Physik auf die Ohren: Quarks im 49suns-Radio

Simulated Bubble Chamber
Creative Commons License photo credit: Erik Charlton
Das neue Thema im 49suns-Radio ist ziemlich ungewöhnlich, denn es gibt Quarks

Quarks sind die elementaren Bestandteile (Elementarteilchen), aus denen man sich Hadronen (z.B. die Atomkern-Bausteine Protonen und Neutronen) aufgebaut denkt.

Mit dieser Defintion war es aber auch mit der Physik, denn die Songtitel leiten sich aus den seltsamen Namen für die Quarks her: Up, Down, Strange, Charm, Bottom (auch: Beauty), Top (auch: Truth). Im Radio werden also Songs gespielt, die im Titel einen der acht Quark-Namen beinhalten. Bei Up und Down habe ich die Auswahl ein wenig eingeschränkt, damit tatsächlich eine Bewegung gemeint ist und nicht die im englischen so gebräuchlichen Verbformen, wie z.B. „Wake Up“ oder „Burn Down“. Es sind trotzdem fast zwanzig (zwei null) Stunden an exzellenter Musik.

Wie immer gilt, dass Vorschläge willkommen sind und jetzt heißt es fröhliches Quarken!

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

8 Gedanken zu „Physik auf die Ohren: Quarks im 49suns-Radio“

  1. Ui, Respekt – einfach mal eben so 20 Stunden nur durch ihren Titel zusammenhängende Musik zu einer passenden Playlist zu klöppeln, ist schon ein ordentlicher Aufwand. Ich tu mich bei meinen 6-7 Stunden, die meine Themen-Sendungen meistens so haben, schon schwer – und das sind ja sogar noch stilistisch ähnliche Songs – dafür haben meine Uploads in den Songpool mittlerweile auch schon die 200 Songs überschritten – schneller Upload auf der Arbeit sei dank xD

  2. beet, einfach so is nich! Allerdings habe ich mittlerweile eine Routine:
    – aus meiner Sammlung alle Songs, die die Kriterien erfüllten in eine Liste packen,
    – die ungewollten aussortieren,
    – Songs in ein extra Verzeichnis kopieren,
    – von dort aus bei laut.fm hochladen,
    – Songs zu Playliste im laut.fm-Adminbereich hinzufügen.

    Das Zeitaufwendigste ist wirklich das Hochladen (hab mittlerweile an die 700 Songs :mrgreen: ), doch das geschieht ja im Hintergrund.

  3. Achso – das ist ja gleich noch mehr Aufwand als ich dachte – war davon ausgegangen, dass du den Songpool da zu Rate gezogen hast. Dann mal umso mehr alle Achtung! Da kann ich dann ja doch nicht wirklich mithalten :gott:

    Ach ja, mal ganz OT ne kurze Frage: Wo haste eigentlich das Plugin da oben rechts her, das wie in ner Slideshow einige Theman bei dir vorstellt? Also das unter „Ankündigungen und Wegweiser“. Oder ist das selbstgemacht? Wenn ja, wie? Ist sicher schonmal gefragt worden – bin nur zu blöd zum Suchen 😉

  4. beetFreeQ, joa, ob das wirklich Mehraufwand ist? Das Suchen und generelle Hantieren ist in meinem Musikprogramm einfacher 🙂

    Zum OT: das ist tatsächlich ein selbst geschriebener Schnipsel, aber nicht von mir 😉 Das war Andreas/cimddwc und der hat dazu einen Beitrag mit Anleitung geschrieben.

  5. Ah, vielen Dank! Werd mir das Script auch mal bei Gelegenheit einbauen, denk ich!

    Ja, ordentliche Musikprogramme machen da einiges leichter – du schwärmst ja so von Media Monkey – ich hab mich aber irgendwie in Foobar vernarrt. Ist eigentlich auch dringend mal nen Beitrag wert. Mal sehen – das braucht sicher etwas Zeit!

  6. Kann es sein, dass ich im Spam gelandet bin? Oder mein Firefox spinnt… – hab grad folgendes geschrieben – ist aber nicht aufgetaucht. Falls du’s doch noch irgendwo findest – am besten einen von beiden löschen…

    ——–

    Ah, vielen Dank! Werd mir das Script auch mal bei Gelegenheit einbauen, denk ich!

    Ja, ordentliche Musikprogramme machen da einiges leichter – du schwärmst ja so von Media Monkey – ich hab mich aber irgendwie in Foobar vernarrt. Ist eigentlich auch dringend mal nen Beitrag wert. Mal sehen – das braucht sicher etwas Zeit!

Kommentare sind geschlossen.