Kalenderblätter im Radio

Projekt 52 - Meine Süchte
Creative Commons License photo credit: Konna E
Es steht mal wieder ein neues Thema in meiner Laut.fm-Radiostation an und diesmal geht es um Begriffe, die man so auf einem Kalender findet (Überbegriffe und spezielle Fälle):

  • Jahreszeiten, z.B. Four Seasons in One Day von Crowded House, Walk Out to Winter von Aztec Camera (schwierige Suche nach fall),
  • Monate, z.B. The Next Four Month von Okkervil River, 5th of July von Watershed (schwierige Suche nach march und may),
  • Wochentage, z.B. Eight Days a Week von den Beatles, Gloomy Sunday von Heather Nova.

Den Preis für den explizitesten Song bekommen The Coral für Calendars und Clocks und Art Brut werden für ihre Trilogie Good Weekend, Bad Weekend und Very Bad Weekend geehrt. Daneben gibt es eine Menge bekannter Songs und eine Reihe unbekannter Perlen aus (fast) allen Ecken und Genres. Welcher Song darf in einer solchen Liste auf keinen Fall fehlen? Vorschläge sind willkommen!

PS: Kommt das Symbolbild jemandem bekannt vor?

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

14 Gedanken zu „Kalenderblätter im Radio“

  1. Hach ist das schön, welch Ehre, dass eines meiner bescheidenen Bilder doch noch einem guten Zweck zugeführt wird. Zufällig drauf gestoßen oder dran erinnert? 🙂

    Als Song hätte ich noch New Year’s Day im Angebot, am liebsten in der Version von Zeraphine, das Original von U2 geht aber ausnahmsweise auch. 😉

  2. Dein Motiv hatte ich noch in Erinnerung und wollte ungefähr sowas haben. Das Plugin, das ich verwende, sucht bei flickr und da du dein Foto dort zur Verfügung gestellt hast, kam es dann zur Ehre 😀

    New Year’s Day habe ich (und auch andere bei laut.fm) nur in der Version von U2.

  3. Welche Songs da nicht fehlen dürfen? Wollen wir doch mal gucken!

    diverse – Gloomy Sunday (hab mindestens 5 verschiedene Versionen rumfliegen – besonders schön: Björk und Sinead O’Connor)
    Ani DiFranco – Sunday Morning
    Bloc Party – Sunday
    Fiska Viljor – Sunday
    Infadels – Sunday
    Nick Cave – Sunday’s Slave
    Queen – Lazing On A Sunday Afternoon
    Small Faces – Sunday Afternoon
    Sonic Youth – Sunday
    U2 – Sunday Bloody Sunday
    Friska Viljor – Monday
    Mr. Oizo – Monday Massacre (ok, sicher nicht so dein Fall 😉 )
    Nouvelle Vague – Blue Monday
    Tori Amos – I Don’t Like Mondays
    Melanie – Ruby Tuesday
    The Futureheads – Thursday
    Eels – Saturday Morning
    Marcy Playground – It’s Saturday
    Architecture In Helsinki – One Heavy February
    The Decemberists – July July (zählen eigentlich Bandnamen auch?)
    Fiona Apple – Pale September
    Xavier Rudd – The 12th of September
    Kaizers Orchestra – Enden Av November
    The National – Mr. November
    diverse – Winter Wonderland (ebenfalls mehrere Versionen – man muss es nur wollen 😉 )
    Badly Drawn Boy – Summertime In Wintertime
    Simon & Garfunkel – A Hazy Shade Of Winter
    The Bravery – Rites Of Spring
    Murder By Death – Spring Break 1899
    Janis Joplin – Summertime
    Alamo Race Track – Summer Holiday
    Art Brut – Sound Of Summer
    Beatsteaks – Summer
    The Bravery – Swollen Summer
    The Decemberists – Summersong
    Queens Of The Stone Age – Feel Good Hit Of Summer
    Seafood – Summer Falls
    Two Gallants – Long Summer Day
    The Young Knives – Weekends And Bleak Days (Hot Summer)
    The Zombies – Summertime
    !!! – Feel Good Hit Of The Fall
    Olli Schulz und der Hund Marie – Human Of The Week
    Death From Above 1979 – Black History Month
    Alamo Race Track – Chocolate Years
    Amanda Palmer – Another Year: A Short History Of Almost Something
    Ani DiFranco – Red Letter Year
    Beth Gibbons & Rustin‘ Man – Funny Time Of Year
    Final Fantasy – Took You Two Years to Win My Heart
    Gomez – Bubble Gum Years
    Primus – Year of the Parrot
    Regina Spektor – 20 Years Of Snow
    Silverchair – Anthem For The Year 2000
    The Zombies – Time Of The Season

    Und jetzt sag keiner, ich hab Langeweile 😉

  4. Herr Postpunk, wenn ich hier schon das berühmte Aztec Camera-Lied erwähne (und in die Playlist einfüge), dann möchte ich im Gegenzug darum bitten, nur ernst gemeinte Zuschriften zu tätigen! Sonst hetze ich Ihnen Frau Knef in die Albträume!

    beetFreeQ, deine Liste ist unglaublich und deswegen werde ich jetzt auch unglaublicherweise alle mal durchgehen (wenn du welche von den nicht verfügbaren hast, könntest du die hochladen?!):

    diverse – Gloomy Sunday – wie gesagt die Version von Heather Nova, die als eine meiner Lieblingssängerinnen nicht fehlen darf – bei laut.fm ist noch die von Billie Holiday (Original?) zu haben
    Ani DiFranco – Sunday Morning – check
    Bloc Party – Sunday – check
    Fiska Viljor – Sunday – weder bei mir noch bei laut.fm verfügbar
    Infadels – Sunday – nicht verfügbar
    Nick Cave – Sunday’s Slave – nicht verfügbar
    Queen – Lazing On A Sunday Afternoon – check
    Small Faces – Sunday Afternoon – check
    Sonic Youth – Sunday – nicht verfügbar
    U2 – Sunday Bloody Sunday – check
    Friska Viljor – Monday – nicht verfügbar
    Mr. Oizo – Monday Massacre (ok, sicher nicht so dein Fall ) – nö danke!
    Nouvelle Vague – Blue Monday – nicht verfügbar
    Tori Amos – I Don’t Like Mondays – in zwei anderen Versionen
    Melanie – Ruby Tuesday – check (ja, die Version von Melanie!)
    The Futureheads – Thursday – nicht verfügbar
    Eels – Saturday Morning – check
    Marcy Playground – It’s Saturday – check
    Architecture In Helsinki – One Heavy February – nicht verfügbar
    The Decemberists – July July (zählen eigentlich Bandnamen auch?) – nicht verfügbar (wollte ich erst, z.B. Happy Mondays, habs dann aber verworfen, weil schon genug Songs zusammen sind)
    Fiona Apple – Pale September – nicht verfügbar
    Xavier Rudd – The 12th of September – nicht verfügbar
    Kaizers Orchestra – Enden Av November – check

    The National – Mr. November – check
    diverse – Winter Wonderland (ebenfalls mehrere Versionen – man muss es nur wollen ) – richtig, ist ja bald Weihnachten, hab mich für Aimee Mann entschieden
    Badly Drawn Boy – Summertime In Wintertime – nicht verfügbar
    Simon & Garfunkel – A Hazy Shade Of Winter – check
    The Bravery – Rites Of Spring – nicht verfügbar
    Murder By Death – Spring Break 1899 – nicht verfügbar
    Janis Joplin – Summertime – check
    Alamo Race Track – Summer Holiday – nicht verfügbar
    Art Brut – Sound Of Summer – check
    Beatsteaks – Summer – check
    The Bravery – Swollen Summer – check
    The Decemberists – Summersong – nicht verfügbar
    Queens Of The Stone Age – Feel Good Hit Of Summer – nicht verfügbar
    Seafood – Summer Falls – nicht verfügbar
    Two Gallants – Long Summer Day – check
    The Young Knives – Weekends And Bleak Days (Hot Summer) – check
    The Zombies – Summertime – check
    !!! – Feel Good Hit Of The Fall – nicht verfügbar
    Olli Schulz und der Hund Marie – Human Of The Week – nicht verfügbar
    Death From Above 1979 – Black History Month – check

    ———————————–
    „year“ habe ich unverzeihlicherweise vergessen und werde das noch nachholen!
    ———————————–
    Alamo Race Track – Chocolate Years
    Amanda Palmer – Another Year: A Short History Of Almost Something
    Ani DiFranco – Red Letter Year
    Beth Gibbons & Rustin’ Man – Funny Time Of Year
    Final Fantasy – Took You Two Years to Win My Heart
    Gomez – Bubble Gum Years
    Primus – Year of the Parrot
    Regina Spektor – 20 Years Of Snow
    Silverchair – Anthem For The Year 2000
    The Zombies – Time Of The Season

  5. Oha, hatte ja nicht gedacht, dass du die wirklich durchgehst 😉 – werde mal sehen, dass ich die fehlenden bei Laut.fm hochlade! Wird aber ein wenig dauern!

  6. Ich hätte noch
    Greenday (zählt das eigentlich schon?) – Wake me up when September ends
    Daniel Powter – Bad Day
    Linkin Park – My December
    zu bieten.

  7. Markus, der ist natürlich dabei!

    beety, danke dafür 😀 Lass dir ruhig Zeit, ich lasse dieses Thema bis ca. Mitte November laufen.

    caesar, Green Day ist natürlich dabei, und „Bad Day“ habe ich hinzugefügt (sonst ist „day“ weniger dabei, da die Suchergebnisse zu zahlreich sind). Linkin Park ist leider nicht verfügbar.

  8. So, ich habe jetzt folgende Songs bei laut.fm hochgeladen (nachdem der Upload da die ganze Zeit nicht wollte und mir dann später die Songs teilweise mehrfach anzeigte):

    !!! – Feel Good Hit Of The Fall
    Alamo Race Track – Summer Holiday
    Architecture In Helsinki – One Heavy February
    Badly Drawn Boy – Summertime In Wintertime
    Fiona Apple – Pale September
    Friska Viljor – Monday
    Friska Viljor – Sunday
    Infadels – Sunday
    Murder By Death – Spring Break 1899
    Nouvelle Vague – Blue Monday
    Olli Schulz und der Hund Marie – Human Of The Week
    Queens Of The Stone Age – Feel good Hit of Summer
    Seafood – Summer Falls
    The Bravery – Rites Of Spring
    The Decemberists – July, July!
    The Decemberists – Summersong
    The Futureheads – Thursday
    Xavier Rudd – The 12th of September

    Die anderen fehlenden hab ich leider auch in keiner hochöadbaren Version. Und zu denen mit „Year“ im Titel haste ja noch nicht gesagt, welche du hast oder nicht.

  9. Vielen, vielen Dank, beety! Die Songs sind alle hinzugefügt :clap:

    Nun zum Rest (egal, wenn nicht verfügbar, sind auch so schon über 20 Stunden):
    # Alamo Race Track – Chocolate Years – nicht verfügbar
    # Amanda Palmer – Another Year: A Short History Of Almost Something – nicht verfügbar (aber die anderen Titel von ihr klingen witzig)
    # Ani DiFranco – Red Letter Year – nicht verfügbar
    # Beth Gibbons & Rustin’ Man – Funny Time Of Year – check
    # Final Fantasy – Took You Two Years to Win My Heart – nicht verfügbar
    # Gomez – Bubble Gum Years – nicht verfügbar
    # Primus – Year of the Parrot – nicht verfügbar
    # Regina Spektor – 20 Years Of Snow – nicht verfügbar
    # Silverchair – Anthem For The Year 2000 – check
    # The Zombies – Time Of The Season – check

    Als Zugabe gibt es noch Zag & Evans‘ In the year 2525

  10. Ich habe bislang noch nicht reingehört, ein heißer Tipp wäre aber auf jeden Fall „White Winter Hymnal“ von den Fleet Foxes! Das MP3 gibt es übrigens auch offiziell zum kostenlosen Download: http://www.subpop.com/artists/fleet_foxes

    Und ich gehe natürlich stark davon aus, dass Du „Your Winter“ von Sister Hazel schon integriert hast?

  11. symBadisch, die Fleet Foxes sind natürlich vertreten, denn das ist zufällig mein Lieblingslied von denen 😀
    Sister Hazel ist leider nicht vorhanden.

  12. Wenn du Amanda Palmer schon interessant findest, solltest du auch mein ein Ohr in die Dresden Dolls stecken – das ist nämlich sie zusammen mit dem Drummer Brian Viglione!
    Was die fehlenden Songs angeht, muss ich mal gucken. Die meisten müsste ich parat haben!

    Öhm, das Plugin zum Bearbeiten der Kommentare spinnt – die %20 da überall hab ich nicht getippt 😉

Kommentare sind geschlossen.