Albumkritik und -verlosung: Der Elegante Rest

Festhalten! Hier gibt es jetzt eine Kritik von einem deutschsprachigen Album! Das ist ungewöhnlich, da ich sonst selten deutschsprachige Musik höre, aber aufgrund der Umstände[1] und der Qualität der Musik kommt es nun doch zu diesem Ereignis. Und das Beste ist, dass ich die CD zweimal habe und deswegen ein Exemplar verlosen werde. Dazu später mehr.

Es handelt sich um das selbst betitelte Album von Der Elegante Rest, das im Oktober erscheint und die Jungs behaupten, ihr Sound klinge wie „Franz Schubert im Bett mit Brigitte Bardot. Melancholie, die in die Beine geht.“ Alleine wegen dieser Formulierung muss man mal genauer hinhören. Und das kann man durchaus öfter, denn das wird immer besser bei jedem Durchhören. Rein instrumentalisch ist das genau meine Musik (melodiöser Gitarrenpoprock, angenehme Stimme) und die Texte machen ordentlich was her. Die Band kommt übrigens aus Leipzig und besteht aus zwei ausgebildeten Jazzgitarristen plus Bassist/Saxophonist, Schlagzeuger und Keyboarder.

Der Elegante Rest

Das Album geht gut los mit meinem Lieblingsstück Warten auf das Ende der Welt. Beim Text habe ich am Anfang „Die meiste Zeit fahren wir williges Frischgemüse / ein Idiot in einer zwielichtigen Kombüse“ rausgehört, was jetzt mal völlig offen für Interpretationen ist. Aber der Refrain klingt ohrwurmverdächtig gut. Und es gibt sogar ein Video:

Danach geht es etwas ruhiger weiter mit Es war nur ein Kuss, das sehr nach schwülem Sommer klingt und deshalb gerade besonders passt. Schön abwechslungsreich präsentiert Kreisverkehr danach viel Geschrammel und einen flotten Rhythmus. Auch ein Ohrwurmkandidat („Jedes Mal, jedes Mal im November…“ dubdidu). Die Tempowechsel gehen weiter, erst runter (mit Akustikgitarre werden wir informiert Der Teufel kam von nebenan) und wieder rauf (eine Schlagzeug-lastige Energieverschwendung).

Der rote Salon sagt mir nicht ganz so zu, klingt ein wenig zu bedeutungsschwanger, wenn das musikalisch irgendwie möglich ist. Diese seltsame Stimmung wird fortgesetzt in Übungsgelände, aber basslastig passt das irgendwie besser, auch wenn knapp sechs Minuten zu lang sind. Bevor der Hörer jetzt völlig deprimiert wird, folgt mit Alles schwimmt ein schönes Liebeslied(?), das zwischen glasklaren und verzerrten Gitarren wechselt.

Der Gitarrenpart am Anfang von Bist du wirklich meine Geliebte? erinnert ein wenig an Under the Bridge und auch die Gesangsharmonien gegen Ende verstärken diesen Eindruck. Doch das kann man ja positiv interpretieren, denn der Song gefällt mir sehr gut. Dann wird es beschwingt Kompliziert und die Zwei Spinner schließen das Album ab.

Fazit: Abwechslungsreich, melodiös, schön gitarrig und gut geeignet für meinen Einstieg in eine verstärkte Beschäftigung mit deutschsprachiger Musik.

Stichwort deutsche Musik: Guckt man mal in die ähnlichen Künstler bei Last.fm finden wir dort u.a. Virginia Jetzt! und Kettcar und von meiner unerfahrenen Warte aus stimme ich da mal zu.

Der geneigte Leser kann sich selber davon überzeugen, denn alle 11 Songs gibt es als kostenlosen Download. Ist zwar nur maue Qualität (128kb/s), doch es sollte für einen ersten Eindruck reichen. Sehr viel besser wäre natürlich eine echte CD, nicht war?! Ja und wie der Zufall so will, habe ich eine solche zu vergeben. Zur Teilnahme an der Verlosung einfach hier einen Kommentar abgeben (bis Mittwoch 10 Uhr, mit gültiger E-Mail-Adresse) und dann werde ich den Gewinner per Zufallsgenerator ermitteln.

Wer die Songs auch ohne CD in einigermaßen guter Qualität haben möchte, der sei auf den iTunes Store verwiesen, wo es immerhin acht Songs im kopierschutzfreien Plus-Format gibt (256 kb/s). Und dann gibt es noch ein paar Konzerte (mehr Infos auf der MySpace-Seite):

* 23.Aug.2008 Berlin
* 03.Okt.2008 Berlin
* 10.Okt.2008 Erfurt
* 15.Okt.2008 Stuttgart
* 16.Okt.2008 Wien
* 17.Okt.2008 München
* 18.Okt.2008 Bayreuth

  1. Über den Umweg über mein Liedzeilen-Quiz wurde mir angeboten, dass ich ein Promoexemplar des Albums bekomme, wenn mir die Musik gefällt. Und wenn ich nicht im hinterletzten Winkel wohnen würde, hätte ich sogar ein Konzert besuchen können… []

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

17 Gedanken zu „Albumkritik und -verlosung: Der Elegante Rest“

  1. Interessante Locationauswahl, die die Band im Oktober absolviert *hust*. Zumindest für Erfurt, München und Bayreuth kann ich da ja sprechen.
    Bei ersten Hören bin ich jetzt nicht so arg begeistert, irgendwie fehlt da ein bisschen der gewisse Pfiff in den Songs. Das ist alles recht monoton und hört sich untereinander sehr gleich an.
    Nunja, vielleicht hab ich auch einfach zu viel gute Musik dieses Wochenende gehört.

  2. Argh, ich hatte mir das angehört und hab den ganzen Tag diese doch sehr selstamen Liedzeilen mit dem Gemüse als Ohrwurm gehabt. Na danke! 😉

  3. Joa, klingen schick, die Jungs. Mal ruhig, mal rockend – lass ich mir gefallen. An deutschsprachige Genialitäten (Achtung: Empfehlung für Deutschmuffel) wie Kante oder Sport kommen sie allerdings nicht ganz ran!

    PS: Die Lyrics sind vermutlich wirklich so gewollt – höre auch exakt das selbe und ich find, der Sänger singt klar genug, um ihn gut zu verstehen…

  4. Caesar, musste auch sofort an dich denken, als ich die Städte gelesen habe :mrgreen: Hör einfach noch ein paar Mal rein, wenn du Zeit hast – das wächst mit der Zeit. Aber gegen Sonnenrot ist das natürlich sehr schwer.

    Konna, Ohrwürmer sind immer gut! Naja fast.

    beetFreeQ, danke für die Tipps (werde gleich mal reinhören) und für die Bestätigung meiner Ohren.

    Postpunk (öhm Trackbacks sind so eine Sache), aber das zählt trotzdem.

  5. „Es war nur ein Kuss“ gefällt mir richtig gut. Ist zwar relativ schwermütig aber hat gerade im Refrain einen sehr eigenen Stil. Ansonsten trage ich mich natürlich gerne für die Verlosung ein. Bin neugierig geworden.

  6. Dein Quiz verpasse ich ja leider seit Wochen immer wieder aufs Neue. Besserung vielleicht in Sicht. Ich würde gern auf den letzten Drücker an deiner Verlosung teilnehmen, gehe aber doch lieber auf Nummer sicher. 🙂

  7. Ich habe gerade bei Nicorola das Video zu „Warten auf das Ende der Welt“ gesehen und bei Google recherchiert, ob die Jungs schon ein Album veröffentlicht haben. Darüber habe ich zu dir gefunden und nehme jetzt gerne die Chance wahr, das Album zu gewinnen. 😉 Revolutionär finde ich die Band jetzt nicht, aber ganz witzig.

  8. Ok, die Zeit ist abgelaufen und ich werde gleich den Zufallsgenerator anwerfen, um den Gewinner aus den 9 Teilnehmern zu bestimmen.

  9. Hallo,

    Ich will sein der Gewinner,
    damit in meinem CD Regal ist bald eines dieser Dinger.

    Dieser Sound ist megagut,
    dass gibt mir im Alltag wieder Mut.

    Ich will diese Cd gewinnen,
    damit ich kann dem Alltag damit entrinnen.

    Ich will diese CD haben,
    mich an dieser schönen Musik erlaben.

    Wenn Sie würden mich lassen gewinnen dieses gute Stück,
    bekommen Sie nur gut Kritik.

    Bitte lasst mich haben diese CD,
    einen gewinnen zu lassen tut sicher nicht weh.

    Ich mache nämlich dafür extra diesen Reim,
    damit diese coole CD findet bei mir ein neues Heim.

    Ich würde mich riesig freuen,
    und Ihr würdet es sicher nicht bereuen.

    Also gebt Euch einen Ruck,
    schickt mir diese CD Ruckzuck.

    Damit macht Ihr einen leser zufrieden,
    und Traurigkeit wird damit vermieden.

    So ich mache nun mal ein Ende,
    denn ich kann halten diese Cd bald in meine Hände.

    viele Grüße,
    Euer Felix der Süße 😀 😀 😆

  10. Hallo Felix, du wirst vielleicht bemerkt haben, dass ich zwei Kommentare vor deinem geschrieben habe, dass die Zeit abgelaufen ist. Das war am 6. August 2008 (in Worten: Zweitausend und Acht).

  11. Menno, Julia. Lass ihn doch, versuchen kann man es schließlich. Und wer weiß, vielleicht hast Du ja aus reinem Mitleid noch ein Exemplar des Albums für ihn zur Hand…! xD

  12. 😯 ja eben und kannst ihn ruhig löschen.
    Jeder kann sich mal vertun oder es auch mal versuchen……. 😕

Kommentare sind geschlossen.