Julias Musikgeschmack vs. Konnas Music Mixtape (Dänemark Spezial)

Unsere gute Julia ist ja sehr vielseitig interessiert, was Musik angeht, aber ihre Vorliebe ist, wie wir ja alle wissen, das Indie-Genre. Dort kennt sie sich aus und das hört sie auch am liebsten. Ein Sub-Genre des Indies ist ja auch der Brit-Pop und während sich unsere Julia in dessen Mutterland aufhält, übernehme ich hier einfach mal für einen Beitrag das musikalische Kommando und gebe euch Musik aus einem Land, in dem ich mich vor kurzem noch aufgehalten habe: Dänemark!

Nun ist Dänemark wirklich nicht besonders bekannt oder berüchtigt für seine musikalischen Exporte. Das erste, was einem einfällt, sind Aqua und die Olsen Brothers, aber die locken ja niemanden mehr hinter einer brandneuen Glasvegas-CD hervor, erst Recht nicht Julia. Doch hat Dänemark weitaus mehr zu bieten, als man diesem kleinen Land zutraut und deshalb habe ich für Julia und ihre Leser (das seid ihr! 😉 ) eines meiner berüchtigten Music Mixtapes zusammengestellt. Das Besondere: Alle Songs sind von dänischen Künstlern und in dänischer Sprache gesungen. Viel Vergnügen, oder: Have det sjovt!

TV-2 – De Første Kærester På Månen

Von TV-2 wird vielleicht der ein oder andere von euch schon gehört haben, denn die Pop/Rock-Gruppe gibt es schon seit 1981 und sie haben seit ihrer Gründung sage und schreibe 18 Alben rausgebracht. Sie bezeichnen sich selbst als „Dänemarks langweiligste Band“, was man beim Hören der Musik aber nicht unbedingt bejahen würde. „De Første Kærester På Månen“ heißt der Song, den ich euch hier zeigen möchte. Übersetzt heißt das „Der erste Liebhaber auf dem Mond“. Na, das klingt doch mal vielversprechend! 🙂

http://www.tv-2.dk

UFO Yepha – Op Med Håret

UFO Yepha sind eine zweiköpfige Rap-Formation. Die beiden Jungs sind Anfang der 80er Jahre geboren. Ihren ersten Erfolg verbuchten sie im Jahre 2003, als ihre erste Single „Hver Dag“ sieben Wochen auf Platz 1 der dänischen Charts bleiben konnten. Das Stück, dass ich euch hier präsentieren möchte, nennt sich Op Med Håret, was soviel heißt wie „Rauf mit den Haaren“. Der Track hat nen netten Beat und einen Vergleich mit deutschen Genrekollegen müssen UFO Yepha nicht fürchten.

http://www.ufoyepha.dk

Johnny Deluxe – Drømmer jeg?

Als dritte Band im Bunde habe ich mich für Johnny Deluxe entschieden. Aktiv ist die Gruppe seit 2003 und das Debutalbum hat immerhin den Goldstatus erreicht. 2004 wurde die Band zum besten dänischen Newcomer gewählt – nach dem, was man so hören kann, wohl zurecht! In dem Song, den ich euch vorstelle, hat die Sängerin Anna Nordell einen Gastauftritt. „Drømmer jeg?“ heißt, wie man es sich wohl auch erschließen kann: „Träume ich?“ Auch wenn es nicht so ganz meine Musikrichtung ist, finde ich schon, dass der Song gut ins Ohr geht.

http://www.johnnydeluxe.dk

Wie auch bei meinen Mixtapes ist auch hier nach drei Songs Schluss. Ich will eure Ohren ja nicht überanstrengen und auch nicht zu viel Platz einnehmen. Vielleicht erlaubt Julia mir ja irgendwann ein weiteres Gastspiel, dann gibt es möglicherweise auch noch dänischen Metal zu hören, auf den ich diesmal aus Rücksicht bewusst verzichtet habe. Zu entdecken gibt es jedenfalls noch Einiges! 😉

4 Gedanken zu „Julias Musikgeschmack vs. Konnas Music Mixtape (Dänemark Spezial)“

  1. Aha aha, sehr gut, Konna! Die Musik kann ich jetzt zwar nicht anhoeren, aber die Idee ist fantastisch und du kannst natuerlich nochmal vorbeikommen 🙂

    So, Internetzeit fast um – muss los…

Kommentare sind geschlossen.