzelnen Tabs ankreuzen „Synchronisiere zufällige Auswahl von Songs bis das Gerät voll ist“, damit nicht beim Synchronisieren bei jedem Song ein Hinweis erscheint, dass das Gerät voll ist (Hinwweis kann durch „Abbruch“ endgültig geschlossen werden),
  • im Tab Auto-Sync-Einstellungen ankreuzen „Automatisch Songs vom Gerät auf den PC synchronsieren“ damit Playcount, letzte Abspielzeit und Änderungen in den Bewertungen in die PC-Datenbank übernommen werden,
  • im Tab Geräte-Konfiguration ankreuzen „iTunes-Ordnerstruktur erzwingen“ und am besten nicht ankreuzen „Browsen im Dateisystem des Geräts erlauben“.

Die einzelnen Regeln, welche Ordner, Künstler, Alben, Playlisten, Podcasts etc. auf den iPod übertragen werden sollen sind selbsterklärend. Die Auto-Synchronisation erfolgt auf Wunsch sobald das Gerät angeschlossen wird oder per Buttonklick. Es können auch ausgewählte Titel per Kontextmenü direkt übertragen werden.

So, das war es schon und ich hoffe sehr, dass ich aufzeigen konnte, dass iTunes beileibe nicht die beste Software zum Synchronisieren des iPods ist. Mittlerweile kann MediaMonkey übrigens auch mit dem iPhone 3G und iPod touch 2.x kommunizieren (MM 3.0.6 RC 1) und damit gibt es keine Ausreden mehr!

Nachtrag zu Betriebssystemen: Wer einen Mac hat, wird wohl iTunes nutzen, aber unter Win2K läuft iTunes nicht und da ist MediaMonkey die beste Alternative!

Serien-Navigation:<< MediaMonkey: Automatische Coversuche mit dem Batch Art Finder
MediaMonkey-Skripte zum Sichern und Wiederherstellen >>

  1. Auch Stephan hat als Symbolbild für die Blog-Parade einen iTunes-Screenshot verwendet! []
  2. Wenn eine Option geändert wurde, erscheinen die Schaltflächen Anwenden und Abbrechen ganz unverhofft in der Ecke und melden sich nicht. Hab drei Durchläufe benötigt, bis ich das gesehen habe, da es bei allen anderen iTunes-Einstellungen diese Schaltflächen nicht gibt. []
  3. MM bietet zur Podcast-Verwaltung mehr Möglichkeiten, siehe mein Beitrag MediaMonkey vs iTunes (Teil 4: Podcasts und bezahlte Musik). []
Dieser Beitrag ist Teil 5 von 6 der Beitragsserie MediaMonkey-Skripte

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

32 Gedanken zu „iPod-Synchronisation mit MediaMonkey (Blog-Parade zu nützlichen iPod- und iPhone-Anwendungen)“

  1. Mhm interessante Worte! 😀
    Ich war Anfangs auch ITunes abneigend aber es hat sich mittlerweile gebessert! Ich verwalte meine musik aber dennoch lieber selber und nicht per ITunes! 😛
    Danke für deinen Beitrag und viel Glück!
    PS: Wie hast du das gemacht das dein Trackback als einziger funktioniert? …
    greets

  2. Hallo und Willkommen, Stephan! Manuell wäre mir viel zu kompliziert…
    Für den Trackback habe ich die bei dir angegebene Adresse in das Feld beim WordPress-Editor eingetragen, weil bei mir seltsamerweise automatische Pings nicht funktionieren.

    Postpunk, heißt das, das soll zu einer Serie ausgeweitet werden?!?

  3. Na, dann mal Glückwunsch zum iPod! Wurde ja auch Zeit?!

    Der Gag am Gespann iTunes/iPod ist ja gerade, dass es ohne viel Voreinstellung funktioniert. Will man davon abweichen, hat man natürlich erst mal Probleme (sieht man ja in deinem Artikel, der sich am Anfang nur mit der iTunes-Deaktivierung beschäftigt). Da finde ich es dann aber ungerechtfertig über iTunes zu schimpfen. Nix für ungut. 😉

    PS: Hast du schon geschaut, ob es für MM auch ein LastFM-Plugin gibt, dass deine auf dem iPod gehörten Songs nach Synchronistation scrobbelt?

  4. Dee, ich finde einfach, dass es zuviel Bevormundung von Apple ist. Was geht es die denn an, wenn ich iTunes nicht verwenden mag? Mag sein, dass das glorreiche Programm auf den iPod ausgerichtet ist, aber wenn ich mich entschieden habe, etwas anderes zu verwenden, möchte ich, dass meine Entscheidung akzeptiert wird. Mein Ärger darüber verleitete mich dann dazu, das hier zu beschreiben 🙂

    Stichwort Last.fm: Das sollte eigentlich mit dem Last.fm-Player gehen (unabhängig von iTunes und MediaMonkey). Der erkennt den iPod aber nicht und deswegen wird nicht mobil gescrobbelt :'(

  5. Naja, dir steht es doch frei, was anderes zu benutzen. MM ist ja nicht die einzige Alternative. Insofern ist es Apple anscheinend völlig egal, was du benutzt und schränkt dich nicht allzu sehr ein. Denen, die iTunes nutzen wollen, wird es dann aber jedoch recht einfach gemacht.

    Naja, ist ja auch wurscht. Hauptsache es geht und du bist zufrieden.

    Ich bin der Meinung, dass das Scrobbeln des iPods schon über das Plugin geht. Kann mich aber auch irren…

  6. Dee, mir stößt es einfach auf, dass iTunes sich nicht an die Konventionen hält (erwartetes Verhalten: bei Anschließen eines externen Gerätes werde ich von Windows gefragt, was ich tun möchte) und dass so viele Extras installiert werden und nebenher laufen, über die ich teilweise nicht mal informiert werde (Quicktime, AppleUpdater, AppleMobileDevice, iPodService, …).

    Außerdem ist man aufgeschmissen, wenn man ältere Win-Versionen verwendet (ich nutze noch einen PC mit Win2K und da kann ich den iPod nur mit MM synchronisieren, da iT nicht installiert werden kann).

  7. Das mit dem Win2K-Rechner ist einfach mal Pech. Irgendwo hört es halt auf, abwärts kompatibel zu sein, zumal iTunes kostenlos ist.
    Ansonsten weiß ich ja nun, das MM viel toller und besser und ehrlicher und überhaupt ist. Ich bin halt der Meinung, dass iTunes nicht das Übel ist, als das es immer hingestellt wird. Für mich persönlich überwiegt der Nutzen, trotz unbestellter Extras etc…

  8. Das unsägliche iTunes und die ganzen „wir wollen doch nur Euer Bestes“ -„Features“ haben mich bisher davon abgehalten ein iPod zu kaufen. Da es nun aber für mein Auto einen guten iPod-Adapter gibt bin ich kurz davor mir einen zuzulegen.

    Verstehe ich das richtig, dass ich zumindest einmalig iTunes installieren muss um ein paar Einstellungen vorzunehmen?

    Ist die Aktivierung hardwarebezogen oder kann ich zu einem Kollegen der Mac-Jünger-Fraktion gehen und das da machen lassen?

    So eine Software sollte sich M$ mal erlauben ;)Da wär das Geschrei aber (zu recht) groß.

    Oder gibt es gar Fremdprodukte, die kompatibel zum iPod-Anschluß sind?

  9. Hallo T0mat0! Ich fürchte, dass iTunes tatsächlich einmal verwendet werden muss, um dem iPod zu sagen, dass kein iTunes verwendet werden soll. Aber hierfür reicht eine beliebige Installation (und dann wie oben beschrieben, alle Sync-Einstellungen vornehmen und den iPod „aktivieren“).

    Danach sollte MM (oder jede andere Software, die mit dem iPod umgehen kann) ausreichen.

    Was meinst du in der letzten Frage mit „kompatibel zum iPod-Anschluß“? Bezieht sich das auf einen iPod-Adapter? Da kenne ich mich nicht aus, da ich meinen iPod nur zum mobilen Hören verwende.

  10. Danke für die Anleitung. Habe meinen MM genau so eingestellt und es funktioniert. Ich kann Alben per MM zum iPod schicken. 🙂

    Wie bekomme ich es aber hin, mit dem MM auch wieder Alben vom iPod zu löschen? Will ja die draufgespielten Alben nicht für ewig da drauf liegen haben. Geht das mit dem MM oder müßte ich dafür wieder iTunes verwenden?

  11. Hallo PoooMukkel (fantastischer Nickname!), die Synchronisation mit MM erlaubt das manuelle und automatische Löschen von Alben, Songs, Podcasts etc.

    Szenario 1: Automatische Synchronisation mit Playlisten
    – Anpassen der Playliste(n) durch Löschen und Hinzufügen von Alben
    – iPod anschließen und Synchronisation durchführen
    – Alben werden entsprechend der Playliste(n) vom iPod gelöscht bzw. auf den iPod kopiert

    Szenario 2: manuelles Hinzufügen und Löschen
    – der angeschlossene iPod erscheint als Knoten in MM
    – dort wie gewohnt über die Baumstruktur zu gewünschtem Album/Song/Künstler navigieren
    – Album/Song/Künstler löschen (dabei wird nur vom iPod gelöscht, nicht aus der Bibliothek vom Rechner)

    Bei weiteren Fragen, einfach noch mal fragen 🙂

  12. frage des Laien: habe eine touch 1G voll mit meiner musik, mediathek itunes dazu auf firmennotebook erstellt, das es nicht mehr gibt. jetzt liegt meine ganze musik auf meinem touch und ich krieg sie ausser den gekauften nicht auf meine neues notebook – im worst case löscht itunes sogar alles. wie krieg ich sie mit mediamonkey auf das notebook.
    danke vielmals an die wissenden

  13. Hallo Dieter, meines Wissens hast du hier ein grosses Problem, da der iPod seine Musik (aus Urheberrechtsgruenden) nicht wieder rausrueckt. Wenn du den Player anschliesst, erscheint der dann im MediaMonkey? Mit Inhalt? In dem Fall sollte es moeglich sein, die Musik auf den Rechner zu bekommen. Am besten vorsichtig vorgehen und es mit Auswaehlen und Kopieren in Ordner XY versuchen.
    Wenn das nicht funktionieren sollte, dann gibt es sicherlich noch einige andere mehr oder weniger legale Methoden, die Musik vom iPod zu bekommen, aber da kenne ich mich nicht mit aus.
    Viel Erfolg!

  14. Hallo,

    ich habe die Seite bei der verzweifelten Suche nach Hilfe gefunden :-). Ich habe einen ipod Classic und euerdings MM.
    MM hat die Songs aunscheinend als mp3 auf den ipopd kopiert. Der zeigt sie zwar an, auch mit Cover, aber er spielt sie nicht ab?
    Was habe ich falsch gemacht??

    Danke!!! und ein Gruß an alle Musikfans
    Thomas :help:

  15. Hallo Thomas, dein Problem hört sich seltsam an. Kannst du denn Musik abspielen, wenn du die Titel mit iTunes auf den iPod überträgst? Wie genau willst du die Titel abspielen? Wiedergabeliste, Zufällig, Album, ….
    Hast du es schon versucht mit löschen und erneut überspielen?

  16. Hallo,

    ich hatte vorher mit itunes ein paar Alben auf den ipod kopiert. Die werden nach wie vor abgespielt. Ich habe versucht, die neuen Alben einzeln anzuwählen – da werden die Stücke angezeigt, aber nicht gespielt. Bei zufälliger Wiedergabe werden auch nur die mit itunes überspielten Stücke gespielt.

    Vielen Dank für die Hilfe!!!
    Thomas

  17. Na, noch ist dir ja nicht geholfen worden 🙂

    Versuch mal, die Datenbank zu aktualisieren:
    – iPod anschließen und MM öffnen (oder umgekehrt)
    – in MM den iPod auswählen
    – im Kontextmenü (Rechtsklick) den Eintrag „Datenbank aktualisieren“ auswählen
    – warten…
    – iPod entfernen und nochmal testen

    Bei mir hat das schon öfter geholfen, wenn der iPod sich seltsam verhalten hat.

  18. Muss ich die mp3-Dateien nicht mit MM irgendwie in ein ipod-lesbares Format bekommen? Oder kann ein ipod mp3 lesen.

    Gruß
    Thomas

  19. Naja, ein iPod ist ein mp3-Player und wenn du die Dateien da drauf kopiert hast, dann spielt er die ab.

    Natürlich muss man bedenken, dass der iPod von Apple ist und die wollen nicht, dass du böse bist und Dateien kopierst und deswegen machen die das unmöglich. Ich zitiere aus obigem Beitrag:

    im Tab Geräte-Konfiguration ankreuzen “iTunes-Ordnerstruktur erzwingen” und am besten nicht ankreuzen “Browsen im Dateisystem des Geräts erlauben”.

    Das löst hoffentlich dein Problem und würde auch erklären, warum die mit iTunes überspielten Dateien funktionieren und die mit MM nicht.

  20. Doch Hilfe 🙂

    Ich weiß, ich bin nervig, sorry 🙁
    Die Einstellung muss ich dann aber bei itunes machen oder bei MM?
    Ich gestehe, meine Ahnung ist hier nicht wirklich dolle…

    Danke!!!

  21. Hallo Julia,

    für das nächste Auto des Göga wird kein CD-Wechsler mehr erhältlich sein, sondern nur noch ein iPod-Anschluß, worüber er ziemlich angefressen ist. Ich habe nun das „Projekt“ in Angriff genommen, ihm nicht einfach einen iPod, sondern das Ding mit seiner Musik drauf zu schenken. Dafür muß ich natürlich erstmal all seine CDs rippen und irgendwie will ich an iTunes nur dann und in dem Umfang dran, wie es unvermeidlich ist. Dank deines Artikels (auch wenn er schon älter ist) mache ich jetzt meine ersten (humpelnden *g*) Gehversuche mit dem Äffchen. Danke 🙂

    LG

    Sylvia

  22. Hallo und willkommen Sylvia 🙂 Wie kommst du voran? Was für ein iPod ist es denn? Ich frage, weil die neueste Version auch einwandfrei mit dem Touch und iPhone synchronisiert. Du solltest darauf achten, dass tatsächlich die 3.2.2 verwendet wird. Ansonsten frag einfach!

  23. Hallo, ich nutze nun auch seit einigen Tagen den MediaMonkey. Nun habe ich aber ein kleines Problem, vielleicht könnt ihr mir ja helfen?

    Wenn ich mit MediaMonkey mehrere Alben auf einen Ipod Touch aufgespielt habe, dann erscheint so ca. nach 20 Alben im Schnitt auf dem Touch bei des Auswahl von Musik, die Meldung „Um Musik zu aktivieren bitte mit ITunes synchronisieren“. Wenn ich den Touch nicht sychrinisiere mit ITunes , dann kann ich auch solange keine weitere Musik mit MediaMonkey aufspielen.

    Starte ich den Synchvorgang nur kurz an über ITunes und breche ihn einfach ab, dann kann ich auch mit MediMonkey weiter Datein auf das Gerät spielen.

    Wie kann ich das Problem abstellen? Ich finde MediaMonkey bedeutet besser!

    Vielen Dank für eure Unterstützung!

  24. Hey leutz,

    vielen Dank für die erfrischenden Hinweise. Ich wusste gar nicht, dass das möglich ist und habe auch aus diesem Grund nie einen Appleplayer gekauft. Nun hat meine Freundin hinter meinem Rücken zugeschlagen 😉 und zwar nen shuffle 2gb. Als kleine Ergänzung: Er spielt die Sachen auch ohne Aktivierung durch Itunes ab! Ich musste ITunes also noch nicht mal installieren!

  25. Immer der selbe Blödsinn. Es wird einem alles versprochen, vollkommen ohne iTunes synchronisieren und bla-bla. Dann kommt zuerst noch eine überlangweilige Einleitung und dann steht da plötzlich „aber einmal muss man iTunes aktivieren“. Und letzendlich muss man iTunes UND noch so eine verbuggte bastel-wastel Software installieren und wahrscheinlich eine Milliarde weiterer Patches und sonstwas installieren. Vollkommener Blödsinn.

  26. Danke für den klasse Tipp! Ich hatte schon einmal vor einigen Jahren nach solch einer Lösung gesucht, da gab es aber anscheinend noch nix. Wollte mir gerade einen nicht Apple MP3-Player bestellen und den iPod wegwerfen, weil mir das tierisch auf die … ging. Wieder Geld gespart, Umwelt geschützt und mich nicht dem Diktat des Apfels unterworfen. MediaMokey klappt super! Danke für den guten Bericht!

Kommentare sind geschlossen.