NDR 2-Radiokonzert mit Amy Macdonald nicht im Stream!

Gestern abend gab es wie jeden Montag bei NDR 2 das Radiokonzert und in der ersten Stunde verzauberte die junge Schottin Amy Macdonald. Das Konzert wurde aufgenommen am 1. Juni 2008 im Kleinen Sendesaal des WDR in Köln. Besonders ihre Coverversion von Bruce Springsteen’s Dancing in the Dark war einfach fantastisch (und ihr Akzent ebenso). Leider ist gerade dieser Teil der gestrigen Sendung nicht als Stream verfügbar (im Gegensatz zu den Teilen mit Tracy Chapman, REM und den Scorpions).

Auf ein erneutes Hören hatte ich mich echt gefreut, doch auf der Seite mit Link zum Stream wird Amy nicht erwähnt, obwohl sie auf der Seite zur gestrigen Sendung der Aufmacher ist und sogar eine Liste der Songs mit Minutenangaben aufgeführt ist. Einen kleinen Trost gibt der Artikel beim WDR mit Bildern und Setlist, doch die Musik hört man so ja nicht. Grmpf!

Während ich mich jetzt noch ein bisschen weiter ärgere, höre ich lieber noch mal ihr Album This is the Life

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

5 Gedanken zu „NDR 2-Radiokonzert mit Amy Macdonald nicht im Stream!“

  1. Das ist echt blöd, aber man kann wohl davon ausgehen, das rechtliche Aspekte eine Rolle gespielt haben. Oder gibt es noch eine andere logische Erklärung?

  2. Das wird wohl der Grund sein, allerdings hätte ich es genau umgekehrt erwartet: Material von Live-DVDs und anderen Konzerten wird gekürzt und das vom ebenfalls öffentlich-rechtlichen Sender WDR wird gestreamt.
    Ich kann es mir nur so erklären, dass das WDR-Konzert in diese seltsame Kategorie der inoffiziellen Geheimkonzerte fällt, wo man nur nach Einladung (z.B. Gewinnspiel) rein darf. Aber dann wundert es mich, dass es ausgestrahlt wird, weil man das ja theoretisch auch aufzeichnen kann. 😕

    Es gibt bei dem Stream so schon genug Einschränkungen (nur eine Woche verfügbar, die (normalerweise) dreistündige Sendung nur komplett anhörbar, „vorspulen“ nicht möglich) und deswegen finde es sehr schade.

  3. Och Menno, wo ich doch gerade eine Schwäche für Amy entwickle. Album ist auch schon bestellt und dürfte dann erstmal über den „Streamverlust“ hinwegtrösten. Grmpf!

  4. Ri, viel Spaß dann mit dem Album :mrgreen:

    Florian, danke für den Tipp. Sind zwar „nur“ fünf Songs, aber mit „Caledonia“ immerhin ein nicht-Album-Song.

Kommentare sind geschlossen.