Song des Tages: Stephen Lynch – Vanilla Ice Cream

Wenn ein Comedian Schrägstrich Musiker einen Song über Rassismus macht, dann ist das Ergebnis meistens etwas anders als erwartet und so auch Vanilla Ice Cream von Stephen Lynch, das schon seit einigen Monaten unentdeckt in meinem Archiv rumhockt. Über den Indiefeed-Podcast fand der Song in meine Sammlung und erst durch mein Themenradio „Früchte“ wurde meine Aufmerksamkeit geweckt[1], denn der Text ist einfach genial! Deshalb der Tipp zum Anhören bei Last.fm oder der offiziellen Seite. Oder gleich das Video anschauen (Live in Irland):

  1. Ja, Vanille zählt dazu []

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

3 Gedanken zu „Song des Tages: Stephen Lynch – Vanilla Ice Cream“

  1. Aaah, ich kann nicht glauben, dass du der Welt von ihm erzählst. Ich habe mein Fansein immer verheimlicht, da bestimmte Künstler keinem breiten Publikum zugeführt werden sollten. Nenn mich verrückt, aber er ist einfach zu gut, um von jedem Dummie gehört zu werden.

  2. Christoph, da haben sich die Spanier aber nicht mit Ruhm bekleckert!

    Chlorine, ein wichtiger Einwand, aber hier kommt der Einwand zum Einwand: meine vier Leser sind es ja alle wert, dass man solche Perlen vorstellt und außerdem habe ich den Song seit Tagen im Kopf und konnte einfach nicht anders.

Kommentare sind geschlossen.